G3 b/w und externe Firewire-Festplatte

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von redfox, 22.11.2006.

  1. redfox

    redfox Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.06.2005
    Hallo erst mal ....
    Brauche dringend Hilfe bei folgendem Problem:
    Ich habe einen 350er G3 b/w mit 1 GB Arbeitsspeicher. Nun habe ich mir zur Datensicherung eine externe Festplatte 250 GB (USB/Firewire Combo) gekauft. Nach Aussage des Händlers unter OS 9.1 kein Problem. Platte zu groß oder kaputt? Nein, denn ich kann Daten per USB mühelos hin und her kopieren ...
    NUR ...
    schließe ich die Platte per Firewire an, hängt sich die Platte bzw. der Mac auf. An der Firewire-Schnittstelle funktioniert allerdings ein Brenner bestens.
    Kennt jemand von euch dieses Problem und hat es sogar eventuell in den Griff bekommen?
    Für schnelle Hilfe jetzt schon ein MERCI.
     
  2. nicolas-eric

    nicolas-eric MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.729
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    30.05.2005
    wo hast du die platte gekauft?
    dein mac nimmt nur bestimmte FW bridge chipsätze in dem gehäuse.
    oft hat man grad bei billigen platten und älteren macs das problem, dass firewire nicht geht, weil da n billiger nicht kompatibler chipsatz drin ist.

    kannst du rausfinden welcher das bei deiner platte ist?
    es gehen bei den älteren macs nur sogenannte oxford firewire bridges.
     
  3. redfox

    redfox Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.06.2005
    Hallo nicolas-eric,
    die Platte kam von "fantec", die keine Erfahrung mit diesem Problem haben.
    Stimmt, die Platte war mit 89,- EUR billig, aber ist eine Maxtor und stimmt auch, der Rechner ist alt ;-) ... aber gut!
    Aber .... als ich die Platte jungfräulich angeschlossen habe, konnte ich noch ca. 12 GB beschreiben, nur anschließend nicht mehr lesen. Und jetzt hängt sie sich wie beschrieben gleich auf ????
    Wie kann ich den Chipsatz herausfinden, der da eingebaut ist???
     

Diese Seite empfehlen