G4 mac mini 2GB Ram und Firewire HDD

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von dermaier, 11.12.2006.

  1. dermaier

    dermaier Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    24.01.2006
    Kann man eigentlich auf den einen Steckplatz meines G4 Mac mini ein 2 GB Ram Modul stecken?
    Und weiss jmd. ob die Geschwindigkeit merklich besser wird wenn ich von einer externen Firewire HDD mit 7200 u/min boote?

    Ich tue mich wirklich schwer auf die Intel-Kisten zu wechseln, aber ein bischen mehr Druck könnte der Mac schon entwickeln...
     
  2. Silvercloud

    Silvercloud MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.091
    Zustimmungen:
    74
    MacUser seit:
    07.04.2004
    Ein 2GB Modul kann man einbauen, aber erstens glaube ich, dass nur 1GB erkannt werden und zweitens kann der G4 nur 2GB verwalten. Zudem sind 2GB Riegel extrem teuer und der Geschwindigkeitszuwachs würde sich auch nicht wirklich bemerkbar machen.

    Anders ist das bei einer externen FW Platte. Da wirst du mit Sicherheit einen Geschwindigkeitszuwachs spüren, weil die interne Platte im Mini nur eine 2,5" Platte mit 5400 Umdrehungen oder weniger ist. Außerdem sind Festplatten mit größerer Speicherkapazität schneller, da die Bits auf der Platte komprimierter sind und schneller vom Lesekopf gelesen werden können.

    Die Frage ist halt, ob sich das lohnt. Zwar läuft das OS runder und du musst dir nicht soviele Gedanken um den Speicher auf deiner kleinen Festplatte machen, allerdings hast du dann eine Festplatte neben deinem "Mini" stehen, die fast so groß ist wie der Mini selbst. Ich weiß nicht ob das so toll aussieht. (Bei meinem Powerbook habe ich das allerdings so gelöst, da ich nicht genug Kleingeld hatte für ein neues MacBookPro)
    Effektiv bringt ein Intel Core Duo Mini schon mehr Leistung.
    Vielleicht lohnt es sich dann eher den G4 Mini für 300€ zu verkaufen und anstatt der 150€ teuren externen Platte und dem zusätzlichen Ram einen neuen Mac zu kaufen.
     
  3. dermaier

    dermaier Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    24.01.2006
    Nur zu Vervollständigung des Beitrags:

    Ich habe jetzt eine externe 300GB Samsung über Firewire angeschlossen und das System dorthin gespiegelt.
    Das System bootet etwas schneller, ansonsten ist allerdings kein wirklicher Unterschied spürbar... Ich habe leider eine von den Festplatten erwischt die beim Lesen/Schreiben laute Geräusche machen (KRRR-KRR-GRRGRGRGR :p ) - so dass jetzt mein ansonsten flüsterleiser mini richtig Krawall macht wenn er arbeitet. **GRMPF** :sick:

    Im Test ist die Festplatte etwa doppelt so schnell: interne 14MB/s externe: 30MB/s... Aber es ist wohl häufiger der G4 der bremst...

    Da die ganze Peripherie (3 Festplatten, DVD Brenner, 2 USB Hubs und zig Stechdosenleisten und Kabel) im Schränkchen verschwunden ist, auf welchem der mac steht, ist dass mit der Ästhetik in Ordnung.
     
  4. drdoom

    drdoom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    28.12.2006
    evt. einen Blick auf einen Mac Mini mit Silent Upgrade werfen? Bei mir steht dieser grad neber meinem *normalen* G4, aber die 100mhz (1,5ghz) mehr + die schnellere Festplatte machen sich richtig gut bemerkbar. Oder isses nur die 64mb Radeon?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen