Gemeinsam ins Netz

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von SilentBob, 13.12.2005.

  1. SilentBob

    SilentBob Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.02.2005
    Okay, wahrscheinlich werde ich gleich gesteinigt wegen einer so blöden Frage. Aber: Ich kann mich schnell ducken. ;)
    Die Situation: iMac G5 steht. Daneben lungert ein Notebook mit einem nicht sehr schönen OS aus Redmond drauf. Wie bekomme ich eine gemeinsame Nutzung des Internets und/oder eine Kommunikation zwischen den beiden hin, ohne dass ich das Netzwerkkabel ständig hinten rausziehe und die beiden Burschen mit einem seperaten verbinde? Geht das? Oder brauche ich einen Router dazwischen?

    Grüße
    SB
     
  2. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Einer der Rechner kann als Router dienen (muß dann aber an sein, wenn der andere ins Netz will).

    Unter Windows nennt sich das ICS (Internet Connection Sharing), unter OSX kannste das unter Netzwerk/Sharing/Internetsharing aktivieren.

    MfG
    MrFX
     
  3. SilentBob

    SilentBob Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.02.2005
    Na, mein Mac ist immer an. ;) Okay. Aber dann braucht man doch noch eine Hardware-Lösung, oder? Wie kommen die Daten vom Mac zum anderen Rechner? Am Mac selber ist ja auch nur eine Buchse für das Netzwerkkabel.
     
  4. Mr. D

    Mr. D MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.384
    Zustimmungen:
    124
    MacUser seit:
    24.10.2003
    Zweite Netzwerkkarte in den PC und dann ICS aktivieren
     
  5. The_MiGo

    The_MiGo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    11.12.2004
    Du machst eine Ad-Hoc WLan verbindung zwischen Laptop und iMac und der iMac (wahlweise auch die Dose) über Kabel online!
     
  6. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Wie gehst du momentan überhaupt online? DSL-Modem?

    Dann sollte auch ein einfacher Switch reichen, an den hängst du das Modem, den Mac und den PC.

    Auf dem Mac richtest du zweimal das Netzwerkinterface ein, einmal mit PPPoE (sollte ja schon so sein), zusätzlich aktivierst du es nochmal mit einer internen IP. Sharing einschalten und am PC eine IP im gleichen Bereich vergeben, als Gateway und DNS die interne IP des Macs angeben.

    Natürlich solltest du nun noch die Firewall am Mac aktivieren.

    Am Unkompliziertesten wäre es wirklich mit einem Router, aber so wie oben beschrieben, geht es auch.

    MfG
    MrFX
     
  7. SilentBob

    SilentBob Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.02.2005
    Ja, ich gehe derzeit mit DSL-Modem ins Netz.

    Habe eben mal geschaut. Switch und Router sind im Preis nicht so weit auseinander. Um und bei 30 Euro. Vorteile des Routers sind welche? Und wieso ist der Router "unkomplizierter"?

    WLAN - weiß nicht, bin ich irgendwie nicht der große Fan von. Airport habe ich auch gar nicht.
     
  8. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Hm, was für einen Switch willst du denn kaufen? Be mir kosten die immer so maximal 10 Euro...

    Ein Switch "verteilt" das Netzwerk sozusagen auf die einzelnen Rechner.
    Ein Router kümmert sich außerdem um die Einwahl ins Internet, um die Firewall, um die Maskierung der internen Rechner (NAT), um das Bandbreitenmanagement und noch verschiedene andere Sachen.

    MfG
    MrFX
     
  9. The_MiGo

    The_MiGo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.601
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    11.12.2004
    Router ist unkomplizierter, weil der ist einfach an und wenn dein Mac startet und der Netzwerk Daemon geladen ist, ist dein Rechner auch online. Und das klappt mit jedem dem du in dein Netzwerk einbindes. Ausserdem kannst du dir soviel Dialer software fangen wie du möchtest auf deiner Win Kiste und es kann nix passieren.
     
Die Seite wird geladen...