Geschwindigkeitsvergleich XP auf Intel-PC/Intel-Mac

Diskutiere mit über: Geschwindigkeitsvergleich XP auf Intel-PC/Intel-Mac im Windows auf dem Mac Forum

  1. McBridge

    McBridge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    976
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    18.01.2006
    Ich möchte aus Platzgründen auf EIN MacBook statt ein Intel-PC-NB+Powerbook umsatteln und dann beide Betriebssystem unter Bootcamp nutzen - ich brauche wirklich XP zu mind. 60% im Alltag.

    Momentan habe ich ein Win-NB mit...

    Pentium M740 1,73GHz Centrino,
    128MB Intel 915GM Shared Memory Graka
    512MB RAM

    ...im Einsatz.

    Nun die alles entscheidende Frage:

    Kann ich davon ausgehen, dass das MacBook (2.0 GHz-2GB RAM) mit XP unter Bootcamp MINDESTENS genauso schnell ist wie mein Notebook, oder verhält es sich sogar so wie ein aktuelles Win-Notebook mit 2GHz CoreDuo selbst unter Boot Camp?
     
  2. windows läuft nativ auf der hardware, die hardware ist die gleiche -> ja. Aber bootcamp ist zeitlich begrentzt, und es besteht keine Garantie, dass du nach der Zeit noch Windows drauf benutzen kannst.
     
  3. CocaColaZero

    CocaColaZero unregistriert

    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    07.09.2006
    Was heißt immer "unter Bootcamp"? Bootcamp ist nur ein Bootmanager. Dieses Programm offeriert Dir beim Systemstart nur die Wahl des Systems. Windows läuft dann weder "unter" noch "auf" Bootcamp, sondern generell "auf Deinem Computer / Mac". Die CPU und RAM wird Windows natürlich erkennen. Die Leistung von allem anderen (USB / FireWire / Grafik / netto Netzwerkdatendurchsatzrate / etc.) hängt natürlich davon ab, in wie weit Apple mittlerweile die Treiber für Windows aktualisiert hat. Aber soweit ich weiß kommen die schnell und ordentlich voran.

    Also ja: Windows wird vermutlich mit nativer Geschwindigkeit laufen.
     
  4. McBridge

    McBridge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    976
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    18.01.2006
    Das heißt im Klartext, dass das Win System unter Boot Camp nur durch nicht 100%ige Kompatibilität der Apple-Hardware "gebremst" wird, oder besser gesagt die Apple Hardware sich nicht zu 100% ausreitzen lässt, weil nicht alles unter XP erkannt wird (etwa iSight)?
     
  5. CocaColaZero

    CocaColaZero unregistriert

    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    07.09.2006
    Soweit mir bekannt ist mit der neuesten Boot Camp Version bereits ein neuestes Treiberpaket verfügbar das mittlerweile sogar iSight ermöglicht. WLAN soll mittlerweile auf jeden Fall funktionieren. Schau doch mal auf der Apple Homepage nacht.

    Mit begrenzt meinte er wohl zukünftige Versionen. Die bis dato entwickelten Treiber sind ja da und die Hardware auch. Wenn Windows XP jetzt läuft macht es das auch in Zukunft. Aber es besteht keine Garantie das Apple Vista kompatibel sein wird. Die Vermutung liegt aber nahe:

    Neue Prozessorupgrades in den Maschinen und naja, als Marketing Gag würde es sich ja auch anbieten. Wenn schon das neueste Windows auf den Dingern läuft müssen sie ja was sein, gell?

    Also geh mal davon aus das alles klappt!
     
  6. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.960
    Zustimmungen:
    250
    Registriert seit:
    18.07.2006
    und was will Apple machen? kommen die zu mir nach Hause und löschen meine XP Partition?:hamma: :Oldno:
     
  7. Ren van Hoek

    Ren van Hoek MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.767
    Zustimmungen:
    102
    Registriert seit:
    18.08.2004
    ausserdem wird bootcamp doch in Leopard integriert sein (ob unter dem selben Namen?)
     
  8. McBridge

    McBridge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    976
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    18.01.2006
    Also sollte man besser auf 10.5 und Vista warten!?
    Der Wechsel ist eigentlich Luxus, von daher besteht keine Eile...
     
  9. CocaColaZero

    CocaColaZero unregistriert

    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    07.09.2006
    Also Apple ist ja derzeit irgendwie in aller Munde und da tut sich einiges. Die Preise sind auch moderat geworden wie ich finde. Man überlege mal: 24" 16:9 Displayer mit > 2 GHz Core 2 Duo. Zu 1950 €. Das ist immens! Alleine ein gutes 24" Display verschlingt doch schon mal gerne ab 1200 € und mehr. Dazu kommt die Hardware und der Fakt, das es nicht etwa nur ein modisches Designerstück darstellen würde, sondern das die Bauform in dieser Qualität bisher unerreicht ist. Ich finde Apple gibt sich da echt Mühe bzw. geht derzeit bei der Preisgestaltung respektabel in die Offensive.

    Wenn Du es echt nicht brauchst und nur Luxus willst, dann warte noch. Die Hardware wird bis dahin sicherlich nochmals aktualisiert und man wird ganz bestimmt auch mit Vista-Kompatibilität punkten wollen. Gibt es hier wen der sich das anders vorstellen kann? Ich denke es ist mittlerweile marketingtechnisch ein strategisch gesehen sehr wichtiger Punkt.
     
  10. Ren van Hoek

    Ren van Hoek MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.767
    Zustimmungen:
    102
    Registriert seit:
    18.08.2004
    wenn du die Zeit hast, würde ich warten (ich mach es auch so :D)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Geschwindigkeitsvergleich auf Intel Forum Datum
Mac Programm auf Windows10 Windows auf dem Mac Heute um 08:20 Uhr
Probleme beim Installieren von MS Windows 10 auf MacBook Pro Windows auf dem Mac 23.11.2016
Windows7 auf dem Mac; ein paar Fragen Windows auf dem Mac 12.11.2016
Win10 auf 2. interne HDD. MBP Mid '12 Windows auf dem Mac 07.11.2016
kein Anmeldung mehr auf VM-Windows möglich Windows auf dem Mac 07.11.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche