G3 233mhz startet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von r16tx, 22.05.2005.

  1. r16tx

    r16tx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.05.2005
    hallo,

    hab da folgendes problem.
    mein g3 233 mhz startet nicht mehr. wenn ich den startknopf betätige kann man zwar hören wie das netzteil anspringt aber es kommt nicht der typische startton und der bildschirm bleibt dunkel.
    habe schon die gängigen sachen ausprobiert wie batterie überprüfen, natzteil durchmessen, festplatte tauschen, anderen monitor.
    habe mir auch nen baugleichen g3 besorgt der "laut verkäufer" funktioniert hat, aber der zeigt die gleichen symtome.
    nun hab ich von nem bekannten nen powermac 8200/120 ausgeliehen, weil ich dachte man könnte ja die festplatten einfach tauschen.
    musste aber feststellen das das datenkabel des 8200 mehr pins hat, also is das auch essig.
    ich brauche aber unbedingt die daten von der festplatte meines g3.
    habe zwar die nötigen install cd's für betriebssystem und das benötigte ersatzteileprogi, aber wenn ich den 8200 starte kommt nur ein hellgrauer bildschirm mit nem diskettenzeichen in der mitte.
    kann mir da jemand weiterhelfen bitte?
    ich hab von mac absolut keine ahnung. der rechenr ist vor jahren von jemandem eingerichtet worden und hat bis jetzt immer ohne probleme gelaufen.
     
  2. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    341
    Registriert seit:
    04.08.2003
    Ich vermute einmal, daß es ein Problem mit der Ansteuerung (Stromversorgung) des Monitors ist. Ich hatte das gleiche Problem, bis mir jetzt der Monitor ganz ausgestiegen ist. Theoretisch müßte das jeder Fernsehtechniker reparieren können. Allerdings habe ich es noch nicht probiert.

    Die Festplatte dürfte nicht an die alten (vor iMac-Zeiten) Rechner passen, denn "früher" war es SCSI-Festplatten und heute sind es IDE-Festplatten. D.h. Du brauchst entweder einen alten PowerMac mit IDE-Controller oder einen neuen PowerMac.

    Pingu
     
  3. jordi

    jordi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    22.05.2005
    Bei mir hatte ich das gleiche Phänomen: Es ist der Zeilentrafo auf dem Analog/Video Bord kaputt.
    Trotzdem kann ich mit dem iMac 233 weiterarbeiten. Ich habe einfach den 15 poligen (D-SUB) Stecker von der Mainboard Einheit abgezogen und dort über einen Mac-VGA Adapter einen externen Bildschirm angeschlossen.
    (siehe Bild 2 auf der Seite http://www.macopz.com/columns/imacrepair/disassembly.html )
     
  4. r16tx

    r16tx Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    21.05.2005
    danke für die schnellen antworten. es scheint ja genauso schlimm zu sein wie ich befürchtet hab.
    @ jordi: an dem g3 hängt schon ein externer normale pc monitor. vom board kommt ein 20? poliger oderso stecker der über nen adapter auf 15 pole reduziert wird.
    das schlimme ist ich kenn mich mit pc's recht gut aus aber diese alten power mac's sind mir ein rätsel.
     
  5. jordi

    jordi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    22.05.2005
    Sorry, ich glaube ich habe Dich auf den falschen Pfad geführt. Mein Fehler war in einem iMac 233 und nicht im PowerMac... und der hat hat keine "Analog/Video Karte"
    Wenn kein Startton und kein Video kommt,kann es auch an einer leeren PRAM Batterie liegen.
    Wie's dann weitergeht, liest Du hier:
    http://discussions.info.apple.com/webx?14@541.Iv4jawYtXYo.1@.68abaa82
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen