G 3 BW mit OS 8.6

Dieses Thema im Forum "Mac OS 8.x, 9.x" wurde erstellt von mrmedien, 24.03.2004.

  1. mrmedien

    mrmedien Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.09.2002
    Während der Arbeit in den verschiedenen Programmen bringt der Rechner die Fehlermeldung "Der Plattenplatz reicht für diese Operation nicht aus. Versuchen sie erst, Ihr Dokument zu sichern. (15) (z. B. bei Korrekturen in Xpress 3.3)
    -bin für jeden tipp dankbar-
     
  2. mactrisha

    mactrisha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    674
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    27.11.2003
    Arbeitsspeicher?

    Hi,

    vielleicht zu wenig Arbeitsspeicher oder dem Programm selbst zu wenig Speicher zugewiesen?

    Salü,
    mactrisha.
     
  3. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.10.2003
     
    Diese Fehlermeldung entspringt ja nicht der Phantasie des Programmierers… ;)

    Irgendwo fehlt für irgendwas Platz auf der Festplatte.
    Entweder ist die Platte schlicht und ergreifend kapazitätsmäßig am Ende und/oder der virtuelle Speicher ist größer als der verbleibende Platz auf dem Startvolume.

    Einige Informationen wären zur Fehlersuche sicherlich von Vorteil.
    Ist die Festplatte partitioniert?
    Wenn ja, wieviel Platz ist noch auf dem Startvolume bzw. auf der Partition, auf der gesichert werden soll?
    Wenn nein, wieviel Platz ist auf der Platte insgesamt noch verfügbar?
     
  4. mrmedien

    mrmedien Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.09.2002
    Plattenkapazität

    Die Festplatte ist nicht geteilt. Ich ab von 6 GB noch drei GB frei. Der Rechner hat 128 MB Arbeitsspeicher. Die Dataien sind reine Textgeschichten. Keine Bilder oder ähnliches.
     
  5. SoylentGreen

    SoylentGreen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.863
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    22.10.2003
    Re: Plattenkapazität

     
    Hmm… Das macht die Fehlersuche nicht einfacher. :(

    Ausgehend von den, von dir genannten Daten würde ich mich bei der Fehlersuche auf den Virtuellen Speicher konzentrieren.
    128 MB RAM ist auch für OS 8.6 bei Verwendung mit Quark 3 nicht unbedingt als opulent zu bezeichnen.

    Was mich stutzig macht sind die 3 GB freier Speicherplatz, die eigentlich für den Virtuellen Speicher mehr als ausreichend sind. *grübel*

    Für die Fehlersuche kann ich dir deswegen nur folgende Dokumente von Apples Support-Seite anbieten, die sich mit dieser (oder ähnlicher) Fehlermeldung befassen:

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=56042
    (Speicher allgemein)

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=60814
    (OS 9, aber gleiche Fehlermeldung)

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=9167
    (OS 9, aber ähnliche Fehlermeldung bei Verwendung der Zwischenablage –> eher unwahrscheinlich)


    OS 8.6 ist verdammt lang her. ;)
    Vielleicht fällt jemand anderem (mit besserem Gedächtnis) noch etwas Konstruktives ein…
     
  6. mrmedien

    mrmedien Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.09.2002
    Danke

    Ich acker das mal durch, werd sehen.
     
  7. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

    Servus mrmedien,

    ein paar Fragen seien gestattet zum Einschätzen:
    kommt das nur bei Quark vor oder auch in anderen Programmen?
    Bekommst du in Quark ein komisch graues Fenster, wo diese Meldung dann so pixelig dargestellt wird (also nicht das Standardfemster für Fehlermeldungen)? Ist ein Screenshot vorhanden?
    Arbeitest du immer mit der ein und derselben Musterseite als Vorlage?
    Wenn du die Festplatte anklickst – steht da ebenso 3 GB frei wie wenn du bei der geöfneten Platte die einzelnen Ordner zusammenrechnest?
    Wieviel MB Arbeitsspeicher hast du den betroffenen Programmen zugewiesen?
    Hast du bei den betroffenen Programmen mal die Preferenzen entfernt?

    Wenn du wissen willst, warum ich das frage: Ich hatte mal eine Zeitlang ein ähnliches Problem mit Quark –
    aber 128 MB müssen ausreichen! Daran liegts mit Sicherheit schon mal nicht (vorrausgsetzt das da nix kaputt ist).
     
  8. mrmedien

    mrmedien Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.09.2002
    Hallo, ich arbeite nie mit Musterseiten, Die Meldung sieht wie eine normale Fehlermeldung aus, also nicht pixelig.An der Speicherzuteilung hab ich noch nichts verändert. Die Ordnergrößen werde ich berechnen, wenn ich wiedre in meiner druckerei bin, bin momentan unterwegs. Wie lösche ich die Präferenzen des Programmes? Danke für den Tip. Uber den virtuellen Specher werd ich wohl in der Mac Fibel was finden.
     
  9. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer Gast

    Hi,
    zur Erläuterung was die Ordnergrößen angeht: je nach Formatierung der Festplatte kann es sein, dass ein einzelner Ordner automatisch eine gewisse Größe hat (glaube 64 kb) – auch wenn nix drinnen ist. Sind also massenhaft Ordner auf der Platte müssten zwar z. B. drei GB noch frei sein (von der tatsächlichen Datenmenge her), er zeigt dir aber an, dass alles voll sei (weil er eben pro Ordner 64 kb annimmt). Zu diesem Thema gibts einige Threads hier im Forum.

    Speicher für Quark: Quark muss aus sein, das Programm anklicken und auf Apfel+i gehen. In dem ausgehenden Fenster "Speicher" auswählen, dann siehst du wieviel MB Ram Quark haben will bzw. hat. Ich würde die empfohlene Größe als Mindestgröße ansetzen, ansonsten aber durchaus auf z. B. 25 MB oder höher setzen (also z. B. 25 x 1024k = 25600). Mir ist es es früher (8.1 bzw. 8.6 bzw. 9.1) durchaus passiert, dass mir Quark meldete, der kann eine 5 MB-Datei nicht verarbeiten, obwohl 25 MB zugewiesen worden waren. Durch Heraufsetzen des Speichers gings dann meistens. Nach dem wieso und warum habe ich irgendwann nicht mehr gefragt, auch nicht, wieso am anderen Rechner mit Minimumspeicher alles funktionierte.

    Die Preferenzen sind im Quark-Ordner. Die kannst du einfach in den Papierkorb ziehen und löschen, das Programm legt sie sich beim nächsten Start an. Allerdings gehen Druckerbeschreibungen und sonstige Einstellungen (Grundlinienversatz etc.) dabei verloren.