Freehand Transparenz simulieren

Dieses Thema im Forum "Grafik" wurde erstellt von stonkbonk, 04.04.2007.

  1. stonkbonk

    stonkbonk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.10.2006
    Hallo,

    weiss einer von euch wie das nochmal ging?
    Ich habe zwei Vierecke, das eine z.B. Gelb, das andere Cyan.
    Die liegen zur Hälfte übereinander.
    So nun gab es bei Freehand eine Funktion wo man beide Viercke auswählt und man die Mischfarbe der beiden Vierecke erhält. Dort wo sich die Flächen überlagern entsteht eine neue Fläche und wird mit einer anderen Farbe gefüllt.
    In dem Fall würde Freehand aus der Überlagerung eine neue Fläche erstellen und sie mit Grün füllen.(gelb+cyan=grün)
    Dafür gibts eine Funktion in Freehand. Es entstehen drei Flächen Eine gelb, eine grün und eine cyan. Deswegen Simulation.

    Wäre schön wenn mir einer sagen könnte wie die Funktion heisst.

    Danke...
     
  2. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.978
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Das gab es in alten Versionen, die noch keine echte Transparenz hatten,
    unter Xtras --> Transparenz; z.B. FH 5.5

    In FH 9 gibt es die Funktion auch noch.

    In FH MX habe ich es jetzt nicht gefunden...

    Du kannst aber unter
    Modifizieren --> Zusammenfassen --> Trennen
    die Flächen trennen und dann mit entsprechender Farbe füllen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.04.2007
  3. JürgenggB

    JürgenggB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.476
    Zustimmungen:
    585
    MacUser seit:
    01.11.2005
    In Freehand 11 findet ihr diese Funktion unter:
    Objekt (oben links das Popup)
    Effekt hinzufügen
    dann im „Fenster-Popup”
    Transparenz anwählen.

    Gruss Jürgen
     
  4. multimediac

    multimediac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    27.09.2005
    Moin,
    wenn ich mich nicht täusche, willst Du eigentlich nur überdrucken… dazu wählst Du das vordere Kästchen aus und machst in die Box mit der Füllfarbe einfach das Häckchen bei überdrucken rein. Im Druck sollte dann der gewünschte Effekt auftreten. Das Problem dabei ist nur, das Freehand überdruckende Elemente nur mit lauter kleinen "o" (für overprint) kennzeichnet und nicht wie z. B. Indesign eine richtige Vorschau bietet.

    Von der Verwendung der Effekte wie Transparenz und Linse usw. würde ich für den Druck eher abraten, falls die Druckerei noch über ältere RIP-Systeme verfügt, können diese unter Umständen nicht richtig mit solchen Transparenzen umgehen.

    LG
    multimediac
     
  5. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.978
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Nein, er meint etwas anderes.

    Die Funktion gibts in FH11 so wohl wirklich nicht mehr.
    Es gibt stattdessen 2 neue Transparenz-Funktionen, 1 x Linse,
    reine Vektor-Lösung und 1 x Transparenz wie von Jürgen
    beschrieben, wobei dort die Objekte in Pixelbilder gewandelt werden.

    Die Linse hat über Bildern so ihre Tücken, Transparenz macht aber
    keine Probleme, da es sich dann um Pixelbilder handelt wie in InDesign
    oder Illustrator auch mit diesen Effekten.

    Hatte jedenfalls noch nie Probleme damit bei Druckereien in D, Ö, I und
    Türkei... wie das z.B. in Kirgisistan aussieht weiß ich allerdings nicht ;)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Freehand Transparenz simulieren
  1. mjahncke
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    429
  2. weusedtobe
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    4.042
  3. linus.van.pelt
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    672

Diese Seite empfehlen