Frage zum löschen von programmen

Diskutiere mit über: Frage zum löschen von programmen im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. wujack

    wujack Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.01.2005
    Huhu

    bin ja noch recht neuer mac user und hab jetzt ma ne frage , die mir keien ruhe lässt !

    ich erklär das mal am besten mal an nem beispiel:

    und zwar hab ich ein programm gelöscht ( in den papierkorb geschoben) beispiel : adium ( chat programm) so das programm ist auch soweit gelöscht nur wenn ich jetzt mal einfach so nach adium suche find ich das hier noch alles :

    [​IMG]


    so jetzt meine frage : wieso sind paar sachen immer noch im system ?
    sollte man nach nem programmlöschen immer noch ma suchen und den rest löschen bzw darf ich die adium sachen oben im pic löschen ?
     
  2. autoexec.bat

    autoexec.bat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    21.01.2005
    In den Caches befinden sich nur temporäre Sachen. Die Datei kannst du ruhig löschen.

    In der plist Datei und im Ordner Application Support befinden sich die Einstellungen bzw. auch Benutzerdaten des Programms.

    Wenn du das Programm jetzt neu installierst, ist das Programm wieder genau so, wie es vor dem löschen war.

    Löscht du die Dateien jetzt, hast du wenn das Programm neu installierst wieder ein völlig jungfräuliches Programm.

    Kommt ganz darauf an. Wenn du genau weißt, dass du das Programm nicht mehr installieren willst bzw. die Einstellungen/Daten nicht mehr brauchst kannst du natürlich ruhig löschen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2005
  3. wujack

    wujack Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.01.2005
    ich danke dir für die schnelle und gute antwort !
     
  4. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.196
    Zustimmungen:
    269
    Registriert seit:
    26.04.2005
    Jaja, es wird einem immer wieder als Riesenvorteil von Macs suggeriert, wie einfach es doch ist Programme zu installieren und zu deinstallieren.
    Einfach Programm nehmen und in den Papierkorb schieben... :p
    Das war vielleicht mal so (genauso wie bei DOS :D ), aber heute gilt das für viele Programme schon lange nicht mehr.
    Da wird zwar keine Registry zugemüllt, aber Einträge, plists und was weiß ich noch alles wird in alle möglichen Verzeichnisse reingeschrieben. Und keiner weiß so richtig wo (Okay, ich beschränke mich lieber auf meine Wenigkeit, andere mögen ja viel schlauer sein, als ich). Spotlight hilft zwar schon Reste zu finden, aber man kann sich nie so richtig sicher sein, daß man auch alle Überbleibsel erwischt hat.
    Da lobe ich mir (auch auf einem Mac) eine ordentliche Installations- und Deinstallationsroutine des entsprechenden Programmherstellers.

    Nun zu Deinen Fragen:
    1. wieso sind paar sachen immer noch im system ?
      Siehe oben. Es ist auch auf einem Mac nicht immer alles so, wie es manche behaupten...
    2. sollte man nach nem programmlöschen immer noch ma suchen und den rest löschen bzw darf ich die adium sachen oben im pic löschen ?
      Ja! (Die adium-Sachen...)

    *edit*
    Das Bild ist wohl im Silikon-Nirwana verschollen, ich sehe nämlich nichts.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.09.2005
  5. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.865
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Man sollte schon genau hin schauen was man löscht.

    Die Sadium Rock.... würde ich nicht löschen..:D ;)

    Deshalb Vorsicht beim suchen und löschen, wie man sieht sind auch andere Dateien mit dabei.
     
  6. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.865
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Wenn sich alle an Vorgaben halten würden, wäre es einfach.

    Die Programme die nur als "eine Datei" vorliegen sollte man einfach in den Papierkorb ziehen.

    Programme die Daten verstreuen, sollte man mit der Installation(s) CD oder je nach Art deinstallieren, da sollte immer eine "löschen" Möglichkeit drin sein.

    Wenn sich alle daran halten, gäbe es nur zwei Möglichkeiten.

    Besser wäre sicher nur EINE.
     
  7. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.196
    Zustimmungen:
    269
    Registriert seit:
    26.04.2005
    Wie wahr.


    *edit*
    Gibt's eigentlich auch noch MU-User ohne Kaffetasse?
     
  8. andi.reidies

    andi.reidies MacUser Mitglied

    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.02.2005
    Also das ist nun wirklich schon nen GEWALTIGER Fortschritt ggue. den Deinstallationsprogrammen von anderen Betriebssystemen.

    Zum ersten tun diese Einstellungen nicht weh - das System weiss gar nichts von ihrer Existenz und sie belegen auch nur einige KB auf der Platte. so what ? wen kuemmert das ? Zumal man lt. Konvention weiss, dass die Applikationen alle ihre Daten in ein- und diesselbe Directory-Struktur schreiben. Da wird es leicht, die "Ueberbleibsel" zu identifizieren.

    Versuch das mal woanders, wo Programmteile sich ins System-Directory und in der Registry verewigen und selbst der Hersteller (zumind. bei den letzten Beta-Installationen) dazu raet, jedesmal mit nem neuen Image anzufangen, da nicht sicher ist, dass die De-Installation alles sauber entfernt......(was ja nun nicht an dem Beta-Status der Software liegen kann - Installer ist Installer).

    Und nicht umsonst spricht auch MS mittlerweile offen von der "DLL Hell" im Zusammenhang mit "Legacy-" Software. Mit .net gibts ja auch ein XCopy-Deployment, welches die Vorzuege der Mac-SW-Installationsmethode bieten soll. Doch auch da wuerden dann benutzerspez. Einstellungen unter "Dokumente und Einstellungen\<Benutzername>" uebrig bleiben. Diese werden auch durch KEINE Deinstallationsroutine weggeworfen (die Gefahr eines Datenverlustes waere wohl zu hoch, daher laesst man dem User die Wahl, ob die Sachen weg koennen oder nicht).....

    ...also: nen bissle mit der Directory-Struktur eines OS X und vor allem des Home-Verzeichnisses und die De-Installation von Software ist in nicht mal 1 Min. restlos erledigt....(es kommt nicht immer alles FOR FREE ! Mit dem System beschaeftigen sollte man sich schon :))

    andi
     
  9. Gelöscht wg. Doppelpost
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.09.2005
  10. Nö, das war schon immer so, wie es jetzt ist.
    Nein, die werden nicht in alle möglichen Verzeichnisse reingeschrieben. Die Einstellungsdateien werden in ~/Library/Preferences geschrieben (früher, im alten Mac OS war das der Ordner /Systemordner/Prferences). Es handelt sich dabei aber nicht um Dateien des Programms, sondern um eine Datei, die dem Benutzer gehört, in der *seine* Einstellungen gespeichert werden.
    Nur Programme, die mit einer Installationsroutine kommen, legen Dateien außerhalb des eigentlichen Programmbundles (das, was der normale Benutzer als Programmdatei erkennt) ab (abgesehen von den Preference-Dateien, die beim Start des Programms für den jeweiligen Benutzer erzeugt werden). Nämlich nach /Library/Application Support (früher, im alten Mac OS war es /Systemordner/Application Support). Eine Deinstallationsroutine (welche bei solchen Programmen manchmal dabei ist) wird die Preference-Dateien nicht beseitigen, denn das sind persönliche Dateien der Benutzer.

    Die beste Installationsroutine, ist die Möglichkeit, das Programm einfach per Drag&Drop auf die Platte zu kopieren. Die beste Deinstalltionsroutine, es in den Papierkorb zu schieben.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16.09.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Frage zum löschen Forum Datum
mal schnell ne frage zum macbook und macbook pro Mac Einsteiger und Umsteiger 30.08.2016
Allgemeine Frage zum Zurücksetzen Mac Einsteiger und Umsteiger 20.10.2014
iMac i5 Frage zum Booten von externer SSD Mac Einsteiger und Umsteiger 26.08.2013
Frage zum Imac und MBP Mac Einsteiger und Umsteiger 22.10.2012
Frage zum / zur ACPP - Registrierung für MBP 13", gekauft September 2010 Mac Einsteiger und Umsteiger 13.10.2010

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche