Garageband als Effektgeräte für E-Gitarre benutzen?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von Palaber1984, 11.10.2006.

  1. Palaber1984

    Palaber1984 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    18.07.2006
    hmm.

    Kann man wenn man seine Gitarre an das Macbook anschliesst, bei Garageband einen Effekt aussuchen und dann einspielen. Wäre doch Technisch möglich, denn ich habe kein Effekt Gerät. Denn was nützt mir der Doofe einfache Klang der E-Gitarre wenns viel Bessere Effekte gibt.

    ACh habe noch kein Macbook Pro
     
  2. Cornholiooo

    Cornholiooo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    17.01.2006
    Sowohl die Filter aus GarageBand, als auch auf Logic (Pro) sind nicht mit einem ordentlichen Effektgerät zu vergleichen. Hardware ist einfach immer noch besser als Software. Nichts geht über eine gute Röhre am Ende der Leitung. Mit GarageBand wirst du definitiv nicht glücklich, wenn du auch nur im geringsten ein ambitionierter Git.Spieler bist.
    Allerdings kannst du mit GarageBand wunderbar (wenn Logic zu teuer ist) deine eigenen Samples aufnehmen. Für den Anfang mehr als gelungen. Solltest du in einer Band spielen kannst du so eben mal zu Hause ausprobieren, wie das Ganze dann mit einem Schlagzeug oder Bass klingt. Wirklich von Vorteil.
    Zurück zum TP: Ein echtes hardwarebasierendes Effektgerät ist einfach nicht zu schlagen. Ich würde dir empfehlen, dass du dir (wenn genügend Geld vorhanden ist) mal die Geräte von VOX anschaust - besonders die AD120VTX bzw der kleiner AD60VTX sind sehr interessant. Den großen Bruder kann ich nur empfehlen.
    Und sollte das Budget kleiner sein, dann kaufst du dir einfach nicht ein AllInOne Gerät, sondern spezielle Effekte einzelnd. Flanger oder ähnliche Effektgeräte bekommst du schon in den unteren Preisklassen.
    Viel Spaß beim Suchen!
     
  3. burt

    burt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.06.2006
    Ansonsten schaust du dir einfach mal Guitar Rig 2 von Native Instruments an...klingt wirklich gut und man kann sich eine Demoversion bei Native Instruments runterladen...Stand alone Version läuft wohl schon (Version 1 ging bei mir auf jeden Fall) aber als Plug In in z.B. Logic musst du noch aufs Update zu Version 2.2 warten, dann werden, soweit ich weiss, die Intel-Macs erst unterstützt...
     
  4. brechi

    brechi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.03.2005
    slüüü =)

    ich finde es nicht schlimm über garaschbänd zu schrammeln...
    liegt wohl grösstenteils daran, dass ich kein "ambitionierter git. spieler" bin :rolleyes:

    die versch. "effekte" in GB finde ich ganz nett um zu basteln...kommt sicher
    darauf an welche musikrichtung du intus hast. hauptsächlich nehme ich
    riffs auf...bastel ein schlagzeug drunter und "schüstiiire" danach den "gesang".
    das ganze kannst du dann als mp3 speichern; dem drummer schicken und VOiLà

    im räumle kann man dann details besprechen...als einfache grundlage für mich
    einfach geni(t)al.

    das kabel ist ein wenig teuer finde ich...aber der spass zahlt sich aus.

    tschööö brechi

    PS.
    guitar pro 5 ist für den apfel draussen ^^
    (ja ich kann keine noten lesen :D )
     
  5. Palaber1984

    Palaber1984 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    18.07.2006
    WIe man kann Sounds einzeln dazu kaufen? ICh bäuchte so sound wie von dem Lied Harder To BReathe von Maroon 5, oder MEtallica oder so
     
  6. Stephan S

    Stephan S MacUser Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    18.01.2004
    logic pro hat einen sehr brauchbaren vrtuellen amp. und garage band hat auch irgendwas und ich denke das das garnicht so schlecht ist. metallica mit vox?
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.2006
  7. Palaber1984

    Palaber1984 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    18.07.2006
    nicht nur metallica , halt auch maroon 5 und so funky. was kkönnte man bis 200-300 an effekt geräten nehmen.
     
  8. Stephan S

    Stephan S MacUser Mitglied

    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    18.01.2004
    nimm erst mal garnix und hör dir den gitar amp im logic express an. die sounds sind von der amp simulation schon ganz gut. dazu kommen phaser, chorus, etc die du vor - und delay, reverb die du hinterherschalten kannst. das ganze entspricht schon einem mittelklasse effekt rack. dann kannst du dich noch mit kompressoren beschäftigen. wenn du damit durch bist weisst du vielleicht was dir noch fehlen könnte. die meisten stellen dann fest dass sie gerne neue pick ups. bzw gitarre möchten...
     
  9. Bert H.

    Bert H. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    47
    MacUser seit:
    08.03.2005
    Die Garageband-Amp-Simulation klingt jedenfalls um Längen besser als mein altes Ibanez-Effektgerät. Teures Kabel ist nicht unbedingt nötig: Ich gehe einfach über den Line-In meines MD-Recorders, desses Line-Out geht in den Mac. Einziges Manko: Einige Verzerrer sind etwas verrauscht. Aber damit kann ich als Hobby-Musiker gut leben.
     
  10. burt

    burt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.06.2006
    Wieso gehst du nicht gleich in den Line-In deines Macs ?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen