G4 (Quicksilver 733) startet nicht

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Edgar Birzer, 15.11.2005.

  1. Edgar Birzer

    Edgar Birzer Thread Starter Neues Mitglied

    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.07.2004
    Zwar leuchtet die Starttaste so lange ich sie drücke auf, im Monitor klickts kurz, mehr tut sich allerdings nicht. Kein Startsound, kein Anlaufen der Laufwerke, keine Bildschirmdarstellung, kein Anlaufen der Lüfter.


    PMU-Reset habe ich durchgeführt; der Rechner war heute nacht vom Strom und ohne Pufferbatterie.

    Weiß jemand einen Rat?
     
  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    MacUser seit:
    14.11.2003
    Könnte eine Kabelbruch in der Stromversorgung sein hatte schon mal etwas Ähnliches .
     
  3. mymacs

    mymacs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    18.05.2004
  4. Edgar Birzer

    Edgar Birzer Thread Starter Neues Mitglied

    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.07.2004
    Herzlichen Dank, insbesondere an Dich, mymacs. Ähnlich hat sich für mich zwischenzeitlich das Problem gelöst: Und zwar war das Drücken des Reset-Knopfes erst erfolgreich, nachdem der Rechner am Strom war.
     
  5. mymacs

    mymacs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.282
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    18.05.2004
    Hi Edgar,
    mein Mann konfrontiert mich ständig damit, daß ich den QS kaputt gemacht hätte, wenn er ihn übers WE vom Netz genommen hat. Ich sollte ihm(QS) auch mal eine neue Batterie einsetzen.
    Gruß mymacs
     
  6. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Einen PMU re-set mit angestecktem Stromkabel ist nicht gerade das, was von Apple geraten wird :)

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=95037

    Beim trennnen vom Stromnetz wird die Pufferbatterie benutzt um das PRAM und die realtime clock in der PMU mit Strom zu versorgen - aber das sollte dem Kreis hier ja bekannt sein :)
     
  7. Edgar Birzer

    Edgar Birzer Thread Starter Neues Mitglied

    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.07.2004
    Lunde, danke für Deinen Hinweis dafür, was Apple nicht gerade rät! Für solche Hinweis, was ich nicht hätte tun soll, damit mein Mac jetzt wieder läuft, bin ich ganz besonders dankbar. In meinem Anfangsposting hatte ich geschrieben, daß ich einen PMU-Reset ohne Erfolg durchgeführt hat. Ich wußte mir keinen anderen Rat, als einen PMU-Reset "unter Strom" durchzuführen, den ich heute nacht in einem amerikanischen Forum gelesen habe. Hättest Du einen besseren Rat gehabt?
     
  8. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Ich haette zumindes mal den Zustand der Batterie geprueft. Wie in dem kbase doc oben steht, soll man vor dem re-set die Batterie wechseln wenn sie leer ist und anschl. 10 Sekunden warten bevor man den re-set dann bei gezogenem Netzstecker durchfuehrt.

    Der Strom, den die PMU fuer den re-set benoetigt, wird aus der Batterie gezogen. Wenn es bei dir nur mit eingestecktem Kabel geklappt hat, dann wuerde ich vermuten, dass die Batterie leer war und der benboetigte Strom dann eben aus dem Netzteil kam.

    Ob Apple den Netzstecker ziehen laesst weil es eigentlich eine Sicherheistmassnahme vorm oeffnen des Rechners ist, oder ob es technische Gruende gibt die dafuer sprechen den Stecker zu ziehen, entzieht sich meiner Kenntnis.

    Ich wollte jedenfalls auf den Rat von Apple hinweisen und nicht einfach so stehen lassen, dass bei einem PMU re-set der Netzstecker nicht gezogen werden muss. Das es bei dir so funktioniert hat muss ja nicht bedeutzen, dass es grundsaetzlich so klappt oder man vielleicht doch unter Umstaenden sein logic board damit beschaedigt :)

    Ich wuerde in jedem Fall mal ueber den Austausch der Batterie nachdenken - jedenfalls wenn du den Rechner oefter vom Stomnetz trennen willst.
     
  9. Edgar Birzer

    Edgar Birzer Thread Starter Neues Mitglied

    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.07.2004
    Die Batterie habe ich gestern abend noch, nachdem das Problem aufgetreten war, geprüft und sie war im Bereich, den Apple als erforderlich angibt. Dennoch hat der PMU-Reset - in der von Apple preferierten Weise - keine Besserung bewirkt. In meinem Fall - und ich habe in keiner Weise von einer Ideallösung gesprochen - war der Reset "unter Strom" wirksam. Warum Du da berichtigen mußt, das verstehe ich immer noch nicht. Freilich lese ich noch immer keinen Rat von Dir, wie ich mein Problem angemessener lösen hätte können.
     
  10. Olrik

    Olrik Banned

    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.05.2004
    Re

    Das Messen einer Batterie ist wenig sinnvoll, die Spannung sagt gar nichts darüber aus wie voll sie ist.Du müsstet die Batterie schon unter Last messen, dann wirst du sehen das die Spannung rapide abfällt ausserdem unterliegen Batterien einem natürlichen Altersprozess.Deshalb Batterie wechseln weil , länger als 3-5 Jahre kannst du von einer solchen Batterie nicht verlangen.PMU Reset unter Strom schadet dem Rechner nicht , aber evt. dem Anwender denn Probleme der PMU können auch andere Ursachen haben , und arbeiten unter Spannung brigt immer riskiken.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen