G5 mit G3 vernetzen - Netzwerklaie

Diskutiere mit über: G5 mit G3 vernetzen - Netzwerklaie im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. bbohm

    bbohm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.07.2005
    Macfreak, aber leider Netzwerklaie mit folgender Konfiguration und Problem/Fragestellung: am Ethernetanschluß des G5 (Dual 1,8) ist der DSL-Router angeschlossen (über RJ45-Kabel), somit ist der einzige Ethernetanschluß am G5 belegt. Möchte nun meinen G3 (b/w) mit dem G5 vernetzen. Beim G3 ist der Ethernetanschluß noch frei. Ziel soll es sein, daß beide Geräte vernetzt sind (gegenseitiges Zugreifen unter OS X 10.4. möglich) und daß ich auch mit dem G3 ins Internet komme. Fragen: a) im Applestore gibt es einen Ethernet auf USB-Adapter, sprich über diesen "Umweg" könnte man den G5 und den G3 zumindest vernetzen, der Adapter ist aber sehr teuer. b) Was braucht man (Router, Switcher, etc.?), um mit dem G3 auch ins Internet zu kommen? (Produkte, Preise, Empfehlungen, etc.?!) c) Wird der derzeitge DSL-Router in der zukünftigen "Netzwerksituation" überhaupt noch benötigt? Danke an die "Netzwerk-Freaks". Gruss, bbohm
     
  2. altobelly

    altobelly MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.12.2004
    Ich würde zwischen den Router und den G5 einen Switch hängen und an den Switch G5, Router und G3 hängen. Ein Switch ist unsichtbar im Netzwerk und macht somit keine Probleme von beiden Macs auf den Router zu connecten und ins Intenet zu verbinden.
    Normalerweise dürfte der Router die IP's vergeben, dh der G3 und der G5 bekommen sie automatisch zugewiesen.
    Frag wenn was nicht klar war ...
     
  3. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Wenn du schon einen Router hast, kannst du doch den G3 problemlos da anschließen. Dann kannst du auf's Netz und auf den G5 zugreifen.

    MfG
    MrFX
     
  4. altobelly

    altobelly MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.12.2004
    Gibts nicht Router die keinen integrierten 4 Port Switch haben, oder täusche ich mich da... Irgendwie hab ich das in meinem Post so angenommen
     
  5. Joost

    Joost MacUser Mitglied

    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    09.10.2004
    Hallo,

    wenn dein G5 an einem DSL Router hängt, dann hat dieser Router doch bestimmt noch weitere Eingänge. Häng doch den G3 auch einfach an den Router. Dann kommst du mit beiden Rechnern ins Netz und der Router funktioniert im internen Netz wie ein Hub / Switch.

    Wenn es sich bei deinem Router doch "nur" um ein DSL Modem handelt (also nur einen Eingang hat), dann kannst du dir z.B. einen Switch kaufen, den hängst du über den uplinkport (auf dem Switch ausgewiesen) an das Modem und die Rechner an die normalen ports des Switch. Dann hast du folgende Möglichkeiten:

    1. Du richtest auf beiden Rechner eine internetverbindung ein (PPP over Ethernet), das hat allerdings den Nachteil, dass du immer nur mit einem Rechner im Netz angemeldet sein kannst (weil sich dein zweiter ja mit dem gleichen Account anmelden würde. Es sei denn du hast zwei Verträge, was ich jetzt nich glaube).

    2. Du gibst die internetverbindung des G5 z.B. für die Mitbenutzung frei und läßt den G3 über den G5 ins Netz gehen. Das hat allerdings wiederum den Nachteil, das zwar beide Rechner gleichzeitig im Netz sein können, aber der G5 auch laufen mußt, wenn du nur mit dem G3 ins Netz mußt.


    Sollte dir das alles zu kompliziert sein, kaufst du dir einen Router. Ein Router ist im Prinzip ein Switch mit eingebautem DSL-Modem. In dem Router hinterlegst du die Zugangsdaten deinen Providers, schließt beide REchner über RJ45 an und kannst mit beiden jederzeit ins Netz. Der Nachteil für dich, der Router ist wahrscheinlich etwas teurer als der Switch und dein DSL Modem brauchst du dann auch nicht mehr.

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

    Gruß Joost
     
  6. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Ja, klar gibt es Router, die nur einen LAN-Anschluß haben, das sind dann aber WLAN-Router... denn wozu einen drahtgebundenen Router, wenn er nur einen Anschluß hat?

    Und es gibt auch Router ohne DSL-Modem... die kann man dann ganz universell für Kabelmodem, DSL-Modem oder auch ISDN- und Analogmodem einsetzen.

    Wenn du also ein Modem hast und noch keinen Router, dann würde ein Router ohne Modem die Lösung sein :D

    MfG
    MrFX
     
  7. Joost

    Joost MacUser Mitglied

    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    09.10.2004
    Wieder was gelernt. :)

    Joost
     
  8. bbohm

    bbohm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.07.2005
    Zitat von joost:
    wenn dein G5 an einem DSL Router hängt, dann hat dieser Router doch bestimmt noch weitere Eingänge. Häng doch den G3 auch einfach an den Router. Dann kommst du mit beiden Rechnern ins Netz und der Router funktioniert im internen Netz wie ein Hub / Switch.


    Erstmal danke für die zahlreichen Beiträge. Die Idee von Joost scheint mir am einleuchtesten, werde ich heute abend direkt prüfen. Der Router hat (bin mir zu 98% sicher) noch weitere Anschlüsse. Wenn ich den G3 mittels RJ45-Kabel an den Router hänge, müsste ich also sowohl eine Netzwerkverbindung zum G5 als auch eine Verbindung zum Internet haben. 2 Fragen dazu: a) Vergibt der Router die IP-Adressen automatisch? Ich meine schon. b) Die Einstellungen des Routers für die Internetverbindung habe ich zu Beginn am G5 eingestellt. Muss dies dann für/am G3 nochmals durchgeführt werden oder übernimmt der G3 direkt die Einstellungen, hat also direkt eine Internetverbindung? Danke & Gruss
     
  9. Joost

    Joost MacUser Mitglied

    Beiträge:
    438
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    09.10.2004
    Hallo,

    zu a) das kannst du bei deinem Router vermutlich einstellen. Vermutlich ist die automatische Vergabe aktiviert und dabei kannst du es eigenltich auch belassen.

    zu b) die Einstellungen werden von dem G3 übernommen, weil du ja die Einstellungen des Routers geändert hast und nichts am G5. Der G5 hat dir sozusagen nur das Bild dazu geliefert.

    Gruß Joost
     
  10. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Theoretisch brauchst du den G3 nur anschließen und alles geht. Wenn die Adressen nicht automatisch vergeben werden (das hast du ja bei der Routerkonfiguration eingestellt), kannst du ja die Einstellungen vom G5 nehmen und änderst bei der Adresse nur die letzte Ziffer.

    MfG
    MrFX
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche