Frust und Neuversuch

Diskutiere mit über: Frust und Neuversuch im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. schluckwasser

    schluckwasser Thread Starter Gast

    hallo,

    kurze info zu mir: benutzte seit ca. 8 jahren windows PCs.

    ich habe mir vor einiger zeit ein ibook 12" bei mactrade mit 512ram bundle geholt.

    ich fand das gerät ganz niedlich aber richtig arbeten konnte ich damit nicht. auch mit osX bin ich nicht zurechtgekommen.

    hans also zurückgeschcikt und den kaufpreis von knapp 1600€ zurückbekommen.

    in der uni von meiner schwester hatte neulich die gelgenheit an einem imac15" im internet zu surfen.
    das war das reinste vergnügen an dieser maschine zu sitzen.
    da war auch nicht osX daruf sondern ein "älteres" system.
    sah eingentlich aus wie windows.. naja.. so ähnlich.
    war das os9 ?

    werde wohl noch einen Apple versuch starten und mir den imac holen. das geld hab ich ja jetzt wieder.

    ist bei den imacs von mactrade nur noch OSX drauf ? (das finde ich irgendwie kindisch)
    hätte gerne, daß womit ich bei meiner schwester in der uni gearbeitet hab.

    ich weiß, ist schwer. aber könnt ihr mir helfen ?
     
  2. db1nto

    db1nto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    31.08.2002
    Hallo "Shluckwasser"

    also, soweit ich weis, ist bei den neuen Macs das Booten nur noch unter OS X möglich, OS 9 kann ur unter der Classic Umgebung gestartet werden...
    Ich habe aber schonmal irgendwo gelesen, das sich dies UMGEHEN läßt und das Teil dennoch in OS 9 Bootet!

    Verstehe aber irgendwie nicht, warum du mit OS X nicht klarkommst?

    Kannst du dich erinnern, ob das OS X 10.2 (Jaguar) oder 10.1 gewesen ist?

    Selbst wenn OS 9 möglich ist, solltest du nicht auf Dauer damit rechenen, Apple legt sehr viel Wert darauf, das OS X durchgesetzt wird, das OS 9 wird wie MS DOS irgendwann nichtmehr "benutzbar" sein und du wirst spätestens dann mit dem Thema erneut konfrontiert.

    Ich jedenfalls finde OS X klasse...


    Gruß Taner
     
  3. gruenlich!

    gruenlich! MacUser Mitglied

    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    08.01.2003
    Du kannst heute auch keinen PC mehr kaufen und Windows 98 dazu bekommen, weil Dir das XP nicht gefällt bzw. zu instabil ist. Ich bin auch vor 6 Wochen umgestiegen. Nun war ich schon immer nicht so schnell aus der Ruhe zu bringen und hatte nie Probleme mit technischen Veränderungen, ob nun Software oder Hardware.

    Was ist eigentlich dein Problem mit OSX? Klar, man muß sich reinfitzen, eh man was von Paketinhalten weiß, Symbolleisten angepaßt hat, versteht, daß aktive Programme immer in der Leiste oben bleiben, auch wenn man das rote Kreuz drückt usw. Aber wenn man soweit ist, und dann sogar noch nach Patches sucht (und findet), die den Betrieb des Apple-DVD-PLayers auch mit externen Laufwerken ermöglichen, ist OSX wirklich intuitiv und einfach bedienbar. Kauf Dir dann das Einsteigerseminar von Ochsenkühn, und Du hast nach 4 Wochen alles drauf.

    Das Beste ist doch aber: Windows-Programme verteilen sich zur Installation auf tausende Systemverzeichnisse und fummeln in der Hardware um, was bei OSX ganz übersichtlich geregelt ist. Außerdem hatte ich noch keinen Absturz, und das will was heißen. Da ich aus dem Alter raus bin, bin ich auch froh, daß ich keine IRQ-Belegung manuell ändern muß, damit die Maus funktioniert...

    Zu OSX gibt es keine Alternative. Für OS9 gibt´s bald keine Software mehr, und die Hardwareunterstützung ist auch am Ende. Und für letzte Fragen steht doch immernoch dieses Forum zur Verfügung, wo (fast) immer jemand eine Antwort hat und man (fast) alles finden kann.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Frust Neuversuch Forum Datum
WTF, Apple - oder: vom Frust eines Umstiegswilligen Mac Einsteiger und Umsteiger 02.11.2005
Lust und Frust. Mac Einsteiger und Umsteiger 02.05.2005

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche