G4 startet nicht mehr richtig

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von pesel, 25.08.2005.

  1. pesel

    pesel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.08.2005
    Hi

    Seit ein paar Tagen hat mein G4 450 ein Startproblem.
    Der Startton ertönt und dann bleibt der Rechner hängen. Es macht den Eindruck das die Festplatten nicht richtig angesprochen werden und auch der USB Port keinen Strom bekommt, da meine optische Maus dunkel bleibt.
    Die einzige Abhilfe ist vor dem Start den kleinen Knopf neben der Speicherbatterie ein paar Sek. zu drücken. Ist natürlich irgendwie lästig dafür immer unter den Tisch zu kriechen.

    Das 2. Problem könnte damit zusammenhängen: Ich kann während des Starts nicht ins Bootmenü. Das geht nur wenn ich vor dem Runterfahren das Bootlaufwerk ändere.

    Hat einer ne Idee?

    Willi
     
  2. talisker

    talisker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    11.11.2003
    Parameter-RAM schon zurückgesetzt ?
     
  3. milimedia

    milimedia MacUser Mitglied

    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    20.03.2004
    "Die einzige Abhilfe ist vor dem Start den kleinen Knopf neben der Speicherbatterie ein paar Sek. zu drücken. "

    ich würde den Reset-Knopf nur ganz kurz antippen! Laut Apple kann es zu schäden führen ihn längere zeit zu drücken...
    an der batterie kanns auch liegen... bei meinem g4 wars auch mal so...
     
  4. pesel

    pesel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.08.2005
    Würde ich gerne machen, aber das funktioniert nicht.
    Er bootet dann normal hoch, irgendwie wird der USB Port aber erst angesprochen wenn das OS gestartet wird.
     
  5. talisker

    talisker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    882
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    11.11.2003
    Korrekt, die wird ja nun auch schon ein paar Jahre auf´n Buckel haben, oder ?
     
  6. pesel

    pesel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.08.2005
    Die Batterie kann sicherlich ein paar Jahre alt sein, aber sie hat aktuell 3,68V bei 3,6V Nennspannung, das sollte ausreichen.
     
  7. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Wenn ein reset der PMU (das macht der kleine Taster neben der Pufferbatterie) nicht dauerhaft hilft, dann ist wahrscheinlich die Batterie hinueber und sollte getauscht werden.

    Ich hoffe du ziehst jedsmal vor dem Druecken des Tasters den Netzstecker und drueckst den Taster nur einmal fuer ein bis 2 Sekunden. Ansonsten kannst du der PMU (power management unit) und dem Logic Board durchaus Schaden zufuegen.

    Wenn du es schafst in die open firmware zu booten (apfle+alt+o+f beim booten gedrueckt halten) kannst du auch noch versuchen einen reset auf das NVRAM zu machen. Dazu in der Console der open firmware folgende Kommandos eingeben:

    reset-nvram (enter) bewirkt reset aufs nvram
    reset-all (enter) bewirkt reset auf das PRAM und das logic board

    Danach sollte der Rechner normal in OS X booten
     
  8. pesel

    pesel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.08.2005
    Nach einigen Versuchen ist es mir gelungen in die OF hineinzukommen und die Befehle einzugeben, danach hat der Rechner das in OS9 gebootet. Nach ändern des Startlaufwerks bootete OS X und danach war die Tastenauswahl wieder nicht möglich.
    Zwischendurch ist es mir einmal gelungen ins Bootmenü zu starten, aber dort funktionierte dann meine Maus nicht. Dieses Problem scheinen aber auch einige andere zu haben.
    Ich hoffe das jetzt wenigstens der Rechner wieder normal in OS X bootet.

    Danke für euere Hilfe
     
Die Seite wird geladen...