Gibt es sowas wie "DirectUpdate" auch für Mac? (DynDNS)

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von Shuffle, 16.12.2005.

  1. Shuffle

    Shuffle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    11.08.2005
    Hi & sorry,
    ich bin sicher, das wurde schon gefragt, ich habe aber gesucht, hier im Forum als auch auf Versiontracker.com, wirklich was gefunden habe ich nicht.
    Unter Windows gibt es eine Utility namens "DirectUpdate", mit der ich vor meiner Konvertierung sehr gerne gearbietet habe, sie ist ein multi-dynamischer DNS-Client und stellt eine Verbindung zu allen bekannten kostenpflichtigen und weniger bekannten, kostenlosen DynDNS-Diensten her. Durch die Namenauflösung kann ich also - trotz dynamischer IP-Vergabe bei DSL - stets und immer vom Internet aus meine Kiste fernsteuern, warten, was auch immer ...

    Kennt jemand ein solchen Tool, besonders eines, welches sich zu den vielen freien Diensten verbinden kann (DynDNS, der bekannste, ist ja inzwischen kostenpflichtig ...)?

    Danke für euch Hilfe,
    Gruß
    Shuffle
     
  2. Lofgard

    Lofgard MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    17.04.2005
    keine, Angst, ist tatsächlich schonmal gefragt worden. Es gibt wohl mittlerwiele auch einen Dyndns-Clienten für OSX, allerdings haben die meisten heutzutage eh einen Router über den sie ins Internet gehen, der diese Funktion selber schon beinhaltet.

    Oder habe ich Dich nicht richtig verstanden? Du willst auf eine dynamisch vergenbene IP aus dem Iternet zugreufen ohne diese zu kennen, nicht?

    Was soll es denn genau werden?

    defekter Link entfernt
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2005
  3. pks85

    pks85 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    16.07.2004
    Seit wann ist dyndns.com kostenpflichtig (von denen gibts ja auch einen Updater für OS X)?

    Ich empfehle aber:
    http://freedns.afraid.org
    Da gibts auch einige Skripte die du am Mac zum laufen bringen kannst.

    edit:
    bei freedns.afraid.org gibts auch viel tollere (Sub-)Domains ;)
     
  4. dg2dra

    dg2dra MacUser Mitglied

    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    25.03.2005
    1.
    ja, sowas gibts. Guckst Du hier : http://www.dnsupdate.org/

    2.
    wer sagt denn, dass dyndns.org jetzt kostenpflichtig ist ??? Man kann nach wie vor bis max. 5 Hosts kostenfrei auf seinen Account anlegen.
    Kostenpflichtig wird es, wenn Du Zusatzdienste in Anspruch nehmen willst, wie z.B. einen eigenen Domainnamen nach Wunsch.

    Gruss Heiko
     
  5. Shuffle

    Shuffle Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    11.08.2005
    @all:
    Herzlichen Dank für die Hilfe und die Nachsicht, ich habe es gestern Nacht dann mit No-IP.com und dem Client noch hinbekommen, ist auch kostenlos :)

    Ich meine vor einem Jahr oder so - kann auch zwei her sein - sowohl auf Heise als auch per eMail den Hinweis bekommen zu haben, dass DynDNS ein ab dann komplett kostenpflichtiger Dienst wird, ob ich upgraden möchte, da ansonsten mein Konto dort geschlossen würde - und auch wurde. Kann natürlich sein, ich irre mich und es war ein anderer dynamischer DNS-Dienst - oder sie haben das inzwischen wieder geändert. Ich wollte jedenfalls keine Unwahrheiten verbreiten ;-) Entschuldigt.

    @Lofgard:
    Sinn und Zweck dieser Aktion ist, mich aus dem Internet daheim mit meinen Rechnern verbinden zu können. Ich habe auf meinem Server verschiedene Dienste laufen, auf die ich vom Internet aus zugreifen will. Fernwartung ist natürlich auch ein Thema.
    Aufgelöst wird die IP dann über den zugeordneten Namen des o.g. DNS-Dienstes, also z.B. slushpuppy.dyndns.org landet dann auf meinem Rechner; wenn ich dann noch die entsprechenden Ports durch die Firewall und den Router schleuse, kann ich z.B. ein Board hinten dranhängen, FTP, Remote Desktop, Fernsteuerung, Fernwartung, da kommt echt Freude auf ;-)

    Gruß
    Shuffle
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.12.2005
  6. Lofgard

    Lofgard MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.025
    Zustimmungen:
    28
    MacUser seit:
    17.04.2005
    Na prima! Ich selber nutze auch Dyndns. Hatte nur nachgefragt, weil mich “DirectUpdate” etwas verwirt hat.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen