G5 DP 2.0 GHZ -> Netzteil-Audioproblem?

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von bewepixel, 26.06.2006.

  1. bewepixel

    bewepixel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.03.2006
    Hallo,
    ein sehr netter Macuser, dem ich seinen Powermac Dual 2.0 abkaufen wollte, klärte mich auf, dass ich mit meiner (im Moment in einem G4 Quicksilver steckenden) Audiokarte Delta / Omni I/O Probleme bekommen könnte.
    Die Powermac Dual 2.0 Serie bis Mitte 2004 hätte ein bekanntes Netzteilproblem, man bekäme einen Piepton auf der Aufnahme mitgeliefert
    :-(
    Weiß jemand was Genaueres darüber, bzw. ab welcher Serie taucht das Problem nicht mehr auf ?

    fragt mit Dank im voraus
    bernard
     
  2. Ezekeel

    Ezekeel Moderator

    Beiträge:
    4.752
    Zustimmungen:
    720
    MacUser seit:
    29.03.2004
    die netzteile fiepen. hört man, wenn man die prozessorleistung auf "automatisch" stellt. inwieweit sich das bei audio-aufnahmen niederschlägt, kann ich nicht sagen, da ich das nicht mache. allerdings kann man das fiepen durch einstellen der prozessor-leistung auf "maximal" terminieren.
     
  3. martin-f5

    martin-f5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.04.2005
    nimmt man über den Audioeingang auf und brennt dann ein CD hört man keine Störgeräusche
     
  4. digger123

    digger123 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.05.2005
    Hallo,

    hier ist der nette Macuser.

    Mein G5 Piept auch noch munter weiter, wenn ich ihn auf Maximal stelle.
    Es ist nur gering weniger gewurden.
    Scheint als hätten auch neuere G5 dieses Problem.

    http://www.macuser.de/forum/archive/index.php/t-132121.html

    Gibts hier keinen Logic und G5 kenner??
    Kann mir keiner Erzählen, das ihr alle noch mit G4s arbeitet ;o)

    Gruss Digger
     
  5. bewepixel

    bewepixel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.03.2006
    das hört sich ja alles ziemlich krass an - weiß jemand, ob die Dual 1,8er das gleiche Problem hatten ?
    Gruß
    berny
     
  6. Meanyue

    Meanyue MacUser Mitglied

    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    01.11.2004
    hey das hatten wir doch schonmal ;)
    bin logicuser und hab nen zirpenden g5 2x2.......
    nach meinem test ist es nicht in das audio signal getreten (test in logic pro)
    und komischer weise kann ich es mit 2 kanälen meines mischpultes aussteuern (deshalb denke ich es hat mit dem stromkreislauf bzw netzteil zu tun, ziemlich blöd alles) habe es selber noch nicht behoben können.
    by the way benutze ich ein externes interface tascam us 122...trotzdem zirpen vorhanden..

    gruß, meanyue


    P.S.: Wenn es ins Audio Signal läuft, dann nur sehr sehr gering..(immerhin..schon schei*e!)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2006
  7. martin-f5

    martin-f5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.04.2005
    das fiepen ist ein Lastwechsel Fiepen das mechanisch in den Spulen des Netzteils entsteht, ich hör's nicht mal. Bin wohl schon zu alt dafür.
    Jünger Leute hören es meist besser, die haben noch bessere Ohren.
    Ich muss fast in die Alukiste rein kriechen, dass ich es wahrnehme.

    Dieses Frequenz wird am Ende wieder aus der Spannung heraus gefiltert und kommt von daher nicht ins System.

    Es sei denn du nimmst ein Mikrofon für Audio-Aufnahmen.
    Aber da wären die Lüfter schon vorher ein Problem.

    Alles in allem, ist der G5 ein typische Amikiste, da sollten wir mal unsere Ing. drüber arbeiten lassen. Ich denke da wäre genügend, was man verbessern könnte.

    (das die mit dem shuttle Probleme haben, wundert mich seit dem Umbau meines G5 Netzteiles nicht mehr)
     
  8. digger123

    digger123 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.05.2005
    Du sprichst mir aus der Seele.

    Und Apple wird von Modell zu Modell immer schlechter mit der Qualli, wie es scheint.
    Bei den Dosen von HP zum Bleistift gibs soetwas nicht. Erst Recht nicht in dieser Preisklasse.

    Schönen Tag noch!
     
  9. martin-f5

    martin-f5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.04.2005
    bei den Dosen hast du halt das Problem mit dem OS...
     
  10. digger123

    digger123 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.05.2005
    Das OS ist nicht so wild. Komme mit Linux auch super zurecht. Mein Problem ist, das ich mich über viele Jahre in den PPC speziell in die Vectoreinheit des PPCs verschossen habe.
    Und jetzt den letzten G5 Quad kaufen muß. Damit ich noch die nächsten 2-3 Jahre gut mit einen PPC arbeiten kann. Hoffe das andere Hersteller den PPC nicht aufgeben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen