Gebrauch von iPhoto (speziell Sortieren/Verwalten) ?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von Flupp, 01.06.2005.

  1. Flupp

    Flupp Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    27.07.2004
    Mit iTunes kann ich ganze Ordner nur einhängen ohne importieren und verwalten, also die mp3-Tags verändern. (Nur den Dateinamen muss ich ausserhalb ändern, aber alles bleibt im externen Ordner. :) )

    Bei iPhoto geht das nicht ?

    Ich nutze es momentan so:
    -Kamera anhängen und Bilder importieren
    -Bilder bearbeiten (besonders "Begradigen" ist der Hit !)

    Soweit so super, aber ich kann die Fotos weder umbenennen (Dateiname/Titel?) noch die Informationen ändern (GPS habe ich :cool: ) ?
    Kann man diese nur in Ordner ablegen ?
    (Das Fotoarchiv ist der Topf in den alles geworfen wird)

    -Dann die ausgewählten Bilder exportieren, umbenennen und ablegen.

    Dann kann ich es anhand des Dateinamens wiederfinden, denn das Datum weiss ich doch nicht mehr und alle von Hand, bez. Auge durchblätten kann es ja wohl nicht sein, auch wenn das Blättern sehr schnell geht.

    Ist iPhoto 5 echt so beschränkt oder mache ich was falsch ?
     
  2. macmaniac_at

    macmaniac_at MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.586
    Zustimmungen:
    103
    MacUser seit:
    26.09.2004
    iPhoto geht nicht davon aus, daß du Bilder anhand deren Dateinamen wiederfinden willst, dementsprechend bietet es dir keine Möglichkeit a) die Dateistruktur noch b) den Dateinamen noch c) die Meta-Tags zu ändern. Jegliche Informationen die du in iPhoto deinen Bildern hinzufügst, werden AUSSCHLIESSLICH in der iPhoto Datenbank gespeichert.

    Ich mache es so, daß ich die Bider nicht über iPhoto von der Cam hole, sondern sie ganz normal auf den Schreibtisch ziehe, umbenenne und die Spreu vom Weizen trenne und erst dann die Bilder nach iPhoto ziehe. So habe ich Einfluß auf die Dateinamen und kann die Vorteile von iPhoto benutzen.

    Du darfst nicht vergessen, daß iPhoto vom DAU ausgeht (Dümmerster anzunehmender User). Der macht sich keine gedanken über Dateinamen - das soll alles ohne großes TamTam funktionieren, und so ist es auch.

    Die unflexible Ordnerstruktur von iPhoto wurde aber hier im Forum schon mehrfach besprochen.
     
  3. michis0806

    michis0806 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    31.01.2004
    Oder von BAU (Bequemsten anzunehmenden User) ;)

    Ich persönlich WILL mir garkeine Gedanken über die Dateinamen/-ablage meiner Bilder machen. Ich schließ meine Kamera an, drück auf "Importieren" und gut. Löschen, Umbenennen und kleine Korrekturarbeiten gehen in iPhoto, für Größeres, kann man sie ja direkt aus iPhoto in z.B. Photoshop öffnen.
    Wenn ich ein Bild mal z.B. bei Photocolor entwickeln lassen will, kann ich es direkt aus iPhoto in die Entwicklungssoftware von denen "ziehen".
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen