G4 aufrüsten, was ist sinnvoll?

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von martin-f5, 04.05.2005.

  1. martin-f5

    martin-f5 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.04.2005
    Modellname: Power Mac G4 (AGP Grafik)
    Tastaturtyp: Apple Erweiterte Tastatur (ANSI)
    Prozessor: PowerPC G4
    Geschwindigkeit: 400 MHz

    Speicherübersicht
    Volume-Cache: 8160 KB
    Virtueller Speicher: 321 MB
    Verwendet auf Volume: Macintosh HD
    Arbeitsspeicher: 320 MB
    Freie RAM-Steckplätze: 0 ()
    PC100-222S
    Position Größe Speichertyp
    DIMM0/J21 128 MB SDRAM
    DIMM1/J22 64 MB SDRAM
    DIMM2/J23 64 MB SDRAM
    DIMM3/J24 64 MB SDRAM
    Backside L2 Cache: 1 MB

    das also steckt drin, als Anwendungen werde ich Bildbearbeitung, etwas Text, HTML schreiben und andere Kleinigkeiten machen wollen.

    Was ist nun empfehlenswert, Prozessor, RAM und/oder Grafikkarte?

    Wie sind die Erfahrungen hier in der Gruppe?

    Gruß Martin
     
  2. Padde76

    Padde76 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.11.2004
    Auf jeden Fall Ram Ram Ram!

    Wenn Du noch die ATI Rage128 drin hast, vielleicht auch die austauschen.
    Ich habe meinen Mac (den gleichen den Du hast) mit einer ATI Radeon 9000 Pro 64MB (eBay zwischen 50 und 80 €) aufgerüstet und merke das deutlich. Zusammen mit nun 768MB Ram reicht er mir eigentlich für flüssiges Arbeiten (Photoshop, Freehand usw.).

    Gruß,
    Padde
     
  3. martin-f5

    martin-f5 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.04.2005
    Kommt man also mit dem 400er Prozessor gut aus, wie ist der Vergleich zu deinem arbeitsplatz G4?
    Meine ATI hat auch bloß 16MB RAM
     
  4. Spock

    Spock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    10.09.2003
    Hallo

    Die RAM-Riegel sind zu klein. Ich meinem G4 sind 2x256er und 2x512er eingebaut.
    Und werde mir in ein paar Wochen ein Prozessor-Upgrate leisten (1,5 GHz), von Sonnet.
    Mir gefällt der G4. Der G5 ist mir zu klobig.
    Und ne bessere Graka brauche ich nicht.

    Schwachstelle bleibt der Systembus.

    Lieben Gruß
    Spock
     
  5. Lynhirr

    Lynhirr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    352
    MacUser seit:
    22.04.2005
    Im Grunde alles drei, abber es fragt sich, ob das sinnvoll ist vom finanziellen Aufwand her. Wäre da nicht der Mac mini verlockender? :)
     
  6. Spock

    Spock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    10.09.2003
    Für Bildbearbeitung und Webgrafik völlig ausreichend.
    Klar, bei Videoschnitt ist der 400er eine Schildkröte, die auch mal auf dem Rücken liegt.
    Ich habe mir einen DVD Pioneer 107D eingebaut. Also Filme brennen ist so ne Sache. Es geht, ...aber langsam.
     
  7. Spock

    Spock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    10.09.2003
    Schon, gell? Wenn man nicht PCI-Karten-mäßig aufrüsten will. Ich habe mir auch ne (gebrauchte) 2te große HD eingebaut.
     
  8. martin-f5

    martin-f5 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.04.2005
    tja, gute Frage, ich hab den G4 seit einer Wochen, steht neben einem 3GHz PC und wo es endet weiß ich nicht. Vom Design sind sie ja absolut gail (entschuldigung für den Ausdruck, is aber so)
    Welche Performance man so braucht werd ichvermutlich erst sehen, wenn ich OS X 10.3.9 am laufen hab, im Moment ist noch 9.2.2 drauf.
    Am sonntag hab ich mal Nikon View installiert und meinen Dgi angeschlossen, die NEF gesaugt, war schon etwas langsam.

    Martin
     
  9. Spock

    Spock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.334
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    10.09.2003
    Na ja, wenn du den G4 schon besitzt, MacOS 10.3 ist der Trumpf (aber nicht wegen Schnelligkeit). Macht mehr FREUDE.

    Ein Prozessor-Upgrade kostet etwa 200€

    Äußere & innere Schönheit hat ihren Preis.

    Spock
     
  10. Padde76

    Padde76 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    17.11.2004
    Also seit dem ich die Radeon drin habe, ist der subjektive Unterschied zu meinem Office-Mac gar nicht mehr so gravierend, der hat eine Geforce2 MX mit 32MB.

    Bei prozessorlastigen Arbeiten ist er natürlich schneller, aber rein vom Feeling her nehmen die sich nicht viel. Und seit dem ich privat Tiger drauf habe, flutscht es da sogar noch ein bisschen mehr... ;-)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen