Gewerbeschein aber keine Aufträge??

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von metty, 14.02.2006.

  1. metty

    metty Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    16.11.2004
    Hallo zusammen,

    was passiert eigentlich wenn, ich mir jetzt einen Gewerbeschein holen würde, jedoch sagen wir im Jahr nur 2000 EUR an Aufträgen umsetze. Wird mir der Schein dann wieder entzogen? Wie läuft das ab?

    Das interessiert mich brennend.

    Danke euch.
     
  2. mrthomasd

    mrthomasd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    146
    MacUser seit:
    20.02.2004
    Kommt auch immer darauf an wieviel du selber ausgibst bei einem Umsatz von 2000 €. Wenn du immer nur Geld haben willst werden die sich mit Dir schon auseinander setzen ! Aber ist eine schlechte Frage im Forum !

    Lasse dich von deinem Steuerberater beraten die Wissen immer alles besser als Du und ich !!!
     
  3. flinkerfinger

    flinkerfinger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    21.01.2005
    Solltest Du über einige Jahre hinweg nur Ausgaben aber keine Einnahmen haben, könnte das Finanzamt Dir fehlende Gewinnabsicht unterstellen und Deine Ausgaben nicht mehr anerkennen. Stichwort: Hobby. Den Gewerbeschein kannst Du aber behalten.
     
  4. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Bei 2000 Euro im Jahr kannst Du das doch als Nebengewerbe laufen lassen.
    Gruss
    der eMac_man
     
  5. mhmedia

    mhmedia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    778
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    13.10.2004
    Brauchst Du denn überhaupt den Gewerbeschein? Wenn es freiberuflich ist, dann ist der doch nicht nötig.
     
  6. Badener

    Badener Gast

    Vieleicht will er ja im Metro einkaufen oder beim Großhändler die Händlerpreise bekommen usw......
     
  7. metty

    metty Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    16.11.2004
    Das meine ich ja...

    Wenn ich ein Nebengewerbe habe, aber nur sehr sehr wenig verdienen würde, hat da das Finanzamt was dagegen??
     
  8. aro74

    aro74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    19.12.2002
    Solange Du das ganze nicht auf Dauer dazu benutzt, um Steuern zu sparen (also Verluste im Rahmen der gewerblichen Tätigkeit anzumelden) oder man Dir ständig Vorsteuern erstattet, nein. Den Staat juckt das nur, wenn es ihn Geld kostet.
     
  9. Itekei

    Itekei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.983
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    11.11.2003
    Wenn Du auf Dauer, d.h. Jahre, Verluste aus der Tätigkeit durch z.B. Mac-Käufe :D usw. angibst hat das Finanzamt da sehr wohl was dagegen und wird Dir irgendwann nett schreiben Du sollst mal Stellung nehmen weil man Dir irgendwie nicht abkauft, dass Du gewinnortientiert wirtschaftest. I.d.R. sind die Finanzämter da aber geduldiger als gut ist.
     
  10. worshipper

    worshipper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.599
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    20.06.2004
    sorry verständnisfrage.
    unter nebengewerbe verstehe ich:
    nach der eigentlichen arbeit. meinetwegen als LKW faher baue ich webseiten für große firmen. das nebengewerbe übertrifft nicht mein eigentliches einkommen.
    brauche ich dafür einen gewerbeschein?
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Gewerbeschein aber Aufträge
  1. guitero
    Antworten:
    69
    Aufrufe:
    5.473
  2. DrHook
    Antworten:
    90
    Aufrufe:
    12.849
  3. Der Dachdecker
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    3.226
  4. fabs
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.575
  5. m0mo
    Antworten:
    38
    Aufrufe:
    5.813

Diese Seite empfehlen