Geschwindigkeitsvergleich beim encodieren

Dieses Thema im Forum "Multimedia Allgemein" wurde erstellt von DerTom, 01.01.2007.

  1. DerTom

    DerTom Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.08.2002
    Hallo,
    ich überlege, ob ich in naher Zukunft auf einen Intel Mac Mini umsteige. Zum normalen Arbeiten reicht der G4 natürlich voll aus. Mich würde mal beim Videoumwandeln ein Zeitvergleich interessieren.
    Wie lange braucht der Intel z.B. für 1 min TV (720x576) nach Divx (oder irgendwas anderes).
    Da ich seit Weihnachten EyeTV habe (mit ner Miglia TV Max) wäre so ein export aus EyeTV natürlich ideal.

    Falls mir jemand mal ne Zeit geben kann, dass ich vergleichen kann...wäre echt super!

    Danke!
     
  2. 4farbstift

    4farbstift MacUser Mitglied

    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    06.11.2004
    MPEG in h264 (der beste, meiner Meinung nach) bei mir (Mac Pro) in Echtzeit, als 1 min Spieldauer gleich 1 min Umwandlung. Da kommt echt Freude auf.

    4F
     
  3. Anthrazit

    Anthrazit MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    30.11.2003
    Mein iMac schafft beim Konvertieren von MPEG2 nach H.264 (ca. 720x400, 2000kb/s) um die 25 fps, was auch mehr oder weniger Echtzeitkodierung entspricht. Mein iBook G4 800 Mhz schaffte mit der gleichen Applikation durchschnittlich 5 fps. Beim 2-Pass Encoding dauert es natürlich etwa doppelt so lange.

    Ich empfehle dir, deine TV-Aufnahmen in H.264 zu archivieren. Die Bildqualität ist einfach großartig, und dir als MacUser bietet dieses Format weitläufige Kompatiblität (iTunes, iPod, Quicktime, FrontRow, etc).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen