Fragen zu MacDrive

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von nampad, 06.10.2006.

  1. nampad

    nampad Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2006
    Hallo,

    nachdem ich mich einige Zeit hier eingelesen hab und mir demnächst ein MBP kaufen will, hätte ich da noch einige Fragen.
    Geplant sind ein MBP und eine externe Festplatte. Da ich recht gerne spiele und man ab und zu Windows Programme braucht, würde ich mit Bootcamp Windows zusätzlich(auf der internen Festplatte) installieren.
    Die externe Festplatte soll aus 2 Partitionen bestehen, 1 ganz große HFS+ und eine kleine NTFS(Zum Datenaustausch mit Winrechner ohne MacDrive).

    Ich würde dann unter Windows Spiele und Programme auf der HFS+ Partition installieren.
    Die Frage ist nun, ob ich mit (merkbaren) Performanceeinbrüchen bei Spielen und Programmen, die auf der HFS+ Partition installiert sind, rechnen muss.

    Die 2. Frage bezieht sich auf etwas, was ich in einem anderem Thread gelesen hab:
    Ich versteh die Aussage nicht so ganz, kann mir das jemand vll näher erläutern?

    Weiterhin habe ich gelesen, dass es zu Problemen mit MacDrive und Laufwerkemulatoren kommen soll, kann das einer bestätigen? Reicht es dann, wenn man diese deaktiviert, oder dürfen sie erst garnicht installiert sein?

    Zuallerletzt würden mich eure Erfahrungen mit MacDrive interessieren.

    Danke schonmal im voraus.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.10.2006
  2. hermann4000

    hermann4000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    28.11.2003
    Oh oh oh, ich rate Dir dringend von MacDrive ab, mir hats schonmal ne Platte zerhauen. Überdies schien es damals (Version 6 glaub ich) nicht besonders zuverlässig oder schnell zu arbeiten. Wenn Du spielen willst und mit Image Tools arbeitest, dann laß m.E. die Finger davon, Win-Spiele auf der HFS Partition zu installieren. Was sollte das denn auch für einen Vorteil haben? Willst Du mit dem Mac etwa die Windows-Spiele lesen können? Und was spricht dagen, die externe Platte mit 2 Partionen HFS und NTFS einzurichten? Wenn es Dir um Datenaustausch geht oder um Kompatibilität einer Partition mit möglichst vielen Betriebssystemem, dann nimm doch VFAT als Dateisystem, ich hab meine externe Platte einfach mit dem Festplattendienstprogramm als VFAT formatiert und kann damit jetzt zu allen Leuten gehen und mich an deren Computer hängen, und wenns noch so exotische Maschinen sind.

    Nur meine 2 Pfennig :)
     
  3. nampad

    nampad Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2006

    Danke erstmal für die schnelle Antwort.

    Der Grund dafür ist, dass ich momentan schon merke, dass ich sehr schnell Speicherplatzprobleme bekomme.
    Sollte ich dann Platzprobleme auf der HFS+ Partition bekommen und auf der NTFS Partition noch viel Platz freihaben, wäre des natürlich ärgerlich.
    Bei nachträglichem vergrößern/verkleinern von Partitionen habe ich Angst, dass mir meine ganzen Daten mal zerschossen werden(mach ich mir da vll zu viele Sorgen?).

    Im Endeffekt fände ich es angenehmer, wenn ich es so regeln könnte.

    Zu VFAT: Sagte mir jetzt direkt erstmal nichts, aber wikipedia zur Folge hat es irgendwas mit den FAT-Dateisystemen zu tun. FAT32 kommt nicht in Frage, da es Festplatten nr bis zu einer bestimmten größe unterstützt und ich nicht mit DVD-Images arbeiten könnte.
     
  4. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Stimmt, bei 8TB ist da schluss! :D *SCNR*
     
  5. nampad

    nampad Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2006
    Ok, dann hab ich mich da geirrt.
    Ändert leider nichts daran, dass die Dateien nur bis zu 4 GiB groß sein dürfen.

    edit: Bin als Win User noch gewohnt, dass die Partitionen nur maximal 32 GiB groß sind, wenn man sie mit Windows erstellt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2006
  6. nampad

    nampad Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.09.2006
    Hätte noch gerne eine 2. Meinung zu Macdrive.
    Sonst noch jemand Erfahrungen mit Macdrive?
     
  7. chaos_inc

    chaos_inc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    194
    MacUser seit:
    10.05.2005
    Ich nutze Macdrive schon länger und habe keinerlei Probleme damit.

    Ich habe zwei externe USB Platten mit insgesamt 550GB und 3 HFS+ Partitionen.

    Bei mir gab es bisher nur Probleme, wenn ich sowohl mit OS X und XP im Schreib- und Lesezugriff auf einer Platte gearbeitet habe. Da hat´s´mir eine Platte zerlegt.
     
  8. Rick42

    Rick42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.960
    Zustimmungen:
    250
    MacUser seit:
    18.07.2006
    Ich benutze MacDrive und bin damit zufrieden bzw habe keine Probleme damit.Ich nutze es aber nur zum Datei austausch bzw. um Hybrid CDs zu lesen.
    Wenn ich mir deinen ersten Post ansehe bekomme ich aber so meine Bedenken.Du solltest ALLES was mit WIndows zu tun hat auf eine NTFS Partition legen,nur so kannst du von Dateiindizierung und verschlüsselung provitieren.Viele Programme/Spiele erwarten eine NTFS Partition beim installieren.
     
  9. Konrad Zuse

    Konrad Zuse MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.252
    Zustimmungen:
    222
    MacUser seit:
    15.02.2006
    Könnte mir jemand eine deutsche Bezugsquelle für MacDrive(6) nennen?
    Bei amazon und gravis bin ich jedenfalls nicht fündig geworden.:o
     
  10. chaos_inc

    chaos_inc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    194
    MacUser seit:
    10.05.2005
    Klick !

    Habe ich auch so gemacht, null Problemo !
    Ok, ich weiß, Du wolltest eine deutsche Bezugsquelle, aber wo ist das Problem ?
    Es scheint nur diese hier zu geben.
     
Die Seite wird geladen...