G5: Störgeräusche am Analogausgang nach Tausch auf Rev.E behoben

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von JorgePinoGarcia, 23.02.2004.

  1. JorgePinoGarcia

    JorgePinoGarcia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.12.2003
    Hab seit heute die Revision E des G5-Netzteils eingebaut bekommen:

    - Störgeräusche am analogen Audioausgang sind komplett verschwunden
    - Firewire kann ich leider noch nicht testen

    Komisch nur, wenn ich den Mindprint-Analogausgang (ein Mikrofon-Vorverstärker, das Gerät hängt an einer anderen Steckdose) mit dem Mischpult verkable, wo auch der G5-Ausgang eingestöpselt ist, treten die Piepser und Brummer wieder auf. Sobald ich den Ground-Lift-Schalter am Mindprint betätige oder den Stromstecker am Mindprint ziehe, sind alle Geräusche wieder weg. Ist das grundsätzliche Erdungsproblem der Power Supply damit behoben?

    Die Lüfter in der Power Supply verursachen keine Gehäuseresonanzen mehr, was sich dadurch zeigt, das der G5 im Betrieb nicht mehr laut summt. Es sind aber wesentliche Verbesserungen mit Papst-Lüfter möglich, wie in einem anderen Thread erwähnt.

    Leider ist ein leises Zirpen/Piepen aus dem Netzteil weiterhin wahrnehmbar, kann auch mal lauter werden (wenn ich mit dem Finder Wav/Aiff Audio-Ordner von Logic öffne).

    Gruß Jorge
     
  2. tasha

    tasha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.694
    Zustimmungen:
    38
    MacUser seit:
    06.08.2002
    Was für unsere Digitalen Audiofans...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen