G4 350Mhz PCI Prozessorwechsel auf 400Mhz

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von micha-inside, 04.04.2006.

  1. micha-inside

    micha-inside Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.04.2006
    Hallo,

    ich hab einen G4 Powermac 350 PCI (also keinen AGP-Slot, Baujahr vermutlich 1999). Ich hab vor den 350Mhz Prozessor gegen einen 400Mhz Prozessor auszutauschen. Ist dies möglich auch wenn der CPU von einem G4 400 AGP Powermac stammt?

    Falls dies nicht möglich ist, hab ich mir überlegt ein Sonnet Encore ZIF G4/800 MHz (könnte ich günstig bekommen) oder ein Sonnet Encore ZIF G4/1000 MHz zu kaufen. Hat schon jemand damit Erfahrung gemacht, funktioniert das ohne Probleme und lohnt sich das überhaupt?

    Danke schön.
    Gruß
    micha-inside
     
  2. kannstemal

    kannstemal Gast

    Bei den zur Zeit günstigen Preisen gebrauchter Rechner bei eBay würde ich sagen, nein. Du ersteigerst einen iMac 800 MHZ / 1 GHZ 17" etwa zwischen 350 und 500 €. Und die werden sicher noch preiswerter wenn Intel erst richtig zufasst.

    Was sollen also deine Gewaltaktionen? Nur weil es geht oder weils Spaß macht?
     
  3. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    der wechsel von 350 auf 400 wird einen kaum messbaren effekt bringen...
     
  4. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    33.049
    Zustimmungen:
    2.891
    MacUser seit:
    08.10.2003
    Na für 350€ wirst Du bei ebay keinen iMac G4 bekommen. Jedenfalls keinen, der funktioniert.
    Und bei 500 € musst Du schon Glück haben und meistens ist es dann ein 700-er mit 15 Zoll TFT und kleiner Festplatte.
    der eMac_man
     
  5. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.848
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo micha-inside,

    den Prozessor aus dem AGP G4 kannst du nicht verwenden der hat einen anderen Sockel (CGBA)?

    Ob sich ein CPU Upgrade wirklich lohnt ist schwer zu sagen. Bringt in der Regel nur etwas in Verbindung mit einer Grafikkarte, viel Speicher und schnellen Festplatte.
    Wenn du schon eine gute Grafikkarte hast würde ich zu dem "günstigen" 800er raten. Dann halt noch eine HD mit 7200 rpm falls noch nicht vorhanden.

    Der Einbau ist eigentlich unkompliziert.

    Hier noch ein Link da kannst du dich besser informieren und eventuell noch ein paar Tipps einholen wie man "billige" PC-Grafikkarten umflashen kann falls nötig...

    Gruß Andi
     
  6. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    schreib mal die genaue konfiguration deines macs inkl system hier rein.
    oft bringt ne erweiterung auf über 1-2 gb ram mehr als n prozessorupgrade. osx braucht viel speicher, da läuft unter 1 gb nicht grad viel wenn man ne hand voll programme gleichzeitig nutzt.
    auch bringt ne schnelle festplatte mit viel cache (achtung 128 GB begrenzung) schon viel. original waren ja nur 4200er oder höchstens 5400er drinne.

    hast du dich nur so genannt oder bist du der micha von inside...? ;)
     
  7. micha-inside

    micha-inside Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.04.2006
    Hallo,

    zuerst mal Danke für die schnellen Antworten. :cool:

    Folgenden Mac hab ich:
    Powermac G4 350 Mhz
    640 MB Ram PC100 (3x128 + 256)
    Maxtor 40GB Model 4D040H2 5400 /sek + 10 GB Platte
    Grafikkarte Radeon 7000 64MB DDR PCI DVI TV-Out

    Ok. die Sache mit dem 400 Mhz Prozessor ist nun vom Tisch. Für einen gebrauchten Powermac 800Mhz bezahle ich immer noch ca. 600 Euro (kleine Festplatte, wenig RAM, schlechte Grafikkarte). Dagegen kostet ein Prozessorupgrade 150 bis 350 Euro. Deswegen hab ich nicht vor, mir einen neuen Mac zukaufen, werde mir vermutlich dann ein Prozessorupgrade für ZIF-Sockel auf 800Mhz holen.

    Danke für die Tipps. :D
    Gruß
    micha-inside
     
  8. fungusmungus49

    fungusmungus49 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    15.05.2005
    Das kann ich bestätigen.
    Ich habe ca. 6 Monate lang "parallel" mit zwei iMacs (G3/350 und 600) gearbeitet und kann sagen, dass der Geschwindigkeitsunterschied bei der täglichen Arbeit nicht wirklich auffällig war.
     
  9. Andi

    Andi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.848
    Zustimmungen:
    653
    MacUser seit:
    16.05.2002
    ...

    Hallo micha-inside,

    das ist meiner bescheidenen Meinung nach die günstigste (gebraucht?) und beste Lösung...

    Gruß Andi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen