G3 / 266 als reiner FileServer für MacOSX und Win XP

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Server, Serverdienste" wurde erstellt von Rantino, 07.12.2004.

  1. Rantino

    Rantino Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2003
    Folgende Frage habe ich. Ich möchte nen G3 / 266 als File Server für nen Windows XP und mein iBook MacOSX einrichten. Kann mir jemand sagen wie ich das anfange? Ein Hub und demnächst auch ein Router stehen zur Verfügung. Die Frage ist nun welche ServerSoftware für den DT G3 es gibt und an welche DateiSysteme auf der Festplatte ich mich halten soll? Ist das ganze auch unter System 9 möglich oder muss ich auf den "lahmen" G3 266 MacOS X aufspielen?

    Ich habe auch schon einige Zeit im Forum nach einer Antwort gesucht aber irgendwie wurde es immer nach der spätestesn 2ten Antwort zu komplex für mich. Deswegen eröffne ich hier mal nen entsprechenden Beitrag. Ich hoffe mir mag jemand helfen.

    MfG Christian
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2004
  2. Ebbi

    Ebbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    27.07.2003
    In Anbetracht der Tatsache dass es sich um etwas betagtere Hardware handelt, würde ich stark zu Linux tendieren.

    Die Dateisysteme wären insofern egal, da die Clients über ein Netzwerkprotokoll zugreifen und mit dem Dateisystem daher nicht in Berührung kommen - da macht alles der Server. Von daher ist ext3 schon recht zweckmäßig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.12.2004
  3. Rantino

    Rantino Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2003
    weil unter MacOs 9 so etwas nicht mehr funzt und der Rechner für
    Jaguar zu lahm ist? Naja aber um mich in Linux einzuarbeiten sodass er als Server funzt, braucht man doch auch echt lange oder?
     
  4. Ebbi

    Ebbi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    27.07.2003
    Korrekt. Für Interoperabilität ist OS9 einfach nicht gemacht und unter Jaguar pfeift das Ding aus dem letzten Loch. Ok, wenn es nur rumsteht und nichts macht geht's schon, aber so eine OSX Lizenz will ja auch bezahlt werden, nicht wahr?

    So lange braucht man gar nicht, wenn man eine Distribution wählt die einige grafische Tools an Bord hat. Aktuell sollten diese hier sein:

    - YellowDog
    - Mandrake
    - Gentoo
    - Debian
    - Ubuntu
     
  5. Rantino

    Rantino Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2003
    Vielen Dank für eure Antworten aber ich habe mittlerweile ein Problem, was ich vorher noch zu lösen habe. Deswegen werd ich (hoff. komme ich überhaupt so weit) mich später noch mal wegen der Server-Geschichte melden. Wenn ich mein Neues Problem in nem neuen Thema eröffnet habe, schreib ich hier mal den Link, vielleicht mag mir einer von euch dabei auch schon helfen.

    Vielen Dank und ansonsten jetzt schon mal ein schönes Wochenende !
     
  6. Ochi

    Ochi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    03.11.2003
    Kann es sein, dass Du diese Anfrage gleich doppelt gepostet hast? :D
     
  7. Rantino

    Rantino Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2003
    Ja das habe ich und es tut mir auch wirklich leid. War mir nicht so richtig sicher wo ich das hinpacken soll. Ist blöd gelaufen. Mal schauen ob man die Beiträge irgendwie schliessen kann.

    Falls mir trotzdem noch jemand helfen mag: http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=63347
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen