Freehand Freehand MX – Rastereffekte werden nicht korrekt übernommen.

Diskutiere mit über: Freehand MX – Rastereffekte werden nicht korrekt übernommen. im Grafik Forum

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SirJoker

    SirJoker Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.10.2004
    Hallo alle Freehand-Jünger,

    ich setzte seid kurzer Zeit endlich Freehand MX ein. Dort gibt es ja diese wunderbaren Rastereffekte wie Schlagschatten, Reliefprägung, usw.

    Gerade der Schlagschatten-Effekt finde ich sehr praktisch, da man sich nun für solche Sachen sich den Umweg über Photoshop sparen kann.

    Nur leider wird bei der Erstellung einer Postscript-Datei gerader dieser nicht richtig umgesetzt (Bei der für den Druck notwendigen Rastereinstellung von 300dpi). Z.B. werden dahinterliegende Objekte, egal ob einfarbige Flächen oder auch ein TIFF, in dem Bereich wo der Schatten eigentlich erscheinen sollte leicht verschoben. Liegt kein Objekt dahinter funktioniert es wunderbar.

    Kennt jemand das Problem und weiß vielleicht eine Lösung. Wäre doch schade, wenn man diese Neuerungen deswegen nicht gebrauchen kann.

    Grüße
    SirJoker
     
  2. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    06.01.2004
    Laß die Rastereffekte sein, die sind komplett buggy.

    Drucker werden sich nicht sehr freuen, wenn Du mit soner offenen Datei ankommst.
    Postscript zu schreiben geht gar nicht. Das gehört da auch schlicht nicht rein.

    Das sind keine brauchbaren Neuerungen. Das einzige, wo Du sowas brauchen kannst, sind Ausdrucke über einen Tintenstrahldrucker, und selbst da nicht mal richtig.
    Noch dazu legen manche Dir Deinen Rechner lahm, selbst nen Dual G5. (Linseneffekte, wenn Du sie exzessiv einsetzt)




    Macromedia hätte dem Produkt lieber die Stabilität und Performance erhalten sollen. Stattdessen haben sie ihm so einen Schrott eingebaut und auch noch etliche andere Sachen verhunzt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 08.07.2005
  3. SirJoker

    SirJoker Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    29.10.2004
    Nach anfänglicher Freude über die neue Möflichkeit endlich Schlagschatten direkt anlegen zu können wird mein Ärger auch immer Größer. Geschwindigkeit, Stabilität, neuer Verlaufsmodus... alles Käse.

    Kann man nur hoffen, das Adobe das besser hinkriegt als Macomedia. Wenn es Freehand überhaupt in Zukunft noch geben wird. Wohl eher nicht, mh?
     
  4. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    06.01.2004
    Keine Ahnung.

    Aber da sieht man halt einfach mal, daß mit der FH9 Version eigentlich schon alles nötige getan war, der Rest ist Geldmacherei.

    Mir ist es relativ, Programme zu lernen ist eh totes Wissen. Wenn es mal ein Illuhand geben sollte, muß man sich halt neu einarbeiten…
     
  5. philkan

    philkan MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    04.05.2004
    also ich greif diese "effekte" in freehand nicht an, da sie nicht funktionieren. ganz klar, wie tau schon sagt sowas mögen drucker nicht und es ist purer unsinn.
     
  6. virtua

    virtua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.680
    Zustimmungen:
    80
    Registriert seit:
    08.01.2004
    Jaja, das gute Freehand… will die eierlegende Wollmilchsau sein, kann aber (fast) nichts vernünftig. Zum Layouten ist es faktisch nicht zu gebrauchen, höchstens für Vektorgrafiken kann man es bedingt einsetzen. Seitdem ich nur noch mit dem Gespann Photoshop / Illustrator / Indesign unterwegs bin, nehme ich Freehand nur noch zum Konvertieren.

    Das soll jetzt kein Freehand Flamewar werden (auch wenn es sich so anliest), aber für ernsthaftes DTP sollte man die Finger von Freehand lassen. Das war mal ein solides, einfach zu bedienendes Programm für simple, relativ anspruchslose Arbeiten. Spätestens seit Version 10 ist es aber viel zu überladen, wie meine Vorposter schon schrieben.

    Leider bekleckert Adobe sich allerdings zunehmend auch immer weniger mit Ruhm – jetzt woo sie MM gefressen haben wird das wohl auch nicht gerade besser. Wir werden sehen.
     
  7. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    06.01.2004
    kopfkratz

    …da war doch grad noch ein Post von Mr.FX… oder ich hab wieder mal Erscheinungen…
     
  8. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Hm... weg isser... Tja, dann eben nicht!

    MfG
    MrFX
     
  9. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    Registriert seit:
    06.01.2004
    Hab nicht gesehen, daß Du was verwerfliches geschrieben hattest… kopfkratz :D
     
  10. MrFX

    MrFX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.352
    Zustimmungen:
    77
    Registriert seit:
    26.09.2003
    Moin!

    Doch, ich hatte geschrieben, daß mein altes FreeHand 3.1 von 1991 sauschnell ist und ich es oft noch einsetze... das kann natürlich nicht im Sinne von Macromedia sein (die wollen ja stets die aktuellste Version verkaufen) und deshalb wurde der Beitrag gelöscht... :D :D

    MfG
    MrFX
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Freehand – Rastereffekte Forum Datum
Grafik Freehand oder Illustrator Grafik 28.04.2016
Freehand Freehand-Dateien öffnen ohne Freehand? Grafik 14.03.2015
Freehand Alternative zu Freehand auf Yosemite Grafik 13.03.2015
Freehand-Absturz Grafik 21.11.2014
Grafik Affinity Designer - Alternative für FreeHand & Co.? Grafik 27.07.2014
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche