gebrauchtes Macbook Pro und Herstellergarantie

Diskutiere mit über: gebrauchtes Macbook Pro und Herstellergarantie im MacBook Forum

  1. MacArcher

    MacArcher Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.01.2006
    Hallo,

    habe mir kürzlich privat ein gebrauchtes Macbook Pro 17" zugelegt soweit und bisher alles in Ordnung.

    ABER:

    Seit zwei Tagen hab ich Probleme mit der Display Verriegelung. Zuerst hat sie etwas gehakelt und jetzt rastet sie überhaupt nicht mehr ein.
    Die Haken kommen zwar raus wenn ich den Deckel schließe, aber sie rasten nicht ein. Hab schon alles versucht, aber es will nicht schließen.

    Hat da jemand einen Tipp?

    Falls nicht, wie ist das mit der Herstellergarantie, bzw. dem Support bei Apple in so einem Fall (habs ja weder von Apple noch von einem Händler)?

    Muß ich da zu einem Service Provider tigern (bis zum nächsten hab ich 100km)? Oder holt Apple das Gerät bei mir ab?

    Wäre für eure Tipps wie ich am besten vorgehe dankbar.
     
  2. mrthomasd

    mrthomasd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    146
    Registriert seit:
    20.02.2004
    Rufe am besten bei Apple an und frage direkt nach. Gib die Seriennummer durch und schaue was passiert !
     
  3. oli

    oli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.084
    Zustimmungen:
    80
    Registriert seit:
    17.11.2002
    ...ich würde mir in solchen Fällen vorsichtshalber die Garantie-/Gewährleistungsansprüche vom Verkäufer abtreten lassen. Ich glaube aber, dass Apple auch so repariert. O.
     
  4. Karijini

    Karijini Gast

    Du hast doch die Original-Rechnung, oder? Damit hast Du auch einen Anspruch auf Reparatur. Ansonsten hast Du nicht so gute Karten.
     
  5. MacArcher

    MacArcher Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.01.2006
    Hab ich leider nicht. Hmm...aber das MBP gibts doch noch kein Jahr, damit wäre das Kaufdatum doch eindeutig innerhalb des Jahres Herstellergarantie.

    Kann Apple trotzdem eine Reparatur verweigern?
     
  6. Karijini

    Karijini Gast

    Mmmh, keine Ahnung. Wenn Du einen guten Draht zu Deinem Händler hast, sollte es auch so gehen.
    Ich würde an Deiner Stelle Kontakt mit dem Verkäufer des MBP aufnehmen und Dir die Rechnung zuschicken lassen. Das nächste Mal denkst Du gleich dran. ;)
     
  7. 1984lars

    1984lars MacUser Mitglied

    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    04.04.2006
    dürfte kein problem sein! kaufdatum kann anhand der SN erforscht werden! und dann hast du auch die normale garantie...
     
  8. merlin44

    merlin44 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.544
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    20.01.2004
    Es könnte....gestohlen sein,.....vom Laster gefallen sein,....etc. Gibt Apple in diesen Fällen Garantie ?:rolleyes:
     
  9. 1984lars

    1984lars MacUser Mitglied

    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    04.04.2006
    hack die SN mal hier unten rechts ein.
     
  10. MacArcher

    MacArcher Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.01.2006

    Hmmm....da steht, das es durch die Herstellergarantie abgedeckt ist, ich glaub ich ruf da jetzt mal an.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche