Garageband 3 -> Mit Keyboard Noten aufzeichnen?

Diskutiere mit über: Garageband 3 -> Mit Keyboard Noten aufzeichnen? im Mac OS X Apps Forum

  1. Czajatsch

    Czajatsch Thread Starter Gast

    Hallo liebe User

    Ich habe seit neuem auch iLife '06. Habe nun Garageband 3 ausprobiert und habe festgestellt, dass es auch Noten aufzeichenen kann!
    Nun, als Pianist bin ich natürlich daran interessiert :)

    Doch ich habe ein paar Fragen:
    1. Brauche ich ein spezielles Keyboard dazu?
    2. Reicht mein älteres, das noch keine USB-Verbindung zum PB hat, um Noten aufzuzeichnen?
    3. Wenn ja, kann ich es einfach über den Line-In-Stecker verbinden und anfangen zu spielen?
    4. Brauch es irgendwelche Zusatzsoftware / -hardware?
    5. Gibt es ein besseres Programm, um Noten zu erfassen (für meine Zwecke)?

    Tja, Fragen über Fragen ;) Entschuldigt bitte, aber ich komme da hardwaremässig nicht so draus.

    Ich danke Euch herzlich für Antworten :)
    Gruss
    M.
     
  2. Margh

    Margh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    88
    Registriert seit:
    26.03.2004
    Du brauchst einfach ein MIDIfähiges Keyboard, angeschlossen per USB. Da du ja wohl eins hast: das reicht dann. Line-In Stecker: Nein, es ist ja keine Audio-Verbindung im Sinne von Audio-Signalen, es sind ja reine "Mididaten". Daher auch per USB.

    Nicht so viel fragen, ausprobieren!

    Ob es was besseres für dich gibt? Keine Ahnung, DU musst es ausprobieren und wissen, ob es dir reicht. Wenn dann Sachen fehlen: nochmal genauer nachfragen. Wir kennen dich nicht, wie sollen wir dann antworten? :D
     
  3. Czajatsch

    Czajatsch Thread Starter Gast

    @ Margh:
    Nein, leider habe ich eben noch kein USB-Anschluss-fähiges Keyboard. Habe ich mich nicht klar ausgedrückt? Sorry, aber ich dachte es komme in Frage No.2 klar heraus :)
    In dem Fall muss ich mir ein neues Keyboard zulegen, da das mit dme Line-In nicht so ganz funktioniert.
    Gibt es softwaremässig noch etwas besseres als Garageband?
     
  4. Margh

    Margh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    88
    Registriert seit:
    26.03.2004
    Selektives Lesen, das relevanteste Wort habe ich ausgelassen ;)

    Ja also dann auf jeden Fall ein USB Keyboard kaufen, gibt es recht günstige. Du kansnt natürlich dein altes nehmen per Line In, aber halt nur für Waveform aufnahmen, wenn man es mal so nennen will. Veränderungen nicht mehr möglich - klar, denn kein Midi.

    Es gibt natürlich bessere Software, aufm Mac z.B. Logic Express oder Logic Pro. Aber das ist dann direkt eine ganz andere Liga. Daher: USB Keyboard holen, Garageband ausprobieren (ist schon super!) und loslegen. Und wenn du dann irgendwann an deine Grenzen kommst, dann kannst du ja "aufrüsten" :D

    Aber schau erst mal, was Gargeband so kann - das ist einiges! Du wirst dich wundern!
     
  5. Semmelrocc

    Semmelrocc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    06.05.2004
    Falls dein Keyboard einen MIDI-Ausgang hat, kannst du dir auch ein MIDI-USB-Interface holen, die gibt's schon für knapp 20 Euro, so hab ich meiner alten Technics-Orgel auch zu neuem Leben mit GarageBand verholfen :)
    Für Einsteiger und Fortgeschrittene sollte GarageBand auf jeden Fall reichen, für Semi- und Profis musst du dich dann nach Logic Express bzw. Pro umschauen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Garageband Keyboard Noten Forum Datum
Garageband 09: Keyboard erkannt, aber stumm Mac OS X Apps 23.01.2011
midi keyboard für garageband Mac OS X Apps 12.01.2010
USB-Keyboard in GarageBand Mac OS X Apps 25.10.2009
Garageband erkennt Keyboard nicht mehr Mac OS X Apps 06.02.2007

Diese Seite empfehlen