G3b/w neue festplatte will nicht..

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von roteroktober62, 18.02.2007.

  1. roteroktober62

    roteroktober62 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.10.2006
    hallo, hier ein peinliches anfängerproblem: ich wollte meinem alten G3 eine neue festplatte spendieren. 40 GB western digital caviar. also komplette neuinstallation von 10.3. mit dem festplattendienstprogramm eine partition erstellt (HFS+). aber die platte wird nicht erkannt. im info-menue erscheint "mount-point nicht aktiviert"/ zugriffsrechte aktiviert: nein. ich habe schon verschiedene jumper-einstellungen ausprobiert, das ergebnis ist immer das gleiche. es handelt sich um einen G3/300 mhz. bin für jeden tip dankbar !!:D
     
  2. cubd

    cubd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.936
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    45
    MacUser seit:
    01.06.2003
    Hallo nd willkomen im Forum

    Du hast also von der CD gebootet und das Festplattendienstprogamm gestartet. Dann hast Du die Platte gelöscht und mit HFS+ neu fromatiert (beim Mac: initialisiert)
    Und jetzt erkennt der Rechner die Platte nicht? Wird sie in anderen Rechnern erkannt?
    Probier erst einmal OS 9.2.2 zu installieren ...
    evtl brauchst Du Xpostfacto
    B.
     
  3. ostfriese

    ostfriese MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    44
    MacUser seit:
    08.12.2003
    einige der älteren Macs können nur von den ersten 8GB der Festplatte booten.
    Also muss man grössere Platten in eine <8GB Partition und eine partition mit dem Rest Teilen. Wenn man dann die Installation auf die erste P. durchführt
    sollte der Rechner booten.
    Ist bei meinem alten G3 iMac auch der Fall.
     
  4. leptoptilus

    leptoptilus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    931
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    02.02.2004
    der B&W kann Platten bis 128 GB
    gruss

    L
     
  5. roteroktober62

    roteroktober62 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.10.2006
    ....also OS 9.2 hab ich auch schon ausprobiert. geht auch nicht.
     
  6. cubd

    cubd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.936
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    45
    MacUser seit:
    01.06.2003
    Ist der OS 9 Festplattentreiber drauf?

    Von der OS 9 CD booten, dann Festplattendienstprogramm, dann Installation.

    Gruß B.
     
  7. El Jarczo

    El Jarczo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    558
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    07.07.2004
    Also:

    @chupd:
    Der B&W G3 braucht kein XPostfacto. Bei einer nicht erkannten Festplatte wird es so oder so nichts bringen.

    @ostfriese:
    Auch das 8 GB Limit trifft nicht auf den B&W zu. Zumal es ja noch garnicht ums starten geht.

    Es gibt bei B&W allerdings das Problem des kaputten IDE Controllers in Rev 1 Boards, der bei größeren und v.A. schnelleren Platten Probleme macht.
    Trotzdem würde ich als erstes die Kabelverbindungen prüfen. Dabei nochmal darauf achten, ob die Jumper richtig gesetzt sind.

    EDIT:
    Hast du beim Formatieren im FDP auch mal unter Partitionieren, das Schema auf 1 Partition gestellt und unter Optionen "Apple Partitionstabelle" gewählt, bevor du die Platte partitioniert hast?

    EDIT 2:
    Unterscheiden lassen sich die Revisionen durch den IDE Controllerchip, am Rand des Board zwischen dem 1. und 2. PCI-Slot vom Prozessorsockel.

    Fehlt die 402 auf dem Chip ist es ein Rev 1 Board.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18.02.2007
  8. liquid

    liquid MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.148
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    111
    MacUser seit:
    21.07.2004
    … das würde ich auch vermuten, da es sich um einen 300MHz G3 handelt,
    liegt es nahe das es ein Rev.1 ist, und die waren aufgrund des miesen IDE
    Chips sehr wählerisch was neue, grössere, schnellere Platten angeht. Um-
    gehen liesse sich das nur mit einem Festplattencontroller.

    Greetz,…
     
  9. roteroktober62

    roteroktober62 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.10.2006
    naja...nachdem stundenlanges basteln zu keinerlei ergebnis geführt hat, baue ich die alte platte wieder ein und versuchs mit der neuen als externe:D
    merci vielmals an alle die sich den kopf zebrochen haben !!!
    grüße
     
  10. cubd

    cubd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.936
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    45
    MacUser seit:
    01.06.2003
    Wenn Du ein IDE Kabel passend hast, kannst Du die zweite Platte auch intern laufen lassen, ist genug Platz und Strom da. Habe ich auch gemacht, bevor mir der Festplattencontroller der neuen Billigplatte abgeraucht ist, um die alten Daten zu übertragen.

    Gruß B.

    PS: Kabel bekommt passend beim PC Krauter um die Ecke.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen