Garantie übertragbar?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von HeadIO, 05.10.2005.

  1. HeadIO

    HeadIO Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.10.2005
    Ich habe mir ein iBook bestellt und mich gegen eine Garantieverlängerung entschieden, weil ich vorhabe es nach einer gewissen Zeit wieder zu verkaufen und mir ein dann aktuelles Modell zu holen. Jetzt überlege ich gerade, ob das vielleicht nicht so schlau war, denn eventuell ist die Grantie ja nicht Personen, sondern Produktabhängig und auch der Nachbesitzer könnte sie in Anspruch nehmen. Weiß da jemand genaueres?
     
  2. comcore

    comcore MacUser Mitglied

    Beiträge:
    552
    Zustimmungen:
    16
    MacUser seit:
    18.03.2005
    Die Garantie ist immer Gerätebezogen, was soll ich mit ner Garantie, wenn ich kein Gerät mehr hab??

    Was für ne Frage rotfl

    Sorry, konnte nicht anders. :D
     
  3. herr_lehmann

    herr_lehmann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.10.2005
    Garantie gilt für das Produkt, auch eine Garantieverlängerung bezieht sich auf das Produkt und setzt nicht einen bestimmten Eigentümer voraus. Jedenfalls ist das so üblich und sollte in den Klauseln des Vertrages stehen. Wenn nicht hilft nachfragen.

    Bei der McShark MacInsurance (eventuell geht's ja um die) ist die Garantie Produktbezogen (Seriennummer), dh besteht auch nach dem Verkauf des Geräts an einen Dritten.

    Siehe auch http://www.mcshark.at/macinsurance.html

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25.10.2015
  4. HeadIO

    HeadIO Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.10.2005
    So, sorry, habe mal die Suchfunktion angeworfen und gesehen, dass es dazu eh schon einen Thread gibt: http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=117799&highlight=garantie+%FCbertragbar

    In kurz: Ja, geht, Garantie ist ungleich Gewährleistung und auf das Gerät bezogen, sprich wenn ich ein Teil im Grantiezeitraum verkaufe, hat der Nachbesitzer vollen Anspruch darauf.

    @comcore:
    Wenn ich das Book erst nach einem Jahr und nochwas verkaufe, habe ich mit der erweiterten Garantie im "und nochwas"-Zeitraum eine gewisse Sicherheit, außerdem erhöht die noch vorhandene Garantie wahrscheinlich den Wiederverkaufswert.

    EDIT: Ok, war ich zu langsam :), meine Frage war in dem Fall speziell auf den Apple-Onlineshop bezogen, da ich dort bestellt habe, wird aber wohl ziemlich das gleiche sein wie bei McShark.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.10.2005
  5. weebee

    weebee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    09.02.2004
    Da wäre ich mir nicht so sicher. Eine »Garantie« ist immer eine freiwillige Leistung durch den Hersteller. Und der kann die ausbauen, wie er will. Das gleiche gilt natürlich auch für die Versicherung (Apple-Care usw.).

    Insofern solltest Du insbesondere den zweiten Teil deiner Aussage(»Was für ne Frage rotfl«) nochmal überdenken.
     
  6. mkoessling

    mkoessling MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.02.2005
    Du hast aber ein Recht auf eine gesetzliche Garantie und die ist definitiv Geräteabhängig
     
  7. mkoessling

    mkoessling MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.02.2005
    Gut das wir jetzt jemanden im Forum haben der ALLES weiß.

    Sorry, konnte nicht anders. rotfl rotfl rotfl
    [​IMG]
     
  8. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    14.01.2003
    Ein Widerspruch in sich.

    Garantie: freiwillig, vom Hersteller
    Gewährleistung: nach Gesetz, vom Vertragspartner (Händler oder Hersteller) sprich: Verkäufer

    No.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen