G5, 2 GHz Dual, friert ab und zu ein

Diskutiere mit über: G5, 2 GHz Dual, friert ab und zu ein im Mac OS X Forum

  1. JoyZ

    JoyZ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    10.07.2003
    Moin moin

    Im Büro arbeite ich auf einem G5, 2 GHz Dual, 1,5 GB RAM, OS X v.10.3.5.
    Ein oder zweimal pro Woche friert er einfach so ein. Dazu brauchts nicht
    eine spezielle Handlung, mich dünkt, es ist meistens wenn ich den Finder
    klicke, kanns aber nicht richtig nachvollziehen. Den Rechner lasse ich über
    Nacht im Ruhezustand und wird immer am Wochenende ausgeschaltet.

    Das Einfrieren selbst.
    Auf beiden Monitoren friert das Bild ein. Den Cursor kann man noch
    bewegen und die Musik von iTunes trällert weiter (das iTunes-Panel ist
    aber ebenfalls gefroren). Nichts hilft mehr, keine Tastenkombination
    etc. Dann muss ich den Einschaltknopf für 5 Sekunden halten und einen
    Brutaloreset machen. Lustigerweise passierts im Normalfall bloss
    zwischen 8 und 10 Uhr morgens.

    Hat da jemand IRGEND eine Ahnung was das sein könnte? Es ist nicht
    wirklich tragisch, aber es iritiert mich ziemlich.

    Lieben Dank auch
    cheers
    JoyZ
     
  2. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    Versuch doch mal die ueblichen Verdaechtigen: Rechte Reparieren mit dem Festplattendienstprogramm und die preferences der zum Zeitpunkt des Einfrierens offenen Programme zu loeschen (unter home/library/preferences/com.apple.programmname.plist)

    Cheers,
    Lunde
     
  3. CharlieD

    CharlieD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.019
    Zustimmungen:
    642
    Registriert seit:
    24.04.2004
    Namd!

    Da ist mit ziemlicher Sicherheit irgend ein Trum defekt, vornehmlich Mainboard, CPU(s), Grafikkarte, RAM.

    Siehe hierzu auch die Threads hier , hier , hier , oder auch hier .

    Der Rechner is zu annähernd 100% Hardwaremässig defekt. So schnell wie möglich reparieren lassen, besser wird das bestimmt nicht!

    Charlie
     
  4. JoyZ

    JoyZ Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    668
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    10.07.2003
    :fear:

    Danke, werd mich mal durchlesen :rolleyes:
    Um Himmels Willen, mein Baby ist kaputt!
     
  5. bassermann

    bassermann Gast

    ich hatte das problem mit einem single G5 1,6 GHz.
    wir mussten die CPU auswechseln lassen.
    im G5 Forum haben auch einige das Problem gehabt.
     
  6. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    Bei allem Verstaendniss fuer deine Gefuehle Apple und dem G5 gegenueber finde ich deine Ferndiagnosen (ist mir auch schon in anderen Freds aufgefallen) ganz schoen gewagt. Das Einfrieren eines Rechners kann ganz unterschiedliche Gruende haben und die haengen nicht zwangslaeufig mit einem Hardwaredefekt zusammen.

    Cheers,
    Lunde
     
  7. CharlieD

    CharlieD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.019
    Zustimmungen:
    642
    Registriert seit:
    24.04.2004
    Zwangsläufig nicht, da hast Du sicher recht. Aber wenn man nur ein wenig recherchiert (hier, in anderen Foren, bei Händlern und im Netz allgemein) stoesst man gerade auf dieses Problem, so wie JoyZ es beschreibt immer wieder. Und immer wieder ist die Problemlösung die gleiche.
    Es kann natürlich durchaus was anderes sein, klar, aber in den allermeisten Fällen resultiert dieser Fehler aus defekter Hardware.
    Das hat nix meinen Gefühlen zu tun, das ist einfach Fakt!

    Charlie
     
  8. ulenz

    ulenz Banned

    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.11.2003
    Hmmmh, theoretisch könnte es auch ein Bug im Betriebssystem sein, z.B ein Defekt in einem Treiber. Die Frage ist nur, wie man das herausfinden soll.
    Eine defekte CPU habe ich selbst noch nie erlebt. Und wenn das Baby zum Kundendienst wandert, kann das dauern.
    Schalte den Rechner abends hardwaremäßig aus (kein Strom mehr im System) und warte ab, ob der Fehler wieder auftritt.
     
  9. Tzunami

    Tzunami MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.276
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    598
    Registriert seit:
    18.10.2003
    Grundsätzliche Vorgehensweise ist, System neu aufspielen (nackt + updates, sonst nix), tritt der Fehler weiter auf, dann ist es die Hardware.

    wobei sich JoyZ das sparen kann, da er die exakte Beschreibung (Punkt für Punkt) geliefert hat.

    Symptom für Symptom: Es ist das Mainboard und da bestimmt der U3 Controller.

    wenn du einen 2ten Mac hast kannst du wenigstens den Mac über SSH runterfahren, wetten das geht :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.09.2004
  10. Tzunami

    Tzunami MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.276
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    598
    Registriert seit:
    18.10.2003
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche