G5 - Laufproblem

Diskutiere mit über: G5 - Laufproblem im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. tridion

    tridion Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    21.06.2003
    Liebe MacUser,

    seit gestern habe ich einen G5 2,5 GHz Dual - 2 160 GB Festplatten, 2,5 GB RAM und eine schnellere Graphikkarte (ATI Radeon 9800 Pro 256 MB).
    Beim Mac waren die beiden Festplatten zu einem RAID zusammengeschlossen und ein neues System aufgespielt. Da ich die Platten getrennt verwalten möchte, habe ich per System-DVD das Raid gelöscht, die Platten gelöscht und dann ein neues System auf eine der Platten draufgespielt. Dann habe ich über eine externe FW-Platte mein System per Migrationsassistent wieder draufgespielt.
    Am Anfang lief alles - dann aber ließ sich der Rechner nicht ausschalten (er meckerte was von fehlerhaftem Setup von Little Snitch) und am Morgen auch nicht wieder einschalten (kein Startgeräusch). Ich habe dann die externe Festplatte mit dem zweiten System abgehängt - dann lief er. Ich war dann eine Weile nicht dran, und als ich zurückkam, liefen die Lüfter hoch, und er hatte sich verabschiedet und ließ sich auch nicht wieder einschalten (Startgeräusch kam, aber kein Hochfahren).

    Was kann da schuld sein? Die Rechte hatte ich heute morgen, als er lief, noch repariert, ebenso eine Plattenüberprüfung gemacht. Little Snitch habe ich auch noch entfernt.
    Habe ich nach dem Löschen des RAID was vergessen? oder gibt es Konflikte mit dem Migrationsassistenten? (Mein altes System vom G4 hatte ich mit CCC auf die externe Platte geclont und von dort eben mit dem Migrationsassistenten auf den G5 portiert.)

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen - ich bin ja technisch nicht so versiert ...
     
  2. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    24.08.2005
    Eigentlich dürfte es nach deiner Vorgehensweise keine Probleme geben. Hast DU dir nur die Benutzer per Migrationsassistent geholt oder auch die Programme und Systemeinstellungen?

    Vielleicht mal Stromkabel ziehen (PMU-Reset)?
    Richtiges Startlaufwerk ist eingetragen?

    Von dem Raid ist auf jedenfall nichts übrig, wenn Du es im Festplattendienstprogramm deaktivierst.
     
  3. dasich

    dasich MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.921
    Zustimmungen:
    89
    Registriert seit:
    22.08.2004
    Mensch Tridion, den betagten G4 Dual weggegeben und den schicken G5 Dual geholt?

    Sehr fein, wenngleich ich zum Thema jetzt keine Ahnung habe.


    Hoffe, Du bekommst es wieder hin.



    Frank T.
     
  4. rpoussin

    rpoussin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.789
    Zustimmungen:
    1.147
    Registriert seit:
    22.08.2004
    Ich habe beim Lesen Deines Threads den Eindruck, Du hast das geklonte G4-System zurückgespielt ( und nicht den Benutzerordner, siehe auch Chigaco Whistle). Das wird nicht funktionieren, weil der G5 aufgrund anderer Hardware auch andere Installationsteile benötigt.
     
  5. animalchin

    animalchin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.793
    Zustimmungen:
    79
    Registriert seit:
    14.10.2003
    Also ich lese das anders:
    Vielleicht hat der Migrationsassistent etwas durcheinandergebracht? Wenn du das alte System noch auf der externen Platte hast, würde ich vielleict testweise den G5 nochmal neu aufsetzen und erstmal ohne Migration gründlich testen - nur um die Fehlerquelle einzugrenzen.

    "Technisch nicht so versiert" - da stapelst du aber tief, tridion... :)


    Grüße,

    animalchin
     
  6. tridion

    tridion Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    21.06.2003
    Hallo an alle,

    danke für eure Hilfe. :)

    Animalchin hat recht: ich hatte ein neues System aufgespielt - der Migrations-Assistent funktioniert ja auch nur so, d. h. vom neuen Mac ausgehend.
    Ich wollte mir eigentlich ein Neuaufsetzen ersparen ... mit CCC hat das ja bisher auch immer problemlos funktioniert - auch von G3 iBook auf G4 PowerMac! Aber mein G4 Dual wollte, verbunden mit dem G5 mit FW-Kabel, nicht im Target-Modus starten, sonst hätte ich CCC verwendet. So nahm ich den Umweg über die externe Platte, erstmals mit dem Migrations-Assistenten. Eigentlich hätte der doch meckern müssen, wenn er inkompatible G4-Daten auf den G5 portiert?

    Nee, ich bin wirklich technisch nicht so firm ... ;)

    @dasich:
    Den G5 habe ich nur gekauft, um noch eine Weile mit dem letzten PPC up-to-date sein zu können. Der G5 ist natürlich auch schneller als der G4, aber dessen Geschwindigkeit hätte auch ausgereicht ...

    Grüße!
    tridion*

    *die jetzt den G4 wieder ab- und den G5 anhängt. Mal sehen, ob er von der DVD startet
     
  7. tridion

    tridion Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    21.06.2003
    PS:
    nochwas: muß man die Festplatten irgendwie verändern (jumpern), nachdem das RAID raus ist?
     
  8. mikne64

    mikne64 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    92
    Registriert seit:
    02.04.2004
    Hallo,

    der G5 verwendet SATA-Festplatten intern, die mußt Du nur anschließen am Daten- und Stromkabel und das war's schon. :)

    Viele Grüße
     
  9. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    24.08.2005
    Also ich würde es so empfehlen: G5 intallieren mit einem Account der der Admin beiben wird.
    Nur den/die Benutzer mit dem Migrationsassistenten rüberholen.
    (Ich habe es beim Wechsel G4/G5 so gemacht und der Aufwand ist nicht sonderlich groß, viele Programme wollten eh neuinstalliert werden, entweder wegen Keys oder Adobes Programmierkünsten).

    Die G4 sind wohl beim Firewire Targetmodus etwas zickig und zeigen dir nur eine Platte, da hilft vielleicht nur Platte tauschen.
    Oder Du machst Dir für den Übergang ein Firewirenetzwerk, da kannst Du ja vom G4 mounten, was Du willst.
     
  10. mattmiksys

    mattmiksys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    61
    Registriert seit:
    04.06.2003
    Dazu fällt mir ein, dass ich gestern gerade SATA-Platten aus einem Win-RAID0-Verbund formatiert habe, was bis zur Hälfte ging, weil die Gesamtgröße des Verbunds eingetragen war. Nun weiß ich gerade nicht, wie Apple das beim Löschen handhabt: Hast Du nur gelöscht oder auch partitioniert?

    Du wirst nicht müde, das zu behaupten!

    Grüße,
    Matthias
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche