gibt es "gefährliche" Tiger Prozesse, die nach "ausssen" telefonieren?

Dieses Thema im Forum "Sicherheit" wurde erstellt von unique23, 01.02.2006.

  1. unique23

    unique23 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    03.03.2004
    hallo zusammen,
    weiß jemand von euch bescheid welche prozesse die im hintergrund
    bei os x tiger ablaufen und "gefährliche" informationen ins netz
    senden, oder sind alle prozesse von tiger vertrauenswürdig und man
    muss sich keine sorgen machen?
     
  2. Hamsterbacke

    Hamsterbacke MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    42
    MacUser seit:
    30.09.2005
    Ist ein Hersteller, der ein Interesse an der Registrierung seiner Kunden hat und z.B. deren Adressen ungefragt an "Partner" weitergeben darf, vertrauenswürdig?

    Ansonsten gibt es auch massig Fremdsoftware (Adobe-Programme, MS-Office), die nach Hause telefonieren.

    Benutz die kleine Petze. little Snitch gibt's hier: http://www.obdev.at/products/index-de.html?ODLANGUAGE=de

    Gruß, Gerhard
     
  3. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.081
    Zustimmungen:
    302
    MacUser seit:
    01.05.2004
    Und woher weiß ich, dass Little Snitch nicht nach Hause telefoniert? :D
     
  4. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Der fragt dich dann und wenn du ablehnst ist das Progi für die Katz...

    Ich verstehe das sowieso nicht.

    Wer ein paar Jahre mit Windows gearbeitet hat, der hat seine Daten eh in der Welt verteilt..:D

    Und wer nur mit dem Mac gearbeitet hat und Programme registriert hat, der ist auch überall gelistet. (Wie bei Windows auch)

    Mal im Ernst, ich glaube nicht das in den Softwarefirmen Heerscharen von Leuten sitzen, die sich nur mit den Daten der Kunden auseinandersetzen.

    Das wird eh nicht gepflegt, viel zu teuer.
     
  5. Hamsterbacke

    Hamsterbacke MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    42
    MacUser seit:
    30.09.2005
    Dafür gibt's ja auch extra Firmen. Die zahlen für eine geprüfte Adresse imho teilweise über 80 Cent.

    Gruselgruß, Gerhard
     
  6. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.081
    Zustimmungen:
    302
    MacUser seit:
    01.05.2004
    Aber das würde der gute Steve ja Gott sei Dank niemals zulassen! :D
     
  7. Hamsterbacke

    Hamsterbacke MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    42
    MacUser seit:
    30.09.2005
    :D :D
    Aber niemals gar nie nicht würde er das nicht zulassen...
    :D :D

    P.S. gebt mal Adressenhandel in Google ein.
     
  8. Thomas2872

    Thomas2872 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    23.01.2005
    Stevie Boy, der nette Junge von nebenan :D

    Viele Grüße,
    Thomas
     
  9. valle.

    valle. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.01.2006
    sowe3it ich weiß telefoniert der mimistore von iTunes version 7.0.2 nach außen um irgendwelche vorsschläge zu machen. aber ich glaub net das das an dritte weiter geht... und außerdem kann man dieses ministore auch deaktivieren...
     
  10. dermaier

    dermaier MacUser Mitglied

    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    24.01.2006
    Ich habe schon wirklich x-mal Microsoft (Word, Excel) verboten (Any Conn.. - forever) sich beim beenden zuhause zu melden. Und dennoch werde ich jedes einzelne Mal erneut gefragt - wie kommt das bloß?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen