Gewissenskrise - Mac Book Pro, oder nicht

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von jeffmaster, 31.01.2007.

  1. jeffmaster

    jeffmaster Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    04.01.2007
    Heute hat mich mein Gewissen geplagt, mehr Geld auszugeben für weniger Hardwareleistung.

    Ich war ein wenig Surfen und bin auf folgendes Angebot gestoßen, dass mich sehr anspricht:
    http://geizhals.at/a201519.html

    Jetzt passt da eigentlich alles, entspricht meinen Wünschen, etc.

    Dann sehe ich aber z.B. so etwas:
    http://geizhals.at/Acer_Aspire_5612WLMi_LX_ATE0J_026_a206686.html
    und bekomme innerliche Gewissensbisse, da das dann mehr Leistung hat, ein Jahr länger Garantie, und um 600 Euro günstiger ist.

    Was soll dieser Thread also?
    Im Endeffekt denke ich, will ich nur motiviert werden das Mac Book zu kaufen. Mit guten Argumenten.
    Mir ist ein großer Bildschirm wichtig, darum ist kein Pro keine Option für mich.

    Beides würde seinen Zweck erfüllen, keine Frage.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.01.2007
  2. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Um es polemisch auszudrücken, tiefer gelegter Plastikbomber. Nimm ein Notebook bei dem sich der Hersteller (in dem Fall Apple) gemeinsam mit dem Designer mehr Gedanken über die eigentliche Benutzung als über Zahlen auf dem technischen Datenblatt gemacht hat.

    Na ja, und dann ist da noch der Mehrwert mit Mac OS X, quasi unbezahlbar! ;)
     
  3. Spaceranger

    Spaceranger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    45
    MacUser seit:
    03.04.2006
    Das Argument für das Macbook Pro heisst Mac OS X.
    Das Argument gegen das Acer heisst Windows XP oder Wizta ;)
     
  4. HanSolo86

    HanSolo86 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.299
    Zustimmungen:
    307
    MacUser seit:
    13.11.2005
    Nimm das MBP, du wirst es dir danken.
    Ist einfach ein tolles Gerät.
     
  5. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.978
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Das Acer-Display: (1280x800) (Weniger als das 13" MB)
    Der Prozessor beim MBP ist doch auch schneller.

    Und OSX läuft schlecht auf dem Acer ;)
     
  6. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Noch ein Tipp: Bei Macintosh Computern würde ich den Preis nie bei Geizhals vergleichen! Es gibt wesentlich günstigere Anbieter von Macs die nicht bei Geizhals gelistet sind!

    Schau und vergleich mal bei mackauf.de und evtl. bekommst Du ja auch irgendwo einen Bildungsrabatt oder Gutscheine.
     
  7. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Wieso mehr Leistung?
    Das Acer hat einen C2D mit 1,66 Ghz.
    Das MacBook Pro satte 500 Mhz mehr.
    Huh?
    Dir ist aber klar, dass ein normales MacBook dieselbe Auflösung hat, wie das Acer-Teil? (Das MacBook Pro hat eine größere)
     
  8. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    19.06.2004
    Also bei solcher Frage in einem MacUserForum sollte man Dir gewisse Bisse an den Hals wünschen....

    ...meint der Smurf...

    P.S. Vergiss den PC, hol Dir das MBP, das ist GUT !!!
    Und nebenher läuft Windows nett auf dem Teil, falls DU das brauchst...
     
  9. cypher_tc

    cypher_tc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    359
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    25.05.2006
    *ankündigungshüstel* die tatsache, dass arbeitsfläche und deshalb die auflösung die entscheidende grösse ist, wird bei mobilen rechnern immer häufiger an den zoll vorbeigeschmuggelt.
     
  10. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.526
    Zustimmungen:
    690
    MacUser seit:
    05.01.2005
    Das Acer hat noch dazu eine shared Memory Grafik, also keine echte Grafikkarte wie das MBP. Billig PCs sind nun mal meistens Blender und Acer hat an Ruf ganz schön eingebüsst in den letzten Jahren. Ich würde mir so einen Plastikbomber jedenfalls nicht antun und höchstens ein IBM Notebook zum Vergleich heranziehen.

    Allerdings würde ich persönlich mir kein MBP der ersten Generation mehr kaufen.Zum einen hast Du bei der neuen Generation für etwas mehr Geld eine deutlich bessere Ausstattung (größere HD, mehr RAM, besserer Prozessor), zum anderen sind die neuen MBP eine deutliche Verbesserung in Sachen Qualität. Fiep und Hitzeprobleme gehören bei denen definitiv der Vergangenheit an.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen