G5 1.8 GHz DP - Freeze nach Ruhezustand

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von xkeek, 02.11.2004.

  1. xkeek

    xkeek Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.02.2004
    Habe gestern folgendes Problem beobachten können (müssen):

    Nachdem ich meinen G5 in den Ruhezustand geschickt habe und ihn wieder "aufwecken" wollte hat sich der Rechner abgeschossen.

    Ich konnte nur noch die Maus bewegen. Mehr nicht. Na super. Das hab
    ich jetzt mehrmals ausprobiert - immer das gleiche Phänomen.

    Was kann ich tun?

    OS: OS X 10.3.5 - PM G5 1.8 GHz DP - 1.5 GB RAM
     
  2. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.039
    Zustimmungen:
    1.316
    MacUser seit:
    13.09.2004
    Ich hatte auch schon viel Spaß mit dem Ruhezustand! Vor allem, weil der Rechner immer wieder ansprang. Einmal davon direkt in eine Kernelpanic mit Max. Lüfter. Mein Tipp:

    (1) Rechte reparieren ( scheint gegen alles zu helfen)
    (2) deaktivieren von wakeup's per Bluetooth und Netzwerk
    (3) Alle USB-Geräte VOR dem Ruhezustand ausschalten oder falls nicht mehr benötigt auch abtrennen.

    Seit dem geht es bei mir...
     
  3. xkeek

    xkeek Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.02.2004
    Das probiere ich aus!
    Das kann ich wohl nicht machen; ich hab sowohl die Apple Bluetooth Maus, als auch die BT Tastatur
    Auch das werde ich testen, vielen Dank! ;)
     
  4. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.039
    Zustimmungen:
    1.316
    MacUser seit:
    13.09.2004
    ich auch, ich wecke den Rechner nur noch über die Powertaste ! So kommt auch mein Kater nicht mehr ins Internet ;-)
     
  5. ilja

    ilja MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.134
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.10.2003
    ... bei mir ein ähnliches Problem.

    a) der G5 wacht nach längerem Ruhezustand nicht mehr auf
    b) wenn er über Nacht aus war, startet er beim ersten mal nicht auf,
    beim zweiten mal geht es dann

    (ich hab ja Verständnis – vielleicht liegt es ja an der Jahreszeit ...)

    Rechte Reparieren; NVRam zurücksetzten und USB-Geräte (bis auf Tastaur & Maus) vom Gerät trennen brachte auch nichts ...
     
  6. Kollar

    Kollar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2004
    steckerleist? trafos dran? der g5 braucht beim booten viel STROM!
     
  7. xkeek

    xkeek Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.02.2004
    Nichts dergleichen, nur eine Stromversorgung zwischengeschaltet. Aber die entzieht ja keinen Strom.
     
  8. Kollar

    Kollar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2004
    hm, habt ihr zufällig eine Firewire PCI Karte drin? Airport richtig eingesteckt? Alle Ram Bausteine weg ausser den Originalen? Grafikkarte steckt richtig drin? Monitor richtig dran? Manchmal kann es echt jede **** Kleinigkeit sein :(
     
  9. ilja

    ilja MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.134
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.10.2003
    Das ist ein guter Ansatz, war es aber leider nicht ...
     
  10. Kollar

    Kollar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.02.2004
    also mein G5 hat total gesponnen (Kernal Panics) nachdem ich mal diesen direkt an die erste Mehrplatzsteckdose gestekct habe (ich habe da DREI(!) Stück), und einen USB Hub Trafo ausgestöpselt hatte etc. hatte ich keine Probs mehr. Meinen Yikes konnte ich ab und an nicht anmachen, weil ein TRAFO an der selben Steckerleiste war.

    Schade, dass es bei Dir was anderes ist. RAM bei Dir in Ordnung?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen