frust pur

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Server, Serverdienste" wurde erstellt von AnaKen, 30.07.2005.

  1. AnaKen

    AnaKen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.06.2005
    hi ihrz

    ich hoffe, dass noch jemand wach ist und mir helfen kann. wie der titel schon sagt, bin ich grad derpst frustriert.
    warum?
    weil ich bis montag en XServe zum laufen gebracht haben muss und einfach zu doof bin das raid-system zu konfigurieren.

    folgende konfig:
    3xhd à 400GB
    hd0 = system-hd
    hd1 = leer
    hd2= leer
    so, ich will nun ein sicheres system ham. sprich, dass eine platte ausfallen und ich trotzdem noch weiter arbeiten kann.
    aber irgendwie komm ich mit dem dienstprogramm net klar. wie gesagt, wahrsceinlich bin ich einfach zu blöd :(
    ich kann da nie die systemplatte auswählen. immer nur hd1 und hd2. dann gibt er mir als raid-system-volumen/kapazität nur die größe einer platte an.
    lange rede, gar kein sinn:
    ich will die 3 platten spiegeln und am besten sie vorher noch partitionieren, da wir hier ne menge abteilungen haben und die nur begrenzten hdd-platz bekommen sollen!
    danke für die hilfe!

    p.s.: achja, es handelt sich um einen brandneuen XServe G5 mit OsX-Tiger-server.
     
  2. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    MacUser seit:
    10.10.2003
    ....schon mal in manual geschaut ?


    ...ansonsten: system cd rein....von cd gebootet......festplattendienstprogram > raid auswählen......system installieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2005
  3. pks85

    pks85 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    16.07.2004
    Keine Ahnung von Servern (mit OS X) aber hättest du das nicht _vor_ (bzw. bei) der Installation machen sollen? Also im Festplattendienstprogramm dass man da benutzen kann?

    Wegen den Partitionen - das macht das ganze meiner Meinung nach nicht sicherer (habe bisher nur schlechtes über Partitionen bei OS X gehört...), würde einfach für jede gruppe einen eigenen Benutzer oder so anlegen falls das praktikabel ist... deren "Home-verzeichnisse" sollte man sicher mit quota oder Ähnlichem beschränken können...

    Sorry sollten darin Denkfehler sein - bin Laie auf dem Gebiet...
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2005
  4. Flupp

    Flupp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    27.07.2004
    Warnung: Die Daten werden dabei gelöscht (musste gesagt werden).

    Warum 3x spiegeln, anstelle RAID 5 (= 2x Daten-HDD + 1 Quersummen-HDD, einfach gesagt) ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2005
  5. pks85

    pks85 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    16.07.2004
    Deswegen hatte ich ja gesagt _vor_ bzw. _beim_ installieren - denke das ist klar genug ;) (sollte es wenn man eine solche Maschine einrichten darf/muss... :D)
     
  6. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    MacUser seit:
    25.11.2003
    Die Systemplatte kann meines Wissens nach nicht Teil eines RAIDs sein. Wenn Du also ausser der Systemplatte nur noch zwei weitere hast, kannst Du eben nur mit diesen beiden ein (Software-)RAID erstellen das maximal so groß sein kann wie die kleinere der beiden Platten, und das geht im FP-Dienstprogramm sehr komfortabel. Nach Erstellung erscheint das RAID wie ein normales Volume und lässt sich auch genauso benutzen.
    Ich würde allerdings viel dringender zu einem Deutschkurs raten als zu einem X-Serve.

    Grüße,
    Flo
     
  7. AnaKen

    AnaKen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.06.2005
    1. brauch ich kein deutschkurs, nur weil ich alles klein schreibe, bzw. ein wenig umgangssprache verwende oder mich mal vertippt hab.
    2. bin ich nunmal verantwortlich für den server!
    3. danke für die antworten!!!! :)
    4. "Warum 3x spiegeln, anstelle RAID 5 (= 2x Daten-HDD + 1 Quersummen-HDD, einfach gesagt) ?" <--- das würde ich ja gerne tun, weiß nur nicht wie !
    5. "Die Systemplatte kann meines Wissens nach nicht Teil eines RAIDs sein." <--- das erscheint mir auch so!
    nun die frage:
    wie kann ich das system mit allen benutzern, etc. trotzdem dauerhaft sichern? und trotzdem die system-hd nutzen? sonst liegen da nämlich ma über 360 GB brach :(
    es handelt sich um ein kleines unternehmen mit ca. 50 user, was wiederrum ca. 8 gruppen ausmacht.
    kann mir jemand nen guten vorschlag machen, wie ich das system dafür am sinnvollsten konfiguriere?
    noch ein paar details:
    es sind wie gesagt ca. 50 benutzer, die sich in gruppen/arbeitszweige aufteilen. die benutzer eines arbeitszweiges sollten keinerlei zugriff auf den jeweililgen anderen haben! des weiteren sollten bereiche vorhanden sein, auf die jeder nutzer zugriff hat. das wichtigste aber ist, dass man die bereiche in sachen speicher begrenzen kann. und das alles, sollte so gesichert sein, dass jeder zeit eine festplatte ausfallen kann!
    geht das überhaupt? ich mag es bezweifeln, aber evtl. hat ja jemand ne idee ;)
    falls sich wieder jemand weniger über den inhalt, als über die formulierung gedanken machen sollte, oder warum jemand wie ich über nen XServe verfügt, dem sei gesagt:
    es ist wie es ist, es ist 4 uhr morgens, wir ham grad den abschied eines kollegen gefeiert, der wieder in seine heimat kanada zurückkehrt und es ist mir egal! :p
    in diesem sinne
    thx!

    P.S.: noch ne kleinigkeit:
    auch wenn es ein kleines unternehmen ist, werden zumindest von 3 abteilungen recht große datenmengen transportiert!
     
  8. Banzai-Bug

    Banzai-Bug MacUser Mitglied

    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    08.01.2004
    hi anaken,

    also ich kann dich mal beruhigen.

    Wir haben 2 Xserve's mit genauso 3 HDD im Dreierspiegel.

    Ich hab das so gemacht: Mein PB genommen und per FW an den XServe ran. Den Xserve dann im Target Modus gestartet (siehe Handbuch) und im Festplattendienstprogramm auf dem PB das RAID gemacht. Dann die Installation vom Server wieder nach Handbuch.

    Wichtig hierbei ist nur folgendes: bevor das System drauf ist muss das RAID da sein!!! Nachträglich hinzufügen geht m.w.n. nicht.

    Beim Xserve hast du dann auch zusätzlich das Problem das kein Bildschrm dran ist - sprich du mußt im Target Modus arbeiten.

    Aber - das geht super!

    2 Stück haben wir im Einsatz mit XServe RAID
     
  9. AnaKen

    AnaKen Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.06.2005

    also erstma vielen dank!
    ich muss nicht headless arbeiten, da ich eine graka im XServe hab.
    aber ich werde es so versuchen, wie du es mir beschrieben hast und melde mich wieder!
     
  10. Banzai-Bug

    Banzai-Bug MacUser Mitglied

    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    08.01.2004
    ihhhhh ne Graka im Xserve - wie unstylish :) :) :)

    mach mal und berichte
     

Diese Seite empfehlen