"Get a Mac", "Networking"

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von Dominique, 12.05.2006.

  1. Dominique

    Dominique Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    28.12.2003
    Hallo,

    ich habe mich mal ein bißchen auf der englischsprachigen Website von Apple umgesehen und mir ist dieses aufgefallen:

    http://www.apple.com/getamac/ads/?restarting_medium

    Ich habe mir den Clip mit dem "Networking" heruntergeladen. Dort behauptet Apple, daß nur Macintosh Computer in der Lage seien, mit allen anderen Betriebssystem perfekt zu kommunizieren. Meiner Meinung nach ist dies falsch, da Windows ebenso mit Linux, Unix, MacOS etc kommunizieren kann, da Windows auf TCP/IP setzt (da Apple sein AppleTalk eingestellt und auf TCP/IP umgesattelt hat, dürfte die Kommunikation problemlos funktionieren).

    Sehe ich da was verkehrt?


    Gruß
     
  2. VMPR

    VMPR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Öhm, ja. Da wird ja nichts von "nur Apple Computer" gesagt. Und wenn die das so nicht sagen, dann ergibt deine Frage auch irgendwie keinen Sinn mehr :)

    EDIT: Obwohl früh am morgen: Es geht darum, das Windows und OSX im Netzwerk toll funktionieren, weil sie sich verstehen. Und das neue Kamera-Modell funktioniert unter OSX problemlos, weil sie direkt erkannt wird und keine Treiber benötigt.
     
  3. djtiger

    djtiger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    09.01.2005

    genau. Das wollte ich jetzt auch so schreiben. *grr* :)
     
  4. StevesBaby

    StevesBaby Banned

    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.04.2006
    "we speak each others language" stimmt nicht.
    windows spricht nicht others language . windows spricht nur eigene language smb . kein nfs kein afp .

    der mac müsste eigentlich sagen "i speek his language"
     
  5. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Hey, das sind Werbespots! Da sollte man nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.

    Da geht es darum den Bekanntheitsgrad der Marke zu erhöhen und die Neugier potentieller Kunden zu wecken, nicht um die korrekte Dokumentation technischer Funktionen.
     
  6. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Wo behauptet Apple das?

    Das ist natürlich nonsense.
    Wenn die Kamera neu ist und proprietäre Treiber benötigt, dann funktioniert sie eher unter Windows, als am Mac.
    Und wenn die Kamera einfach als Massenspeicher-Laufwerk eingebunden wird, dann funktioniert sie an beiden Systemen gleich gut.

    Aber ich wüßte nicht, wo eine Digitalkamera an einem System besser laufen sollte, als unter Windows...
     
  7. VMPR

    VMPR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Da hab ich ganz andere Erfahrungen mit diversen Digicams (Konica & Sony) - auf dem PC brauchte ich irgendeine Super-Duper Photosuite vom Hersteller um an die Bilder zu kommen, wenn Windows dann die Kamera mal problemlos verbunden hat. Aufm Mac geht iPhoto auf und ich importiere meine Bilder. So muss das sein. Consumer-Freundlich eben. Einstecken und geht - nix installieren vorher.
     
  8. autolycus

    autolycus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.060
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    07.04.2005
    Ich glaub das trifft es sehr gut :D
     
  9. schdeffan

    schdeffan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.04.2006
    Hmm, fast alle Kameras melden sich am USB-Port standardmässig als Massenspeicher an. Dann kann man die Bilder z.B. unter Windows im Explorer per Drag'n'Drop kopieren, ebenfalls ohne Super-Duper-Programm. Man kommt also dran. Ich hatte das fast immer so gemacht.

    Gruß

    Stephan
     
  10. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    MacUser seit:
    11.10.2005
    Mag bei alten Kameras sein.
    Ich hatte auch mal so eine Canon.
    Meine neue Sony ist ein USB-Massenspeicher.

    Der Witz ist aber:
    Entweder geht das auf dem PC genauso, weil USB-Massenspeicher.
    Oder die Kamera braucht Treiber.
    Dafür müssen aber auch diese Treiber erstmal in iPhoto integriert sein.
    Und wenn die Kamera "neu" ist ("new digital camera from Japan"), dann ist die Chance verdammt hoch, dass iPhoto sie nicht unterstützt.

    Womit ich wieder beim Punkt bin:
    Eine neue Kamera wird unter OS X nicht "besser" unterstützt sein als unter Windows...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen