Funk-Maus: Hohe Strahlung?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von stuart, 30.12.2003.

  1. stuart

    stuart Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    Ich hab heute mal zugeschlagen, erst wollte ich eine kabelgebundene Maus für mein iBook, aber dann hats mich irgendwie gepackt und ich hab eine Logitech® Funkmaus genommen, eine Cordless Click!™ Optical Mouse um genau zu sein. Nunja, ich bin recht glücklich, erstens weil es einfach per Anstecken sofort funktioniert hat und weil ich wieder eine Maus mit 2 Tasten und Rädchen habe. Die Sondertaste geht nicht ohne Logitech-Software, aber das ist mir egal :)
    Was mich aber im Nachhinein noch etwas beschäftigt, ist, ob die Strahlung von dem Ding nicht etwas gefährlich sein könnte, OK, ich hab auch ne AirPort Basis, aber komischerweise frage ich mich erst jetzt, wie das so ist mit den Nebenwirkungen. Also mal nachgefragt: Wie stark ist das mit der Maus, sollte ich da die Batterien rausnehmen, wenn ich sie nicht benutze, gibts da Nebenwirkungen von denen ich noch nichts weiß? Kommt vielleicht spät, aber es war so ein Spontankauf, das bereut man immer erst hinterher ;)
     
  2. Lynhirr

    Lynhirr Gast

    Keine Bedenken

    Ich habe da nicht die geringsten Bedenken.

    Die Abstrahung ist nun wirklich minimal. Die Ganze Problematik der Abstrahlung von Radiowellen bei Handys rührt nur daher, weil man die so nahe an den Kopf hält.

    Aber selbst bei der Problematik stehen wirklich gesicherte Erkenntnisse noch aus.

    Ich denke, du kannst relativ beruhigt damit leben. :)

    wavey

    Lynhirr
     
  3. gfc

    gfc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.10.2003
    hallo stuart

    die Sendeleistung dieser Dinger ist sehr sehr gering, du müsstest sie schon 300 Tage am stück am Kopf tragen, damit sich dein gewebe 0,1 Grad in der Temperatur erhöht ;)

    sprich: ned wirklich gefährlich..

    wo du aufpassen solltest, ist bei DECT Telephonen, schlaf besser ned mit so einem im Zimmer und auch ned zu lange an die Birne halten.. ich hab zwar auch eines, aber mit freisprechfunktion, sprich das ding is immer mind. 0,5 m vom Kopf weg :D
     
  4. Buddha

    Buddha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    Das Hauptproblem mit Handys und DECT Telefon liegt an ihrer pulsierenden Strahlung mit der das Netz aufrechterhalten wird Station,Sender auf der einen Seite, HandyTelefon(nur gültig bei DECT) auf der anderen seite und erst zweitrangig spielt der Ort der Strahlung eine Rolle. Eine DECT Basis ist ähnlich als wenn man einen kleinen Funkmast aufgebaut hat.Nach einem Gespräch mit einem DECT Telefon oder Handy benötigt das menschliche EEG 15min um in sein natürliches Muster zurückzukehren.Viele Funkmäuse arbeiten wie die CT1+ Telefone es ist also nur Strahlung bei verwendung vorhanden und diese gleichbleibend in einer art Sinuskurve nicht pulsierend.Diese vermag keinen Einfluß auf das EEG zu nehmen.Entscheidend ist also was Logitech technologisch zum einsatz bringt.Und nicht wo.


    MfG
    Buddha
     
  5. stuart

    stuart Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.155
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    29.12.2002
    Danke, da kann ich ja einigermaßen beruhigt sein. Aber was ist denn ein DECT Telefon? Ich hab so ein Telekom Sinus Schnurlos Dingens, ist das nun DECT oder was versteht man darunter?
     
  6. tridion

    tridion MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.249
    Zustimmungen:
    242
    MacUser seit:
    21.06.2003
    Ich will hier keine Werbung machen, und ihr könnt mich jetzt gerne auch als Spinnerin abtun, aber ich benutze für Handy/Mobiltelefon und IPod (Akku) den RaySaver - einen chip, der Strahlungen im Körper neutralisiert und somit Strukturveränderungen der menschlichen DNA durch Strahlung ausschaltet. Das ist in mehreren Instituten wissenschaftlich geprüft worden.

    Während früher bei langen Handygesprächen mein Hör-Ohr glühte, ist das seit dem Chip (kann geklebt werden oder lose liegen) verschwunden.

    Ich werde sicher auch für eine Funkstation den RaySaver verwenden.

    Gruß tridion
     
  7. Buddha

    Buddha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    Schnurlose Telefone werden in zwei Standards gebaut dem CT1+ und dem aktuellen DECT letzterer erhält keine Zulassung aufgrund seiner Strahlung in den USA.Er ist nachweislich für Schlafstörungen bei vielen verantwortlich und auch für Verhalensauffälligkeiten bei Kinder.In der Gebrauchsanleitung und meistens auf dem Kleber unter der Basis ist zu sehen ob es sich um ein DECT Gerät handelt.

    MfG
    Buddha
     
  8. Buddha

    Buddha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.11.2003
    @tridion
    Ich will keine Technologie anprangern aber wenn du die Strahlung eines DECT Gerätes neutralisierst dann ist Schluß mit telefonieren.Sollte das Gerät weiter funktionieren hat man dich mit dem Gerät und einer Studie um dein Geld erleichtert.Ich verweise in diesem Zusammenhang auf die Studien der Mobilfunkbetreiber die ebenfalls trotz tausender Gegenbeweise als gültig erklärt werden und den Schaden von Mobilfunk bestreiten.

    MfG
    Buddha
     
  9. Ochi

    Ochi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    03.11.2003
    Und da hieß es damals (vor Jahren) in der Werbung (und von allen Verkäufern im Handel) DECT würde die Sprachqualität verbessern. DECT wäre abhörsicherer. Und, und, und...
    Sprich: DECT ist das Tollste.

    Und nun:
    DECT hält Dich wach und sorgt für einen Blumenkohl an Deinem Ohr...
     
  10. apfelmus

    apfelmus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.12.2003
    wie soll den bitte schön Strahlung neutralisiert werden? Wenn das mit radioaktiven Strahlen auch gehen würde, dann kann sich ja jemand freuen.:D
     
Die Seite wird geladen...