garageband vs logic, steinberg...

Diskutiere mit über: garageband vs logic, steinberg... im Digital Audio Forum

  1. tomasu

    tomasu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.06.2006
    hallo liebe leude....
    ich hab mich mal intensiv mit dem program garageband beschaeftigt.
    wenn man sich ein programm zulegt wie logic ,steinbergs cubase oder auch das neue sonar 5 ist man locker 1000 euro los...
    da leg ich noch 300 euro drauf und flieg auf die maledieven..(im september ,1 woche, 4 sternehotel ,traumhaft):upten: :dance: :bedjump: :freu: :reise:
    meine erfahrung:
    ist echt ein klasse programm....
    hat eigentlich fast alles was auch ein "professioneles" program hat.
    effekte, pan, automation, editing, midi,u.s.w.
    die apple-loops sind wirklich gut und brauchbar.
    garageband ist einfach zu verstehen und uebersichtlich.
    was will man mehr???
    wie sind eure erfahrungen, und was haelt ihr von teuren prof programmen bzw von garageband?
    tom
     
  2. Kevin Delaney

    Kevin Delaney MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.771
    Zustimmungen:
    28
    Registriert seit:
    09.11.2004
    naja, bei mir ist GB bal einmal von der Platte geflogen, samt den Loops, da es nur Platz verschwendete, und es lief sehr zäh auf meinem Rechner, da bin ich mit Cubase SE als "klassischen" Sequenzer und Steuerung der Synthisizer bei Liveauftritten besser bedient.

    Und mit Logic, egal op Express oder Pro, kann man auf jeden Fall intuitiver arbeiten, deswegen hoffe ich nächstes Jahr von Cubase und Reason auf ein einziges Programm umsteigen zu können, nämlich Logic Pro :)

    Aber man kann es auf keinen Fall mit Digital Performer, Logic, oder Cubase SX vergleichen, da sind auf jeden Fall Welten dazwischen ;)
     
  3. PATTE

    PATTE MacUser Mitglied

    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    31
    Registriert seit:
    02.02.2004
    … da liegen sogar ganze Universen dazwischen.

    In Logic kann man sich, wenn man fit ist eigene Geräte bauen, den Signalfluss verändern und sich ein Mischpult nach Mass gestalten, Musik zu Filmen machen, externes Equipment einbinden, wo man es haben will, ….

    Die Liste ist endlos. Wenn man Musik aber eh nur ein paar Tage im Monat mal zum Spass macht reicht einem vielleicht auch Garageband.
     
  4. tomasu

    tomasu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.06.2006
    dann wuerde ich gerne wissen wie viele universen dazwischen liegen...;)

    bin echt interessiert an musicproduktion, hab mich auch relativ viel erkundigt...
    wie gesagt, ich finde garageband echt gut, nur wenn ich mir von meinem naechsten gehalt ein 1000 euro programm kaufe, moechte ich wissen fuer was...
    ist da echt so ein griesen grosser unterschied?

    medien sagen viel und jeder moechte sein produkt so gut wie moeglich verkaufen.
    falls mir jemand aus eigener erfahrung einen tip geben kann ,waere ich sehr dankbar:D
    ich check lieber doppelt bevor ich mich entscheide..
    dankeschoen
     
  5. elastico

    elastico MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.051
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    25.08.2004
    GB ist schon ziemlich beschnitten:
    - Nur Rubberband für Lautstärke und Panorama - nicht aber für die Effekte
    - Nur zwei Effekt-PlugIns gleichzeitig auf der Spur
    - die Rubberbands lassen sich nicht zusammen mit einem clip verschieben
    - Kein automatischer Cross-Fade und überhaupt nur lineare Fades
    - ....

    Aber ja: für ein Programm, dass zusammen mit anderen in einem 79,- Paket liegt ist es wirklich ein Knüller! Ganz ohne Frage.
     
  6. potemkin75

    potemkin75 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.07.2003
    ich nutze Logic express 7.1...du hast halt viel mehr Eingriffs- und Manipulationsmöglichkeiten als in Garageband...hab auch mit gb angefangen bin aber recht schnell an Grenzen gestoßen...allein das sich Effekte und Parameter nicht so automatisieren lassen wie man sie braucht...von Au-Instrumenten zb kannst du mit Logic jeden einzelnen Parameter automatisieren,dh. zB. du bestimmst an welchem Punkt des Songs zb der Cutoff deines Synths welchen Wert haben soll...überhaubt gibt es tausende Bearbeitungs und Eingriffsmöglichkeiten.
    Du hast schon bei logic dabei:
    bessere Instrumente als gb bzw mehr eingriffsmöglichkeiten in den klang der Instrumente
    Bessere Effekte als gb
    Bessere masteringtools als gb
    jede Menge guter Presets...usw
    also anders gesagt:Garageband ist ein Sonnensystem,Logic eine Galaxie ;)
     
  7. tomasu

    tomasu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.06.2006
    verstehe...:p
    dankeschoen:)
    kurze frage noch..was ist der unterschied zwischen logic pro und logic express?
     
  8. potemkin75

    potemkin75 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.07.2003
    Logic express hat zB einen Loop-Browser mit welchem du deine Garagebandloops weiter verwenden kanns,des weiteren kannst du Garagebandprojekte ohne umwege direkt in Logic öffnen,es ist etwas einfacher aufgebaut als Logic pro und auch etwas in der Funktion beschnitten.Wenn du nicht gerade dein eigenes Tonstudio hast in dem du super professionell aunehmen und arbeiten musst bzw.willst dann reicht Logic Express vollkommen aus und kostet auch wesentlich weniger als die pro-Version.
    und glaub mir...bist du erstmal ins Logic Universum eingetaucht brauchst du die Garagebandloops auch nicht mehr...seit ich Logic hab sind die von meiner HD verbannt...
     
  9. juggleberry

    juggleberry MacUser Mitglied

    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    21.06.2004
    wobei man hier noch sagen muss:
    bei logic express fehlt z.b. ein sampler, der kostet auch nochmal ca 200€ (kontakt zumindest).
    inwieweit die sampler aus logic pro verwendbar sind kann ich nicht sagen, ich kenne nur die trialversion von logic express..
     
  10. tomasu

    tomasu Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.06.2006
    cool...dankeschoen.
    auf in die milchstrasse, oder wie war das....:D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - garageband logic steinberg Forum Datum
Trance in Logic pro oder Garageband Digital Audio 06.09.2012
GarageBand: Mehrere MIDI Geräte über 1 MIDI Interface auf unterschiedlichen Spuren Digital Audio 15.07.2012
GarageBand und/oder Logic Aufnahme auf externe Festplatte? Digital Audio 25.06.2012
Musik (Melodie) von Stimme trennen. Digital Audio 30.08.2010
groove agent oder ähnliches für Logic/Garageband? Digital Audio 13.02.2010

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche