Frage zum Display Calibrator / Expert Mode

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von nggalai, 10.12.2006.

  1. nggalai

    nggalai Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    121
    MacUser seit:
    23.11.2006
    Hallo allerseits,

    "Move the right slider until the shape is neutral compared to its background."

    Ist eigentlich verständlich, aber was genau ist mit "neutral" wirklich gemeint? Den ersten Schritt der Kalibrierung bringe ich nicht wirklich grau hin ... ist denn überhaupt Grau gefordert?

    Hat hier jemand vielleicht eine FAQ zum Display Calibrator oder gar ein Tutorial? Oder bringt das alles sowieso nichts, und ich sollte meine Monitore mit Hardware einmessen?

    Cheers,
    -Sascha
     
  2. nggalai

    nggalai Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    121
    MacUser seit:
    23.11.2006
    Kennt sich hier denn wirklich niemand damit aus? :(
     
  3. Markus!

    Markus! MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.627
    Zustimmungen:
    281
    MacUser seit:
    28.04.2005
    Eigentlich ist mit neutral nur gemeint, dass der Apfel vor dem Hintergrund einigermaßen unsichtbar wird, sich also Hintergrund und Apfel möglichst gleichen. Es sollte bei den Feldern, die die Farbe ändern so genau wie möglich grau raus kommen.
    Für den Laien und Normalanwender ist der Expertenmodus dieser Software-Kalibrierung ausreichend und gut. Vor allen Dingen auch deutlich besser, als einfach die vorinstallierten Profile zu verwenden.

    Die Hardware-Kalibrierung bringt aber noch eine Menge mehr. Ich bin immer wieder überrascht, was für einen gewaltigen Unterschied eine Hardware-Kalibrierung macht, gegenüber dem, was man da optisch mit Apples kleinem Programm in der Systemsteuerung zustande bringt.
     
  4. nggalai

    nggalai Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    121
    MacUser seit:
    23.11.2006
    Hallo Markus!

    Vielen Dank für dein Feedback. Klingt eigentlich gut. Ich werde mich mal darum kümmern. Im neuen Jahr ziehen wir unser Büro gleich über eine Design-Bude, wo die Hardware-Kalibratoren nur so rumliegen, vielleicht kann ich die dazu überreden, mir so ein Ding mal auszuleihen. :D Aber zuerst versuche ich es mit den bordeigenen Mitteln.

    Liebe Grüße,
    -Sascha
     
  5. Kid Rock

    Kid Rock MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.258
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    14.05.2005
    nggalai,

    wenn du deinen monitor ohne spider kalibrieren willst, dann nimm dir einfach eine datei, lass sie proofen und stimme dann die bildschirmanzeige der datei mit dem proof ab. dabei solltest du auf neutrales umgebungslicht achten. keine neonröhren, kein grüner wald, der vor dem fenster reinreflektiert...
     
  6. Markus!

    Markus! MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.627
    Zustimmungen:
    281
    MacUser seit:
    28.04.2005
    Mit der Kalibrierung in den Systemeinstellungen geht das dann aber nicht mehr, oder? Ich denke, er wird damit allerhöchstens sehen, wie weit seine Darstellung noch vom Proof abweicht. Oder was stellst Du Dir vor?
     
  7. nggalai

    nggalai Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    121
    MacUser seit:
    23.11.2006
    Danke für den Tipp, Kid Rock! Und Markus, ja, sehe ich gleich. Allerdings ist es nicht dermaßen wichtig. Ich bin kein Grafiker; ein annähernd "passendes" Bild würde mir schon reichen, damit zwischendurch ausgedruckte Photos nicht gleich KOMPLETT anders aussehen ...

    Hmm. Kriegt man eine Spider schon für rund 100 Euro? Das würde problemlos in mein Budget passen, und könnte noch nützlich sein--könnte man eventuell auch im Freundeskreis kaufen, hat einige Mac-User da, die dasselbe Problem wie ich haben ...
     

Diese Seite empfehlen