freefonts download, aber die .cue datei fehlt...

Dieses Thema im Forum "Typographie" wurde erstellt von beatit, 08.04.2005.

  1. beatit

    beatit Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    24.11.2003
    hi, vielleicht könnt ihr mir helfen.

    habe auf "1001freefonts" einige fonts runtergeladen. einige konnte ich sofort installieren, bei anderen habe ich nur ein .bin datei und ne unbedeutende textdatei erhalten.

    diese fonts kann ich nicht installieren, toast bringt die fehlermeldung das die .cue datei fehlt und sie/er/es die datei daher nicht mounten kann. wie muss ich da vorgehen damit ich diese fonts in meinen ordner bekomme, bzw ist das überhaupt möglich??

    greez and have a nice we,

    beatit
     
  2. HAL

    HAL Gast

    was hat toast mit den fonts zu schaffen? :confused:
     
  3. macstone

    macstone MacUser Mitglied

    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.02.2005
    willst Du brennen?
     
  4. beatit

    beatit Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    24.11.2003
    ne ich will nit brennen, aber weil das/die dateien die ich habe n image sind, oder besser gesagt wenn ich im finder doppelklicke auf sie öffnet sich automatisch toast und bringt mir diese fehlermeldung....
     
  5. HAL

    HAL Gast

    achso. :p

    du musst die .bin dateien mit stuffit öffnen. das sind archive.
     
  6. beatit

    beatit Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    24.11.2003
    yes HAL,

    u r right. das muss einem aber auch mal gesagt werden, danke!!

    dann wünsch ich euch mal noch was...gute nacht.. :D
     
  7. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    normalerweise ist eine .bin ähnlich einem .dmg

    Probier die mal über den Stuffit Expander zu öffnen, der müsste das glaub ich auch können.

    Wenn nicht, ctrl-klick „öffnen mit“ und schaun, was er sonst noch vorschlägt.

    Oder mal in .dmg umbenennen..

    Irgendwas wird schon klappen.


    EDIT na gut, ich hab zuviel gelabert -> langsam :D
     
  8. sevY

    sevY Gast

    .bin Dateien sind eigentlich nicht immer Archive. Bzw. ihr Vorkommen als Archiv ist eine nicht RFC/MIME konforme Variante, eingeführt von Apple.

    Es gibt binäre Images (daher auch .bin) von z.B. CDs. Die .cue Datei enthält dann Informationen wie z.B.

    FILE "FILENAME.BIN" BINARY
    TRACK 01 MODE1/2352
    INDEX 01 00:00:00

    um quasi ein "Schnittmuster" zu liefern.

    Solle eine .cue Datei fehlen, dann kann man oft (sofern die CD nur einen Track hat) selbst eine .cue Datei anlegen. Sollte klappen.

    Yves
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen