FTP Server erstellen, osx

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von jangga, 09.02.2007.

  1. jangga

    jangga Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.02.2007
    Hallo,
    seit einiger Zeit versuche ich ein älteres G3 PB so einzurichten, dass ich über das Internet Zugang auf dessen Daten bzw. auf die angehängte externe HD habe.
    Der Zugung des G3 PB ins Internet läuft über ein ADSL-Analog-Modem.

    Richtig gut kenne ich mich mit der ganzen Materie nicht aus.

    Anscheinend ist das über FTP möglich. Ich hatte schon versucht den PureFTPManager zu installieren, hat aber nicht funktioniert, vielleicht liegt das an der OSX-Version, es ist die 10.2.8.
    Kennt sich jemand mit dieser Version aus? Ist es damit möglich einen Rechner als Server zu benutzten?

    Gruss j.
     
  2. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ....weiss nicht ob das unter 10.2.8 möglich ist:

    ...in 10.4 kannst du in den Systemeinstellungen > sharing ganz einfach den FTP-server an- und ausschalten.
     
  3. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Grundsätzlich ja, optimal ist das aber nicht.
    Warum verwendest Du nicht ganz normales Apple Filesharing anstelle von FTP.

    Wenn Du weitere Fragen hast, wäre es gut, wenn Du etwas genauer beschreibst, was Du genau erreichen möchtest, wie Du es genau versucht hast und was genau passiert ist.

    "hat nicht funktioniert" ist nicht ausreichend.
     
  4. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    @maceis

    ...was ist denn an FTP weniger optimal als an AFP ....nutzt doch die selben freigaben ?
     
  5. jangga

    jangga Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.02.2007
    Genauere Beschreibung @maceis

    Entschuldige, die unpräzise Beschreibung.
    Das Ziel ist, dass Zugriff auf eine grosse Festplatte habe, wenn ich unterwegs bin; sodass ich über eine Internetzugang Daten dort ablegen bzw. abrufen kann.
    Wie das geht ist mir letztlich nicht so wichtig, ich dacht ftp sei das am häufigsten verbreitete Mittel.
    Der Rechner, der an der grossen, externen Festplatte hängt, ist ein G3 PowerBook, OSX 10.2.8. Dessen Zugang ins Internet erfolgt über ein analoges ADSL-Modem.
    Der Laptop, den ich auf Reisen dabei habe, ist ein relative neues MacBookPro mit OSX 10.4.
    Das oben beschriebene Problem, das ich den PureFTPManager nicht installieren konnte, sah so aus, dass das Programm einfach nicht gestartet ist. Es ist nichts passiert.
    Wie gesagt, ist es mir aber nicht wichtig unbedingt mit diesem Programm zu arbeiten. Falls es andere Alternativen gibt, bin ich dankbar für Hinweise.

    Gruss, j.
     
  6. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    FTP hat für diesen Zweck eine ganze Reihe von Nachteilen, u.a. folgende:
    1. FTP ist ein Zweikanal Protokoll, was im Zusammenhang mit Firewall/Router schwieriger zu konfigurieren ist als ein "normales" TCP protokoll
    2. FTP kennt verschiedene Betriebsmodi, was ebenfalls zu Problemen führen kann
    3. Der Finder kann FTP Volumes nicht r/w mounten, was beduetet, dass man auf einem per FTP verbundenen Volume nicht schreiben kann.

    Nachdem jangga sich, wie er sagt, nicht so gut auskennt, glaube ich, dass er mit AFP besser bedient ist, als mit TP.
     
  7. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    @jangga

    Ich hoffe Dir ist bewusst, dass sowohl AFP als auch FTP nicht gesicherte Protokolle sind.
    Das heisst, dass Du Dir in beiden Fällen Sicherheitslücken einhandelst.

    Eine weitere, sicherere Alternative wäre der Einsatz des Webservers in Kombination mit WebDAV.
    Eine sehr gute Anleitung speziell für Mac OS X (in deutsch) findest Du bei www.powermaki.de

    HTH
     
  8. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ....viel interessanter ist, wie du zugriff auf dein stationäres Book bekommen willst?

    ...hast du eine feste IP ? ...gehe ich mal nicht von aus ...dann musst du dir uber beispiels weise DynDNS ein tool auf das Book installieren und dich dort registrieren, dann kannst du ganz einfach über xyz.dyndns.org auf das book zugreifen.
    ...ob das dann über http, ftp oder afp ist ist egal und nur davon abhängig was du im system frei gibst

    ...ein zusätzliches program brauchst du nicht (ausser das dyndns-tool)
     
  9. jangga

    jangga Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.02.2007
    @maceis
    Danke für den Tipp.
    Ich such mal los nach AFP.
     
  10. jangga

    jangga Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.02.2007
    @in2itiv
    und nach dem dyndns.
    Danke
     
Die Seite wird geladen...