Gibt es Mini-Fileserver?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Hugoderwolf, 12.09.2004.

  1. Hugoderwolf

    Hugoderwolf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.03.2003
    Mir ist neulich mal aufgefallen, dass man ja gerne mal auf gewisse Daten von mehreren Computern aus zugreift. Sei es eine MP3-Sammlung oder eine Ladung PDFs mit massenhaft KnowHow. Mal will ich mir das auf dem Sofa mit dem iBook reinziehen, mal direkt am Schreibtisch-PC damit arbeiten. Ist natürlich Quatsch, das alles auf einem Rechner zu haben oder auf beide Rechner identisch ziehen ist doof, weil es so viel Platz hat und man runtergeladene oder gespeicherte Sachen immer hin und herschieben muss. Daher hätte ich gerne einen zentralen Speicherplatz im Netzwerk, also einen Fileserver.
    Die erste Möglichkeit ist natürlich, einen alten Rechner mit Linux zu bespielen und in den Keller zu stellen. Problem: Das Ding ist laut und braucht zu viel Strom und von daher eine ziemlich unbefriedigende bis nicht durchführbare Lösung.

    Jetzt frage ich mich: Gibt es sowas wie die üblichen Firewire-Harddisk-Gehäuse, nur halt mit Ethernet-Anschluss (von mir aus FireWire zusätzlich)? Wenn ja, wo? Wenn ich nach Fileservern google komme ich natürlich nur zu irgendwelchen Ultra-Business-RAID-Storage-Solutions, unbezahlbar und überdimensioniert. :(
     
  2. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.11.2003
    Wenn du über TCP/IP mit der Festplatte reden willst muss das mehr sein als einfach nur ein Gehäuse um die Platte.... Du brauchst dann da drinn einen Fileserver.... logisch.. aber da wirst du um ein Betriebssystem nicht rum kommen... Möglichkeit wäre den Linux-Server im Keller per Wake-on-LAN zu betreiben
     
  3. Smokin

    Smokin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.11.2002
  4. A. Onassis

    A. Onassis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    27.12.2003
    www.ximeta.com /.de

    Das sind HDDs mit Ethernetanschluß zu ganz akzeptablen Preisen (160GB so um 220 Euro). Werden in D von Hantz.de vertrieben. Ich mag meine. Läuft seit 5 Monaten sehr problemlos. Fix genug ist das auch für das was ich mache (MP3/Video Wiedergabe, File Ablage).
     
  5. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.05.2002
    Ja ist praktisch eine Marktlücke. Sowas nennt sich NAS (Network Attached Storage AFAIR) aber ist im Prinzip nur ein Fileserver. Ein konventioneller Linux/*BSD-PC wäre da die Standard-Antwort. Oder eins dieser 19"-Racksysteme.

    Habe gerade gesehen, das es eine interassante "Alternative" gibt. Im Prinzip ein Rechner der von Flash-ROM ein Emedded Linux bootet. Sieht auch aus wie ein (hässliches Festplattengehäuse). Bei cyberport für 160 Tacken ohne Platte.

    Siehe bei http://www.claxan.com

    Gibt es auch mit Router/Switch/Firewall drin usw. Sehr interessantes Produkt.
     
  6. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.11.2003
    oh gott... ich werde alt..... :(
     
  7. Hugoderwolf

    Hugoderwolf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.03.2003
    Mir ist schon klar dass ein Ethernet-Controller nicht direkt an den IDE-Port einer Festplatte passt. ;)
    Ist ja heutzutage kein Problem mehr einen IDE-Controller und einen embedded Server in ein kleines Gehäuse zu verpflanzen. Und selbst auf meinem WLAN-Router läuft ein Linux.
    Und wie man sieht gibt es sowas tatsächlich. Da freu ich mich ja mal 'ne Runde. pepp
    Muss jetzt nur noch schauen ob ich das Geld ausgeben will für das bisserl Bequemlichkeit. ;)
     
  8. two42two

    two42two MacUser Mitglied

    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    ...
    tatsächlich gibt es seit kurzem Router bzw Switches von Ovislink, Netgear und
    bald auch von Linksys, bei denen man eine externe USB Festplatte betreiben kann
    bei ovislink sind sogar 4 USB 2.0 Ports dabei, bei Netgear ist es nur einer ...
    manche sind sowohl als WLAN als auch nur als normale Switches verfügbar,
    kosten tun die Sachen so ab 140,- Euro ...

    grüsse

    two42two
     
  9. cla

    cla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.958
    Zustimmungen:
    128
    MacUser seit:
    24.10.2003
  10. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    MacUser seit:
    31.03.2003
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen