G4 PB instabil, dauernd Abstürze!

Diskutiere mit über: G4 PB instabil, dauernd Abstürze! im Mac OS 8.x, 9.x Forum

  1. Lunamaresol

    Lunamaresol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.02.2004
    Hallo alle zusammen!

    Ich arbeite seit kurzer Zeit mit einem Powerbook G4, 9.2.2. System und externen Monitor Apple Studio 17''. Vorher hatte ich einen Asbachuralt Powermac 7100 mit ebenfalls älteren Programmversionen mit z.B. QuarkXpress 3.1.

    Ich wollte jetzt eigentlich unter Mac Os 9.2.2. mit der alten Quarkversion arbeiten. Dabei stürzt er mir andauernd ab (friert ein) und zwar schon beim öffnen eines Dokuments.

    Auch wenn ich ins Netz gehe, passiert es häufiger, daß sich Explorer einfach von selbst schließt. Manchmal kriege ich dann die Meldung. Fehler 1.

    Bei Quark finde ich es halt ganz offensichtlich, daß sich da irgendwas nicht verträgt. Aber was?
    Jedoch kachelt er mir auch sonst tatsächlich viel zu oft ab, bei ganz unterschiedlichen Aktionen, sodaß ich nur noch einen Kaltstart machen kann.:(
    Hat jemand eine hilfreiche Idee????
    Gruss Lunamaresol
     
  2. OliverM

    OliverM MacUser Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    17.01.2003
    hi,

    ich hatte das problem ebenfalls mit meinem PB 15/1GHz. bei mir war es der speicher. ein 512 riegel hat sich nicht mit dem PB vertragen. habe ihn erst entfernt und siehe da, alles funktionierte zur vollen zufriedenheit.

    viele grüße
    olli
     
  3. Lunamaresol

    Lunamaresol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.02.2004
    512 Riegel???

    Hallo Olli,

    also, ich muß ja sagen, daß ich technisch nicht ganz so versiert bin wie wahrscheinlich die meisten hier im Forum, das erstmal vorweg.

    Ehrlich gesagt weiss ich nicht genau was du mit 512 riegel meinst. Ich nehme an du meinst die 512 MB Arbeitsspeicher, die ich auch habe. Aber wieso soll ich die dann entfernen und wie geht das???
    Inzwischen weiß ich wirklich nicht mehr so recht, ob die Euro 900,- so gerechtfertigt gewesen waren, die ich dafür ausgegeben habe. Eigentlich habe ich das Teil bei einem Spezialisten und guten Bekannten gekauft. Nun gut. ich warte jetzt erstmal deine oder auch andere Antworten ab!!! Bittteee!

    Grüße von Lunamaresol
     
  4. emjaywap

    emjaywap MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.06.2003
    du kannst den arbeitsspeicher nur entfernen, wenn du mehr als eine speicherbank hast. Hast du den RAM von einem Fremdhersteller oder von Apple direkt? Läuft OS X einwandfrei? Was ist sonst noch für Software unter OS 9 installiert, die im Hintergrund läuft, wenn du Quark benutzt?
     
  5. Lunamaresol

    Lunamaresol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.02.2004
    Puhh, Speicherbank, was ist das?! Bei mir steht im System profiler beim Arbeitsspeicher folgendes:

    J3/Bottom Größe: 256 MB Speichertyp: DIMM
    J1/Top Größe: 256 MB Speichertyp: DIMM


    Im Apple System Profiler kann ich es nicht ersehen. Steht es woanders?

    Noch so ein Problem. Ich habe das System drauf, wollte allerdings erstmal lieber mit 9.2.2. arbeiten. Nur lief die Kiste so instabil, halt dauernd Abstürze, daß ich den Norton erstmal über alle 4 Partition laufen lassen habe, also auch über MacOSX. Leider hatte ich keine Ahnung, daß MacOSX ein Untersystem von Linux ist, also Unix und unter Norton anscheinend zerschrotet worden ist. Auf jedenfall hat mir mein privater Verkäufer gesagt, daß es zerschreddert sei. Toll, ich hatte halt noch nie was mit dem neuen System zu tun. Woher sollte ich das wissen. Vielleicht kann einer mir ja auch dazu noch was sagen.

    Ich habe noch gar nicht viel gearbeitet, da es halt nicht läuft. Am meisten brauche ich halt Quark, und da habe ich z.Zt. nur die alte 3.1.1. Version. Ansonsten fehlt mir im moment noch ein Schriftverwaltungsprogramm; vielleicht liegt es ja daran?!:confused:
    Bin im Moment nur viel im Netz über Explorer und das schließt sich halt gelegentlich von selbst sofort nach dem Laden der ersten Site (z.B. GMX)
    Es gibt sehr viele unterschiedliche Absturzvarianten die man halt so kennt. Nur ein kaltstart ist jedesmal möglich.

    Hat noch jemand eine Idee?????

    Grüße Lunamaresol
     
  6. emjaywap

    emjaywap MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.06.2003
    nunja, ich würde an deiner stelle mal alle daten sichern, und das system neu installieren. du hast doch sicher eine OS 9.x CD zu deinem Powerbook bekommen.

    Durch deine angaben zum Ram sehe ich, dass du 2 mal einen 256 MB speicherchip hast. vermutlich ist einer davon nachträglich eingebaut worden, und es könnte sein, dass es kein apple-Ram ist. ich würde im zweifelsfall mal das obere modul ausbauen und das ganze mal einen tag lang testen. wenn es nicht mehr abstürzt, kannst du es so lassen, oder dir ein anderes RAM - Modul besorgen
     
  7. Lunamaresol

    Lunamaresol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.02.2004
    Hallo!

    O.k. Ich denke ich muss mich wohl dann doch nochmal mit meinem Verkäufer in Verbindung setzen.
    Ich kann mir jedoch schlecht vorstellen, daß das Powerbook mal nur 256 MB Arbeitspeicher gehabt haben soll; so alt ist es dann doch nicht. Die meisten älteren G4´s haben doch mindestens 400 MB, oder nicht?!
    Eins muss ich aber vielleicht noch erwähnen: Das Powerbook war ursprünglich mal ein G3 PB und wurde aufgrüstet mit einem G4 Prozessor. Und...der Verkäufer hat wohl angeblich selbst einwandfrei schon damit gearbeitet (O-Ton!) Aber ich merke selbst gerade, daß die Infos, die ich habe, nicht ganz geklärt sind.
    Falls noch jemand was dazu sagen,...sehr gern! Ansonsten kläre ich erstmal Fragen mit dem Verkäufer!
    Vielen Dank dann erstmal und ev. bis bald!
    Grüße Lunamaresol
     
  8. OliverM

    OliverM MacUser Mitglied

    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    17.01.2003
    Hi,

    ich kann mir sehrwohl vorstellen, das Dein Powerbook mit nur 256 MB RAM ausgeliefert wurde. Ich habe das aktuelle PB 15" mit 1 GHz G4 und auch bei mir waren nur 256 MB drin.
    Also einfach mal ins Handbuch schauen und dann den oberen Speicher ausbauen. Dann mal eine Woche mit "nur" 256 MB RAM arbeiten.

    Solltest Du eigentlich hin bekommen. Du brauchst nur das passende Werkzeug.

    Viele Grüße
    Olli
     
  9. Lunamaresol

    Lunamaresol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.02.2004
    Fehler gefunden!!!!!!

    Puhhhh, das war wirklich eine Sch...arbeit. Ich hab den Fehler gefunden, warum mein PB G4 MacOS 9.2.2. ständig abgestürzt, eingefroren ist. Also mit dem erweiterten RAM Speicher scheint es nichts zu tun gehabt zu haben. Mein Verkäufer hat mir auch bestätigt, daß er einwandfrei mit dem PB so wie es ist auch mit dem MacOSX jahrelang gearbeitet hätte und er würde gar nicht verstehen was ich da gemacht hätte, ARSCHL...:mad:

    Das Problem war die Systemerweiterung 'Toast Reader'; entweder ist die buggy oder verträgt sich mit irgendwas nicht. Auf jedenfall habe ich nach hundertausenden von furchtbaren kaltstarts :( herausgefunden, daß, wenn das Teil ausgeschaltet ist, alles super funktioniert.clap
    Außer natürlich, daß ich den externen Brenner nicht mehr als CD-Rom Laufwerk benutzen kann :(

    Hat schonmal jemand von dem Toast Reader-Problem gehört?

    Möchte übrigens auch nochmal erwähnen, daß das ein super-Forum ist.
    Was würde ich bloß machen, ohne Eure tollen Tips. Bin nicht allein...:D

    Grüße von Lunamaresol
     
  10. vorace

    vorace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.03.2002
    Hallo,

    ich hatte auch ein G4 500 MHz Titanium PB mit Mac OS 9.2.2 und nem externen FireWire CD Brenner und Toast. Die von dir beschriebenen Probleme sind mir aber gänzlich unbekannt. Der externe Brenner wurde sogar ohne Probleme unter Mac OS 9.2.2 von iTunes und Disc Burner unterstützt, sprich nativ vom System. Mit Toast hatte ich aber ebenfalls keinerlei Probleme.
    Du könntest aber mal schauen ob du auch die aktuellen Updates für Toast hast, sind auf jeden Fall empfehlenswert.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - instabil dauernd Abstürze Forum Datum
OS 9.2.2 vergißt dauernd Drucker Mac OS 8.x, 9.x 11.01.2010
OS 9.2.2 auf PB G4/400 ::: nicht nachvollziehbare Abstürze Mac OS 8.x, 9.x 14.06.2004
USB instabil Mac OS 8.x, 9.x 17.03.2004
Lüftung springt unter Mac Os 9 dauernd an Mac OS 8.x, 9.x 30.12.2003

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche