Fritzbox ignoriert fest zugewiesene IP

Diskutiere mit über: Fritzbox ignoriert fest zugewiesene IP im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. jushi

    jushi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    10.08.2004
    Hallo,

    ich habe meinen Netzwerkgeräten jetzt allen fest zugewiesene IP-Adressen gegeben, weil die Fritzbox immer alles durcheinander brachte per dhcp, jetzt ist ist aber irgendwie noch viel schlimmer.

    Ich habe: einen iMac (192.168.178.20)
    ein powerbook (192.168.178.21)
    einen drucker (192.168.178.22)
    eine airport express (129.168.178.23)

    Alles haben fest voreingestellte IPs, nur der Drucker nicht, weil ich da mit dem Mac irgendwie nicht auf die Konfigurationsoberfläche des Printservers komme und deswegen die IP per DHCP zuweisen lassen muss.

    Soweit so gut. Die Macs sind auch alle unter den eingestellten IPs erreichbar, die Fritzbox listet die Geräte aber immernoch mit anderen IPs.
    Wie kann das denn angehen dass die Box immernoch denkt sie würde die IPs per DCHP vergeben obwohl die fest eingestellt sind?

    Früher (vor einem firmware-update und Totalreset der Box) hat die Fritzbox die IPs immer automatisch vergeben und es haben auch immer alle Geräte die gleiche IP wiederbekommen. Jetzt kriegen sie immer eine andere.
    Kann man der Fritzbox irgendwelche beibringen dass sie "vergisst" welches Gerät welche IP hat und die nochmal komplett neu vergibt? Irgendwie ist da grade extrem der Wurm drin.

    Kann mir jemand helfen??

    wäre toll, weil irgendwie wird das alles immer viel komplizierter hier.

    Dankeschön
     
  2. jushi

    jushi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    10.08.2004
    achja, wenn ich mit IPnetMonitorX mal einen Scan durchführe werden übrigens alle Geräte richtig erkannt (siehe Anhang). Die Fritzbox listet aber komplett andere IPs
     

    Anhänge:

  3. haeckmac

    haeckmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    05.06.2005
    Hi,
    was meinst du mit gelistet? .. wenn du die DHCP Table meinst dann ist das schon OK ... die Fritzbox merkt sich welcher MAC sie welche IP gegeben hatte. Die Clienten (PCs/Macs) nutzen den DHCP Server aber nur wenn sie keine feste IP zugewiesen bekommen haben.
    Ich verstehe jetzt leider nicht so ganz dein Problem, wenn die von die zugewiesenen IPs funktionieren ist doch alles ok. Was in der DHCP Table der Fritzbox steht braucht dich nicht zu interessieren, und wenn doch dann lösch sie doch einfach ;) (vielleicht hilft ein trennen v. Strom?).

    gruss haeckmac
     
  4. jushi

    jushi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    10.08.2004
    nein, es ist nicht nur die DHCP-Table. Wenn ich die Box neustarte und ins "protokoll" sehe werden da ja alle Aktivitäten aufgelistet. Einer der ersten Einträge ist dann z.B.

    Code:
    WLAN-Station angemeldet. Name: powerbook, IP-Adresse: 192.168.178.25, MAC-Adresse: 00:03:xx:xx:7b:7b, Geschwindigkeit 54 MBit/s.
    Das powerbook hat aber eine festzugewiesene IP, und die ist nicht die gleiche wie im Protokoll gelistet.
    Stören tut mich das Ganze weil ich ja in der Firewall der Box verschiedene Ports an verschiedene Computer weitergeleitet habe und das natürlich alles nicht funktioniert wenn die Box die Rechner unter anderen IPs registriert als der Rest.
    Außerdem finde ich das so oder so etwas komisch.
     
  5. haeckmac

    haeckmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    05.06.2005
    Was passiert wenn du den DHCP Server der Fritzbox deaktivierst? Du brauchst ihn vermutlich f. den Drucker, aber mal so interessehalber. Mal versucht?

    gruss haeckmac
     
  6. jushi

    jushi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    10.08.2004
    selbst mit ausgeschaltetem dhcp server (und neustart der box) registriert die fritzbox das powerbook mit einer IP die es gar nicht gibt (und die nirgends vergeben ist).

    ich durchschau diese logik in keinster weise.
     
  7. haeckmac

    haeckmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    05.06.2005
    tja sorry da muss wohl jemand mit FritzBox ran :).
    Da ich keine hab und es f. mich nach einem "FritzBox" Problem klingt kann ich dir leider nicht weiterhelfen.
    Nur nochmal zum mitschreiben:
    - du hast den Clienten feste IPs gegeben
    - du kannst innerhalb des LANs über die vergebenen IPs Pingen usw.
    - das Log der Fritzbox zeigt dir aber andere IPs der Clienten an
    - ein Portforwarding schlägt fehl weil die Fritzbox die Statisch vergeben IPs nicht auflösen kann? (getestet?)

    gruss haeckmac

    Ansonsten schonmal einen harten Reset versucht (auf Ausliefereinstellungen)?
     
  8. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.196
    Zustimmungen:
    269
    Registriert seit:
    26.04.2005
    Die Fritz!Box zeigt folgendes an:
    Das ist bei meiner Fritz!Box (2030) genauso. Ein einziger Rechner hat einmal eine IP-Adresse von der Fritz!Box zugewiesen bekommen und steht seitdem auf der Liste. Obwohl er schon längst eine andere statisch verpasst bekam. Dieser "bestimmte Zeitraum" dauert bei mir jetzt schon rund 5 Monate...
    Das soll heißen, diese Anzeige ist völlig normal, obwohl unzutreffend. Die Box weiß es halt nicht besser und würde bei der nächsten DHCP-Anfrage dieses Rechners versuchen, der aufgelisteten MAC-Adresse eben wieder diese IP-Adresse zuzuweisen. Das allerdings ist durchaus sinnvoll.

    Der DHCP-Server der Fritz!Box verwendet die Adressen von 20 bis 200. D.h. es wäre sowieso günstiger, für die fest zugewiesenen Adressen 1 .. 19 und 201..255 zu verwenden, um mögliche Kollisionen zu vermeiden. Die Fritz!Box weiß nämlich nicht, welche Adressen statisch vergeben sind.
     
  9. jushi

    jushi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    10.08.2004
    das war aber nicht das problem. das mit der liste.
    das war mir schon bewusst dass die box sich die geräte "einen bestimmten zeitraum" lang merkt. meine box hat die aber im "ereignisprotokoll" mit den falschen IPs geführt.

    das problem hat sich aber inzwischen erledigt, ich habe das komplette netzwerk neu eingerichtet, jetzt hat jeder seine passende IP und die box akzeptiert das auch.

    nun würde mich nur noch interessieren warum mein imac seit zwei tagen plötzlich nur noch ein viertel der empfangstärke hat obwohl ich nichts an der position oder sonstwie an der konfiguration geändert habe. aber das werd ich wohl nicht rausfinden können.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fritzbox ignoriert fest Forum Datum
fritzbox 7490: Anruf annehmen, auf iPhone weiterleiten Internet- und Netzwerk-Hardware 01.11.2016
Vernetzung neue Mietwohnung (Neubau) mit Netzwerkdosen und FritzBox 7490? Internet- und Netzwerk-Hardware 30.10.2016
Welcher Netzwerkspeicher (NAS) zur Kombination vom Imac zur Vorhandenen Fritzbox 7490 Internet- und Netzwerk-Hardware 16.10.2016
Welches Gerät bietet das bessere WLAN: FritzBox 6490 (Kabel) oder Time Capsule Internet- und Netzwerk-Hardware 04.10.2016
Fritzbox 7580 MU-MIMO und Ipad Pro Internet- und Netzwerk-Hardware 01.10.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche