G4 400Mhz als Grafikrechner unter Tiger???

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von don.raphael, 16.06.2005.

  1. don.raphael

    don.raphael Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.398
    Zustimmungen:
    36
    MacUser seit:
    02.09.2004
    Haben ein Rudel olle G4 400Mhz in der Herde, denen evtl. der Tiger auflauert.

    Meine Frage ist, wie schnell diese Kombination noch mit Quark 6.5 und Photoshop 7 läuft – wir Grafiker sind ja durchaus anspruchsvoll, was die Performance angeht.
    Hat das also schon jemand am Laufen und kann Vergleiche mit OS 9 ziehen?
     
  2. tanzblume

    tanzblume MacUser Mitglied

    Beiträge:
    645
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    17.02.2004
    Würde davon abraten. Ein G4/400 mit Photoshop 7 war damals der Grund, warum ich mir einen neuen Rechner zugelegt habe. Es war extrem langsam, selbst bei kleineren Auflösungen.
     
  3. mac-onkel

    mac-onkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.12.2001
    hi

    das sehe ich etwas anders. os x hat viele vorteile. die würde ich auch nutzen. den prozessor belastet es kaum, solange du folgendes beachtest:

    du solltest mindestens ein gigabyte arbeitsspeicher haben und eine agp grafikkarte ab radeon 9000 (gibts günstig) sollte dabei sein. dann dürfte nichts ruckeln.

    ich arbeite im büro, wie viele andere in unserer abteilung, unter os x mit g4/466, 1280mb ram und radeon 8500 grafik. das läuft mit quark 6.5 und photoshop 7.0 ziemlich annehmbar. du hast wegen der grafikkarte keine träge oberfläche und die rechenzeit fürs rendern von effekten beispielsweise läuft auf os x nicht langsamer als unter 9.

    ausserdem profitierst du vom multitasking. das arbeiten wird allein dadurch flüssiger.

    ich hätte auf der arbeit auch gern mehr power, aber im vergleich zu os9 zuvor sind wir allesamt total glücklich mit dem neuen system.

    kauf ram und ne grafikkarte und dann arbeite ;-)
     
  4. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Das lagt sehr wahrscheinlich am fehlenden RAM. OSX ist da wesentlich anspruchsvoller als OS9. Und wenn zuwenig RAM installiert ist, muss das System ständig Daten auf die Festplatte auslagern. Insbesondere im Zusammenspiel mit Photoshop (das auch Daten auf die Festplatte auslagert) wird das arbeiten dann sehr sehr träge.
     
  5. shivaZ

    shivaZ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.377
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    68
    MacUser seit:
    10.03.2005
    ... jupp. ich sehe das auch anders ;) ... bei uns auf der Arbeit werkeln auch noch ca. 20 G4/400, alle (bis auf den ProofRechner) laufen unter OSX (10.3) und zwar hervorragend ... viele der Rechner haben sogar nur 512MB und die CreativeSuite CS läuft trotzdem annehmbar. Was ich noch aus der Umstellungsphase in Erinnerung habe ist, dass einige der Rechner ein FirmwareUpdate brauchten, da sie sonst öfter abgestürzt waren ... das Update selbst konnte allerdings nur unter OS9 erfolgen.
     
  6. weebee

    weebee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    09.02.2004
    Wenn die Frage lautet: Panther <> Tiger, dann würde ich sagen: kannste machen, der Unterschied ist unmerklich.
    Wenn's dir um 9 <> Tiger geht, muss man doch zugeben, dass Tiger sehr viel langsamer ist (Finder, Fensterhandling usw.; ob man das allerdings in PS merkt, weiß ich nicht (ich nix mehr Classic).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen