Frage zum Port Forwarding am Router

Diskutiere mit über: Frage zum Port Forwarding am Router im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. beebop69

    beebop69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.08.2004
    Ich habe hier einen Siemens Gigaset 515dsl Router, am dem z.B. ein PowerMac G4 per Kabel und ein Win2000-Notebook per WLAN dranhängen.
    Normalerweise müsste ich doch z.B. für FTP-Upload und diverse Messenger sowie Online-Spiele die benötigten Ports freischalten (Port-Forwarding), oder?
    WIe kann es dann sein, dann z.B. iChat, Warcraft 3 oder Cyberduck ohne
    Probleme funktionieren, obwohl ich die dafür benötigten Ports nicht freigeschaltet habe am Router?
    Ich hoffe, man kann verstehen was ich als Laie da erklären möchte. :rolleyes:
     
  2. riffi07

    riffi07 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    06.02.2005
    Hi,
    also soweit ich weiss, muss man die Ports nur freischalten, wenn von aussen (Internet) etwas hinein will. Soll heissen:
    Wenn Du z.B. mit einem FTP-Programm etwas auf Deinen entfernten Webserver laden willst, brauchst Du nichts freischalten.
    Wenn Du aber z.B. zu Hause einen FTP-Server betreibst, auf den man vom Internet-Zugreifen will, muss der passende Port am Router freigeschaltet werden. In diesem Fall dann der Port 21 für FTP.
    Ich hoffe das war etwas verständlich..... :)
     
  3. beebop69

    beebop69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.08.2004
    Ja, das leuchtet mir ein bzw. lässt diverse Lichter aufgehen :D
     
  4. oSIRus

    oSIRus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.09.2004
    deswegen haben ja auch viele noch eine art firewall auf dem rechner, z.b. "little snitch", um zu verhindern, daß manche programme raus können, was der router ja nicht verhindert.
     
  5. beebop69

    beebop69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.08.2004
    Auf meinem Mac habe ich die interne Firewall aktiviert sowie auf dem Win-Rechner Zone Alarm, ist das ausreichend?
     
  6. oSIRus

    oSIRus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.09.2004
    zone-alarm auf jeden fall. was die interne firewall von os x angeht ... damit habe ich mich noch nie beschäftigt, deswegen sollte das lieber jemand anderer beantworten.
     
  7. Rob72

    Rob72 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    12.11.2001
    Port Forwarding - hakt...

    Hi ,

    genau dazu hätt ich auch ein ppar Fragen.

    Ich habe (im selbigen Router) die Ports 21 für FTp-Server Dienste an meinen iMac geforwarded.

    Ich habe auch mir ne DynDNS Adresse besorgt und der Router datet auch bei jedem neuen 'reinwählen' die IP ab.

    Aber immer wenn ich dann per ftp auf meinen Rechner zugreifen will kommt anstatt eines erfolgreichen log-ins (der in etwas so aussehen würde:

    220 ****-Computer.local FTP server (tnftpd 20040810) ready.
    Name (192.168.1.2:*meinName*): *MeinName*
    331 Password required for *meinName*.
    Password:
    230-
    Welcome to Darwin!


    diese obskure 'firmware update' Meldung:


    Connected to *DynDNS-Adresse*
    220 Ftp firmware update utility
    Name (62.227.*.*:*MeinName*): *MeinName*
    331 Password please.
    Password:
    421 Login incorrect.
    ftp: Login failed.


    Wieso bekomme ich hier ein
    220 Ftp firmware update utillity login
    anstatt des
    ftp ready?

    Und ich habe
    Port Forwarding Aktiviert:
    Ankommender Dienst:
    PVC Name Prot Quell-IP Ext.Port
    pppoe_1_32 FTP Server TCP 192.168.1.2 21

    Wird umgeleitet an
    PC-Name Int.Port
    MAC-Adresse 21

    So wurde das vom Router 'automatisch' eingestellt, wenn man 'Ftp_server' als Dienst gewählt hat.

    Benötige ich auch: "Statisches Routing"?


    Ich hoffe, ich habe mich nicht zu kompliziert oder unklar ausgedrückt und mein 'problem' wurde klar... :(


    Danke für jeden Tipp
     
  8. oSIRus

    oSIRus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.09.2004
    scheinbar bietet dein router die möglichkeit per ftp ein firmware-update zu machen.
    wie man das umgehen kann, keine ahnung.
     
  9. DudeEckes

    DudeEckes MacUser Mitglied

    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.09.2004
    *kopfkratz*

    Muß man beim Port-Forwarding nicht die Ports unterschiedlich setzen?

    Also in etwa Internet-Anfrage: Port 21 -> Router: Port 21 forwarden auf sagen wir Port 9021 -> Mac: Ftp-Server läuft auf Port 9021.

    So, mit ganz heißer Nadel ;) Für mich sieht das so aus als ob du auf deinen Router per ftp zugreifst.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Frage zum Port Forum Datum
Frage zum Ethernet Port bei Airport Express Internet- und Netzwerk-Hardware 27.04.2010
Frage zum Einstellen des Airport mit Netgear WGR614 + Arcor Easy Box A400 Internet- und Netzwerk-Hardware 17.04.2008
WLAN Kanäle herausfinden & Frage zum Netzwerk Internet- und Netzwerk-Hardware 21.03.2008
Frage zum automatischen Mounten eines Netzlaufwerks Internet- und Netzwerk-Hardware 26.02.2008
frage zum targetmodus Internet- und Netzwerk-Hardware 07.12.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche