G5 -Kaufempfehlung

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von schneckchen, 22.06.2006.

  1. schneckchen

    schneckchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.10.2004
    Arbeite viel mit Photoshop, FreeHand und Quark. Internetten natürlich auch. Im Dschungel der G5er gibt´s soooo viel. Welches Modell (Taktung, Ram, HD etc.) sollte es denn sein. Will nicht zuviel bezahlen, aber sollte schon reibungslos und fix laufen. Welches OS10 läuft stabil? Kann man die "alte Platte" problemlos spiegeln, so dass alle Daten überspielt werden?
    Hoffe, meine Fragen nerven nicht zu sehr.
    schneckchen
     
  2. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    Wenn du keine PCI-Karten hast kannst du dir beruhigt nen neuen DualCore G5 holen, z.B. Refurbished. Oder einen G5 mit PCI-Slots.

    Wenn du PCI-Karten hast (müssen aber 3.3V kompatibel sein) dan würde ich auf jeden Fall einen mit PCI-X Steckplätzen nehmen, da die mit PCI beim schreiben von Daten über den Bus Probleme haben und nur um die 80MB/s schaffen (ist so ähnlich wie damals bei den B&W G3s nur die schafften gerade mal 40MB/s beim Schreiben), beim lesen haßt du die volle Geschwindigkeit.

    Aus anderen Gründen würd ich von denen auch noch abraten:
    Single 1.6 GHz mit PCI
    Single 1.8 GHz mit PCI

    Alle anderen sind meines Wissens OK.

    Gruß

    Nicolas
     
  3. pocketcrocodile

    pocketcrocodile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    28.03.2006
    Hm, was Projekte machst Du denn?

    Entschuldige die einfache Gegenfrage, aber nach Deiner Beschreibung könntest Du auch mit einem deutlich günstigeren Mac auskommen. Ein G5 im graphischen Bereich muss trotzdem nicht unsinnig sein. Prinzipiell allerdings kaufte ich eher ein kleineres, dafür besser ausgestattetes Modell.

    Was die Auswahl des "OS10" anbelangt, so nähme ich die Distribution eines kleinen Californischen Herstellers mit dem Namen Apple. Dieser verkauft sein "OS10" als MacOS X 10.y (wobei y eine natürliche Zahl ist).

    Schliesslich kannst Du natürlich Daten weiterbenutzen (insbesondere alle von Dir erstellten). Bei den Programmen kommt es darauf an, über welche Versionen Du für welches Betriebssystem verfügst.
     
  4. ax power

    ax power MacUser Mitglied

    Beiträge:
    633
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    21.10.2005
    Aus anderen Gründen würd ich von denen auch noch abraten:
    Single 1.6 GHz mit PCI
    Single 1.8 GHz mit PCI

    Alle anderen sind meines Wissens OK.

    Gruß

    Nicolas[/QUOTE]

    warum denn? stehe kurz vor der anschaffung eines gebrauchten 1,6 mit PCI system :rolleyes:
     
  5. schneckchen

    schneckchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.10.2004
    Arbeite beruflich mit dem Mac (Grafik-Design), also doch die professionelle Schiene.
     
  6. pocketcrocodile

    pocketcrocodile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    28.03.2006
    Also ein bischen mehr muss ich schon wissen. Denn zwischen einem Logo, einem Plakat und einem Katalog gibt es bedeutende Unterschiede. Versuch Doch einfach die Größe Deiner Projekte zu beschreiben.
     
  7. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    iMac G5 reicht. Ich würde aber zu einem aktuellen iMac-Modell mit Intel Core Duo Chip raten, auch wenn Photoshop, InDesign etc. noch unter Rosetta läuft.

    Ich arbeite übrigens professionell als Grafiker mit einem iBook G3 900 Mhz. Ok, ich mache keine Bildretuschen für 24 Bogen-Plakate mit 100 Ebenen aber für ab und zu A1 langt es allemal.
     
  8. schneckchen

    schneckchen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.10.2004
    G5-Kaufempfehlung

    Also meine Projekte reichen von Visitenkarte bis Prospekt/Katalog (auch mal 80 Seiten. Bildretuschen in PS sehr oft, wenn auch nicht mit 100 Ebenen. Bin mit dem G4 bezgl. Schnelligkeit ja nicht unzufrieden, aber meine Programme "schreien" nach Updates und die sind schon seit längerem nur für OS 10 verfügbar. Außerdem filme ich gern und bearbeite dann mit imovie. Auch mein ipod liegt hier seit einem halben Jahr, da ich ihn mit OS 9 nicht bearbeiten kann. Großer Monitor ist bei Dopppelseiten A4 etc. natürlich ein Muss. Ach ja, was "sagen" denn meine Geräte, wie Drucker LaserWriter 4/600PS (AppleTalk), Epson StylusPhoto 1270 und Scanner Linotype Saphir zu bei G5evtl. geänderten Anschlüssen??
    Gruß, schneckchen
     
  9. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Mein Tipp: Aktueller iMac 20" (Intel) mit mindestens 2 GB RAM, wenn Du möchtest kannst Du Deinen Desktop noch um einen 2. Bildschirm erweitern. Einziger Haken die Creative Suite, sollte aber trozdem ganz gut laufen was man so hört. Die CS3 wird dem iMac dann jedoch einen ordentlichen Geschwindigkeitsschub verleihen.

    Einen PowerMac G5 würde ich im Augenblick nicht mehr neu kaufen.
     
  10. NicolasX

    NicolasX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.411
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2005
    LaserWriter 4/600PS: wenn der Ethernet und Postscript2 hat gehts.

    Epson StylusPhoto 1270: keine Ahnung

    Scanner Linotype Saphir: Nix ;) entweder in den G5 ne SCSI-Karte einbauen und VueScan oder SilverFast als Treiber hernehmen oder einen neuen USB/FW Scanner kaufen was wahrscheinlich günstiger ist.

    Gruß

    Nicolas
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen