g5 mit welcher konfiguration kaufen?

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von ingemar, 18.07.2005.

  1. ingemar

    ingemar Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    18.07.2005
    hallo,
    also ich bin neu hier in diesem forum... gefällt mir aber sehr gut... hab auch schon einige g5 kaufberatungs- threads durchgelesen... habe aber trotzdem noch einige fragen:

    ich möchte mir in den nächsten 2 monaten einen g5 zulegen. für mich stellen sich nun folgende fragen:

    1. ist es besser einen 2x2ghz und von dem geld das ich mir auf den 2.7ghz spare die geforce 6800 reinzugeben oder bringt der 2.7 echt mehr?

    2. wenn ich den 2.7ghz kaufen würde, würde ich nur 1gb ram reintun und ansonsten die minimalkonfiguration nehmen... ich hätte aber den vorteil, dass ich das top- gerät besitze und ram aufrüsten kann ich später immer noch... ist das sinnvoll?

    3. prinzipiell möchte ich nur dass mein mac "zukunftssicher" ist. ich besitze jetzt einen emac 1ghz. diesen habe ich mir vor 1.5 jahren gekauft. damals war der leistungsschub gegenüber meinem 233mhz imac gigantisch. ich habe mir den emac gekauft weil ich dachte: ok... das ist so viel mehr leistung... da brauch ich doch niemals eine bessere grafikkarte oder einen schnelleren prozessor... das reicht auf ehwig! ...nunja... spätestens nach einem halben jahr bin ich draufgekommen, dass es sich mit 2 monitoren viel besser arbeiten lässt... und nun steh ich da... mit 16mb grafik pro monitor und expose ruckelt :(
    wenn ich mir den g5 kaufe möchte ich nicht, dass mir so etwas in den nächsten 3 jahren passiert... deshalb würde ich doch eher zu dem grösseren modell tendieren (wegen 8gb ram und schnittstellen)... bin mir aber nicht ganz sicher ob das nicht ein wenig "gössenwahnsinnig" ist :)

    ich möchte nur, dass wenn ich den mac kaufe, auch alle neuen programme die nächsten 3jahre flüssig laufen und ich nicht den eindruck habe, schon wieder ein veraltetes system zu besitzen.

    also... ist der 2.7ghz somit sinnvoll oder nur geldverschwendung weil die 2ghz ohnehin reichen?


    sorry für den langen thread... war gerade so schreibfreudig :)

    lg, ingemar
     
  2. netXperience

    netXperience MacUser Mitglied

    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Was hast du denn mit deinem G5 so alles vor? DTP, Bildbearbeitung, Videoschnitt, 3D Animation, Design, Rendering, Textverarbeitung, Software-Entwicklung, etc.??? Und vor allem, wieviel willst du dafür ausgeben?
    Dein langer Thread ist zwar nett, aber um dir einen konkreten Tipp zu geben, müssten wir schon wissen, wofür du den Rechner verwenden willst.

    Dennoch versuche ich mal etwas allgemeines zu Formulieren:

    - RAM solltest du mindestens 1GB verwenden, vor allem, wenn du Dashboard verwendest/verwenden willst. Falls du mit Software arbeitest, die sehr speicherintensiv ist, wären 2GB schon jetzt nicht verkehrt, schließlich kostet RAM ja nicht mehr allzu viel (ca. 80-90Euro/1GB-Riegel). In 2 oder 3 Jahren kann es nämlich gut sein, dass du PC3200er Module nur noch schwer, sprich teuer, bekommen wirst, sodass dann das Aufrüsten auch nicht viel günstiger als jetzt sein wird. Ich vermute sogar, dass ab Mitte 2006 die RAM Preise für DDR wieder steigen, da dann DDR2 Standard sein wird.

    - 2. Monitor: Falls du am G5 auch zwei Monitore verwenden willst, dann solltest du bedenkten, dass die GeForce 6800 2x DVI-Ports besitzt (sogar dual-link). Alle anderen Karten die momentan verbaut werden, haben nur einen DVI & ADC-Port. Wenn du nen ADC-Display bzw. einen ADC-auf-DVI-Adapter besitzt, kannst du auch mit der ATI 9600XT oder X850XT glücklich werden, ansonsten erscheint die GeForce etwas attraktiver und zukunftssicherer.

    Schon mal über das mittlere Modell mit 2.3GHz nachhgedacht oder daran, noch einen preisgünstigen 2.5er abzustauben und dann entsprechend mit Dual-Layer DVD-Brenner aufzurüsten? RAM wirst du ja wahrscheinlich sowieso noch nachrüsten.
     
  3. ingemar

    ingemar Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    18.07.2005
    hallo... danke erstmals für die antworten... also ich brauche den computer für: die ganze adobe pallette, webdesign (also auch macromedia), filmschnitt (fcp), und hin und wieder auch 3d (cinema 4d)

    vieviel ich ausgeben will richtet sich danach wieviel sinnvoll ist. prinzipiell habe ich aber das geld für den 2.7ghz.

    billig einen 2.5ghz... klingt gut... wocher? ... den dvd brenner brauch ich nicht... hab ohnehin bereits einen firewire brenner.

    2.3ghz.. ich dachte immer das wäre das modell mit dem schlechtesten preis leistungsverhältnis? ... da würd ich dann doch eher zu 2ghz tendieren?!
     
  4. netXperience

    netXperience MacUser Mitglied

    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.02.2005
    Bei cyberport gibt's (angeblich) noch dual 1.8er und dual 2.5er PowerMacs zu recht attraktive Preisen. Ich war gerade selber am Überlegen, ob ich mir nicht noch nen 2.5er besorge und meinen 2x2GHz bei eBay loswerde, aber ich hab' leider gerade kein Geld übrig für sowas. :(

    Der 2.3er ist nur dann interessant, wenn du mehr als 4GB RAM brauchst und dir der 2.7er definitiv zu teuer ist...
     
  5. Danyji

    Danyji Banned

    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.11.2004
    Ich habe mich für den 2GHz Dual entschieden und bin sehr zufrieden mit der Performance. Kein Vergleich zum 1,4 GHz G4 den ich vorher hatte. Cinema 4D ist ein Unterschied wie Tag und Nacht und für Print und Web reicht es sowieso, auch mit PSDs jenseits der 600 MB und viel größer werden die wohl auch nicht in drei Jahren. Bei so viel CPU-Power wird man meist eh nur noch von den vergleichweise lahmen Festplatten ausgebremst.
    Der Stromverbrauch war mir auch wichtig, da bei div. Vergleichthreads sich doch rauskristallisiert hat, dass die Top-Modelle ordenlich mehr Strom verbrauchen. ;)

    Wenn ich mir die CPU-Roadmap von Intel&Co. ansehe, passiert hinsichtlich Taktung in den nächsten 3 Jahren eh nicht viel, da wird mehr auf stromsparende Multicores gebaut. Ein 2,7 GHz Dual dürfte noch lange Zeit leistungsmäßig vorne mitspielen, allerdings auch im Stromverbrauch. Ich sehe da eher die Gefahr, dass man mit einem PPC in spätestens 2 Jahren div. neue x86-Programme nicht mitbenutzen darf und sich deshalb eher einen neuen Mac herbei wünscht.
     
  6. Spongebob

    Spongebob MacUser Mitglied

    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.10.2004
    Naja, kenne jemanden aus einem Spieleforum der sich einen 2,7 Ghz mit 2GB Ram und X800XT gekauft hat (also fast Maximum Ausstattung) und bei den Games ist der z.B. kaum schneller als ein 2x2 Ghz. Ich selber würde dir den 2,3 Ghz mit ner gescheiten Grafikkarte (z.B. X800XT oder jetzt eben BTO X850XT) empfehlen. Denn der 2 bzw. 2,3 Ghz hat meiner Meinung nach das beste Preis-Leistungsverhältnis. Der Aufpreis für den 2,7 Ghz lohnt sich m.E. nach überhaupt nicht. Sowieso wenn man noch bedenkt, dass die Radeon 9650 die ja standardmäßig verbaut ist bis auf die Dual-Monitor-Unterstützung performancemäßig schlechter als die 9600 XT abschneidet.
     
  7. Macs Pain

    Macs Pain MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.501
    Zustimmungen:
    385
    MacUser seit:
    26.06.2003
    Also ich hab mir bei cyberport nen Restposten-G5 Dual 2.5 besorgt, der hatte die 9800XT eingebaut. Ich würde da mal vorbeisurfen u nd schauen was sie noch so im Angebot haben.
     
  8. ingemar

    ingemar Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    18.07.2005
    naja... ob ich fen bei cyberport kaufe weiss ich nicht genau... da ich ja zu den studenten gehöre, bekomme ich auf alle fälle eine ermäßigung... des weiteren besitzt meine tante ein architektenbüro. dadurch würde ich mir auf alle fälle die 20%mwst. sparen! ich weiss nicht genau, wie das läuft wenn ich aus österreich komme... bleibt da dann der preis bei cyberport gleich und ich erspare mir halt nur 16%mwst?

    ach ja... ist der 2.5ghz schneller als der 2.3ghz?
     
  9. Markus87

    Markus87 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    57
    MacUser seit:
    23.07.2004
    Wenn du Zukunftssicher sein möchtest und mit Cienma4D große Umgebungen oder komplexe Figuren erstellst, dann nimm das beste mit 2 GB-RAM und normaler Grafikkarte.
     
  10. Spongebob

    Spongebob MacUser Mitglied

    Beiträge:
    599
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.10.2004
    Hui, wenn ich den irgendwo noch sehen würde, dann würde ich an ingemars Stelle den nehmen. Saugute Grafikkarte und schneller Prozi.
    Vom 2,7 Ghz würde ich aber wirklich abraten, von daher verstehe ich auch den Post von Markus87 nicht wirklich. Der Aufpreis ist durch die marginal höhrere Prozessor Leistung doch nicht gerechtfertigt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen