garantie, gewährleistung oder gar nichts von beiden?

Diskutiere mit über: garantie, gewährleistung oder gar nichts von beiden? im MacBook Forum

  1. flo296

    flo296 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.05.2006
    ich bin mir zwar nicht sicher ob ich im richtigen forenzweig gelandet bin aber ich schreibe einfach mal hier, da mein problem eigentlich in erster linie ein hardware problem ist.
    wie ich heute rausfinden musste, ist evtl. mein logicboard defekt.
    das ibook welches ich besitze ist nun 1 jahr und 5 monate alt und mich würde nun interessieren, ob ich wirklich keine garantie mehr drauf habe?
    soweit mein aktueller wissensstand ist sind eu-länder dazu verpflichtet auf elektronik produkt ein jahr garantie und ein jahr gewährleistung zu geben. natürlich wohl eher die händler *g*. da ich das ibook ja in deutschland gekauft habe müssten die gewährleistung auch für apple gelten, oder liege ich da falsch?
    wäre schön, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.

    achja und falls es tatsächlich das board ist und keine gewährleistung mehr drauf ist was würde da wohl preislich auf mich zukommen?
    fragen über fragen :cool:

    mfg und danke schon einmal flo
     
  2. pc-bastler

    pc-bastler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.486
    Zustimmungen:
    117
    Registriert seit:
    15.06.2005
    Das ist falsch. Sowas wie ein "EU-Garantie-Recht" gibt es nicht. Zur Garantie ist keiner verpflichtet. Nach BGB ist jedoch der Händler zu 24 Monaten Sachmängelgewährleistung verpflichtet, d.h. zur Instandsetzung von Mängeln, die beim Verkauf vorhanden, jedoch nicht erkennbar waren (zu Neudeutsch: "verdeckte Mängel").
    Nach 6 Monaten jedoch tritt die Beweislastumkehr in Kraft, was bedeutet, dass ein Händler nicht mehr nachweisen muss, dass der Mangel nicht schon bei der Übergabe vorhanden war, sondern du beweisen musst, dass der Mangel schon beim Kauf vorhanden, jedoch nicht erkennbar war.

    I.d.R. wird aber kaum ein Händler einen solchen Nachweis verlangen, denn viele von ihnen sind auf Kunden und Mundpropaganda angewiesen... ;)
     
  3. flo296

    flo296 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.05.2006
    und wieder ein bisschen schaluer geworden :)
    danke dir dafür.
    dann werde ich nun mal schauen was noch so zu machen ist.

    mfg flo
     
  4. DrunkenFreak

    DrunkenFreak MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    52
    Registriert seit:
    26.06.2005
    in deinem fall wirste wohl garnix mehr machen können. wenn du nen applecare hast wirds sofort ohne nachfragen ausgetauscht und sonst musst du bezahlen. du wirst in diesem fall apple kaum klar machen können dass der fehelr vor 1 1/2 jahren schon bestand.

    was preislich auf dich zu kommt kann ich dir nicht sagen. allerdings soll es wohl so sein dass sich so gut wie nicht mehr lohnt. viele meinen wohl dass man das ding bei ebay rein setzen soll als defekt und sich lieber nen neuen zu legen soll

    so long
     
  5. flo296

    flo296 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.05.2006
    nicht wirklich ermutigent aber ich hatte mir auch schon sowas gedacht....
    naja mal sehen, was so kommt.....

    thx nochmal
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche