G4 IDE: Festplatte 1 Headcrash, Festplatte 2 mountet nicht

Diskutiere mit über: G4 IDE: Festplatte 1 Headcrash, Festplatte 2 mountet nicht im Mac Pro, Power Mac, Cube Forum

  1. skilliard

    skilliard Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    22.10.2003
    Hallo,
    gestern bekam ich den panischen Anruf einer Freundin: ihre Festplatte tickt. Ich nix wie hin und alles mögliche zur Rettung ausprobiert. Vorläufiges Ergebnis: die tickende Platte ist hinüber, diese habe ich ausgebaut (IBM Deskstar). Dabei habe ich festgestellt, dass 2 x 120 GB Platten im G4 sind. Die 2. ist eine partitionierte Seagate Barracuda. Der Rechner wurde vor einigen Monaten gebraucht gekauft, deswegen war nicht so ganz klar was da so drin verbaut ist. Der Vorbesitzer hat auch die Platte partitioniert. Es ist jetzt möglich, dass diese Seagate die eigentlichen Daten enthält, deswegen würde ich sie gerne retten. Oder wenigstens mal reingucken können.

    Zunächst habe ich die Seagate auf Master gejumpert, aber sie konnte nicht angemeldet werden. Mittlerweile habe ich eine Samsung neu eingebaut, die nun Master ist und ein neues Mac OS 9 und X aufgespielt. Die Seagate ist jetzt Slave, meldet sich aber immer noch nicht am Desktop.
    Bin von einer Norton Utilities 6-CD hochgefahren, von der 9er OS-CD und einer OS X-CD - keiner will mit der Seagate was zu tun haben.
    Die Nortons melden jede Menge Fehler, können sie dann aber nicht reparieren.
    Die OS 9-Hilfeprogramme sagen: Festplatte defekt, bitte reparieren, reparieren geht dann aber nicht.
    OS X sagt: Volume testen, Volumen reparieren, Volume aktivieren. Keine Fehlermeldungen, aber auch kein anmounten der Platte.

    In den Mac-Dienstprogrammen sehe ich beide Partitionen und deren Größe und Namen, ansonsten keine Möglichkeit an das Ding dranzukommen. Ist doch aber auch nicht normal, schließlich ist doch die andere Platte gecrasht, nicht diese. Meine Vermutung ist nun, dass die Platte möglicherweise mit einem anderen Programm fomatiert wurde. Wie kann ich am besten rausbekommen mit welchem Treiber das geschah. Kann das sein, dass auf der Crash-Platte (die evtl. das OS enthielt) Treiberdaten drauf waren die nach dem Crash nicht mehr zur Verfügung stehen und dass deswegen die 2. Platte jetzt auch nicht mehr geht?

    Für Meinungen und Tipps bedanke ich mich schon mal sehr herzlich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.10.2005
  2. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    wenn das FPDP die Platte erkennt ist die jumperung richtig. Normalerweise raet Apple zu Cable Select.

    Die Meldungen des FPDP und von Norton lassen auf nich loesbare Probleme in der File Struktur oder dem Partition Table oder dem MBR (master boot record - wenn es denn eine bootfaehige Platte war) schliessen.

    Du kannst versuchen mit Data Rescue oder einem aehnlichen tool an die Daten auf der Platte zu kommen. Die ignorieren das File System. Du kannst dir AFAIK eine trial Version laden die dir Anzeigt was zu retten ist bevor du zum eigentlichen Wiederherstellen zahlen musst.
     
  3. skilliard

    skilliard Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    22.10.2003
    Schon mal vorab vielen Dank für die Info mit dem Rescue-Programm!
    Ich hab mir den Download-Link für die Trial-Version angefordert und versuche das nachher bei meiner Freundin. Ich schreib auf jeden Fall noch ein genaueres Feedback wenn ichs probiert habe.
     
  4. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    01.06.2004
    Welches Filesystem wurde den verwendet? Wenn Du die Partitionen siehst müßte das doch dabei stehen?
     
  5. skilliard

    skilliard Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    22.10.2003
    Angezeigt wird mir auch die Info, dass es HFS+ Volumes sind. Deswegen verstehe ich auch nicht, warum die Platte so rumzickt und warum gleich 2 120er HDs von verschiedenen Herstellern den Geist aufgeben.
    Mit Data Rescue habe ich eben einen ersten Versuch gemacht, aber der Quick scan bringt keine Ergebnisse und der Thorough scan läuft so langsam, dass es vielleicht 4-5 Stunden dauert bis der durchgelaufen ist. Und mit dem Demo-Modus kann man dann nur 1 File retten. Na ja, im Moment wär ich schon froh ich könnte einmal in die Platte reinschauen nur um zu sehen, ob überhaupt was wichtiges drauf ist.
    Mal was anderes: jemand hat mir geraten, das Ding probeweise in ein externes Gehäuse einzubauen um zu sehen, ob die Platte vielleicht über Firewire oder USB Daten bringt. Was haltet ihr davon? Ich müßte nur meinen DVD-Brenner aus dem externen Gehäuse ausbauen, dann könnt ich die Platte über Firewire oder USB 2 prüfen.
    Glaubt ihr, das bringt was oder ist das eh verschwendete Zeit?
     
  6. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    Registriert seit:
    22.02.2003
    ein defektes file system wird nicht von einem anderen datenbus gerettet. Und das der quick scan nichts anzeigt ist kein gutes Zeichen.

    Es gibt ein weiteres Programm das File Salvage heisst. Bei dem musst du auch erst fuer die Software zahlen, nachdem du siehst was gerettet werden kann. Damit have ich persoenlich schon gute Erfahrung gemacht. Ich habe es vorhin nicht spontan genannt weil ich nicht sicher war, ob es einen eingeschraenkt funktionsfaehigen download gibt - jetzt hab ich nachgeschaut - es gibt ihn
     
  7. skilliard

    skilliard Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    22.10.2003
    Das Rescue hat mir auch nach dem Quick scan eine Fehlermeldung gezeigt: er bräuchte Angaben über irgendwas, das mit dem Filesystem zu tun hat. Hab den Begriff jetzt nicht mehr im Kopf. Ich dachte aber "na, wenn du das nicht selber weißt, woher soll ichs denn nehmen" ;-)
    Ich hab auf der neuen Platte jetzt das OS X 10.3. installiert und mir nochmal eine Rescue-Demo fürs 10er System gezogen. Die läuft jetzt sehr viel schneller und komfortabler als die Version für 9. In ca. einer Stunde wirds durch sein sagt das Prograqmm, dann werd ich sehen.
    Deinen anderen Tipp schau ich mir auch gleich noch an.
    Vielen lieben Dank nochmal für deine Infos. Ich muss dir mal ein virtuelles Eis oder ein hypothetisches Bier rüberschicken für deine Mühe ;-)

    Ah ja, eines noch. Sollte ich diese Platte lieber aus dem Rechner ausbauen oder meinst du, dass die nach dem neuformatieren wieder normal benutzt werden kann?

    Lieben Gruß von Jutta soll ich dir ausrichten. Sie freut sich sehr, dass du mir hilfst ihre Daten zu retten.
    Grüße
    Silvia
     
  8. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    01.06.2004
    Wenn die Platte nicht Hardwaremäßig einen defekt hat, kannst Du die drin lassen.
    Aber das sollte eigentlich als Fehler beim Platt machen kommen.
     
  9. skilliard

    skilliard Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    22.10.2003
    So, der Rescue-Scan hat geklappt. Zumindest teilweise. Wir haben jetzt die gelöschten Rechnungsdaten des Vorbesitzers der letzten x Jahre ;-)))

    Wenn ich den Rechner hochfahre kommt zweimal hintereinander ein Fenster mit der Meldung "Unbekanntes Laufwerk, 80 GB - auswerfen oder initialisieren" und "Unbekanntes Laufwerk, 30 GB - auswerfen oder initialisieren". Und genau an das 30er bin ich jetzt drangekommen. Das 80er sehe ich nicht. Kann es deswegen auch nicht scannen.
    Siehst du da noch eine Möglichkeit, dran zu kommen? Ist auch eigentlich noch ein Beleg dafür, wie schwer die Platte tatsächlich beschädigt ist (Filesystem-mäßig). Das ist mal wieder ein sauberes Beispiel für Murphys Law.
     
  10. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    13
    Registriert seit:
    01.06.2004
    Das hört sich nach 2 Partitionen an. Wird schwierig an die Platte zu kommen, ohne etxra Rettungstools wirds wohl nichts.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - IDE Festplatte Headcrash Forum Datum
g4>festplatte voll>große hd gekauft>problem>ide controller,s-ata oder partitionieren? Mac Pro, Power Mac, Cube 08.02.2007
ide festplatte im macpro Mac Pro, Power Mac, Cube 14.10.2006
Hilfe! Kann von IDE-Festplatte nicht booten Mac Pro, Power Mac, Cube 13.02.2005
IDE-Festplatte am G5 -> Daten überspielen Mac Pro, Power Mac, Cube 23.07.2004
Einbau einer IDE Festplatte in Dual 1.25 G4 funkt. nicht Mac Pro, Power Mac, Cube 05.03.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche