Frage zum Lexmark C 522 N unter OS X ?

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Carlie, 28.05.2006.

  1. Carlie

    Carlie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    26.05.2006
    Hallo,

    werde in den nächsten tagen meinen neuen I-MAC bekommen. jetzt bin ich auf der suche nach einem Farblaserdrucker. Ich habe mir den Lexmark C 522 N ausgesucht. Habe mich übers Internet darüber informiert. Hört sich so weit alles ganz gut an. Mich würde aber interessieren, ob jemand diesen Drucker unter OS X Tiger laufen hat, und ob alles Funktioniert.

    Ich würde mich über antworten freuen.

    Gruß

    Thorsten
     
  2. chen

    chen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    03.11.2005
    Das würde mich auch interessieren!

    Wo sind die Lexmark C522N Besitzer?
     
  3. Carlie

    Carlie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    26.05.2006
    Hallo chen,

    habe mir den Drucker vor ca. 3 wochen mit meinem neuen I-Mac gekauft. Bis jetzt bin ich damit sehr zufrieden. Die Treiber musste ich von Lemark Herunterladen, weil der treiber auf der CD eine Ältere Version hatte. Ich habe bis jetzt folgendes bedruckt. Normales Papier; Schweres Papier 160 g; Folien. Mann muss alles am Drucker einstellen was man bedrucken will. Danach gibt es keinerlei Probleme.

    Ich denke für diesen preis ist es ein gutes gerät.

    Ich selbst hatte unter WIN immer Farblaserdrucker um die 300 €. Aber das kann man alles vergessen. Die Druckqualität und geschwindigkeit sind sehr gut.

    Allein die Papierablage finde ich nicht so gut, da es dort wirklich bei großen Druck Serien unordnung gibt.

    Für weitere fragen stehe ich gerne zu verfügung. Sende mir einfach eine Mail, oder schreibe hier ins Forum.

    Gruß

    Thorsten
     
  4. chen

    chen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    03.11.2005
    Hallöchen Thorsten,

    ich habe da noch so einige Fragen:

    Wie hast du den Drucker angeschlossen?
    Über's Netzwerk oder direkt am Mac?
    Welches Betriebssystem benutzt du?
    Ist er laut?

    Wie hier zu sehen ist:

    http://www.lexmark.com/lexmark/sequentialem/home/0,7070,204816596_727137591_0_en,00.html

    ist der Treiber noch kein Universal Binary...

    Ich spiele mit dem Gedanken, entweder wirklich Geld zu sparen und den Billig-Laser von Brother HL2070 zu kaufen und dann weiterhin den schei:: Tintenpisser von Epson zu benutzen, oder eben: Tintenpisser runter vom Schreibtisch und aus dem Fenster werfen und den Lexmark anzuschaffen.

    Klein ist der Lexmark ja nicht gerade und was meintest du mit der Papierablage?

    Ach und lässt sich der Lexmark über OSX Gimp einrichten? Schon ausprobiert?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen